Lot 3029* - A192 Gemälde Alter Meister - Freitag, 19. Juni 2020, 14.00 Uhr

JAN VAN GOYEN

(Leiden 1596–1656 Den Haag)
Flusslandschaft mit Figuren. Um 1628.
Öl auf Holz.
Rechts mittig auf der Landzunge signiert und datiert: I.V.GOIEN 16(28).
60,3 × 30 cm.

Provenienz:
- Sammlung C. R. Kelly, London (verso mit Etikett).
- Europäische Privatsammlung.

Das hier angebotene Gemälde ist ein charakteristisches Werk des in Leiden geborenen Landschaftsmalers Jan van Goyen, das um 1628 entstanden ist. Zu dieser Zeit hatte sich van Goyen vom Einfluss seines Lehrers Esaias van de Velde (1587–1630) gelöst und seinen eigenen Stil mit den "atmosphärischen" Landschaften geprägt. Dabei tauschte er die farbigere Palette seiner frühen Werke gegen eine monochrome Wiedergabe der niederländischen Landschaft in Braun, Grau und Grün. Die hier angebotene Tafel ist repräsentativ für diese Phase und zeichnet sich durch ein vereinfachtes, aber sehr wirkungsvolles diagonales Kompositionsschema aus. Das Gemälde ist vollständig in einer schnellen, für den Meister typischen "Nass-in-Nass"-Maltechnik ausgeführt.
Van Goyen war einer der bedeutendsten Landschaftsmaler des frühen 17. Jahrhunderts in Holland und hat wesentlich dazu beigetragen, die holländische Landschaft zu popularisieren.

Dr. Christiaan Vogelaar bestätigt die Eigenhändigkeit dieses Gemäldes anhand einer Fotografie, wofür wir ihm danken und bezeichnet es als ein besonders exquisites Beispiel für das Schaffen Jan van Goyens.

CHF 20 000 / 30 000

€ 17 540 / 26 320

Verkauft für CHF 33 240 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr