Lot 5844 - ibid121 ibid Photographie - Mittwoch, 07. Juli 2021, 13.00 Uhr

ANONYM

(XIX)
Kinkaku-ji [Goldener-Pavillon-Tempel], Kyoto, um 1890.
Goldgetönte Ambrotypie.
Ganze Platte; Bildmass 20,5 × 26 cm (Lichtmass).
Alt gerahmt (ca. 28,5 × 33,5 cm).

Provenienz: Schweizer Privatbesitz.

Der buddhistische Tempel im Nordwesten Kyotos wurde 1397 errichtet und ist die Tempelanlage für die Shariden (Reliquienhalle). Der Tempel fiel 1950 einem Brand zum Opfer und wurde danach wieder aufgebaut. Heute gilt er als UNESCO-Weltkulturerbe.

Japanische Ambrotypien mit Landschafts- bzw. Architektur-Darstellungen in diesem Format sind von grösster Seltenheit. Es ist davon auszugehen, dass die Aufnahme von einem ausländischen Reisephotographen aufgenommen wurde, da es sich um ein sehr touristisches Bildmotiv handelt und kaum japanische (inländische) Landschaftsaufnahmen als Ambrotypien in diesem Format existieren.

Stellenweise leichte Emulsionsschäden mit Krakeleen, teils bereits leicht von der Glasplatte gelöst, vereinzelt kleine Fehlstellen (grössere Fehlstelle im Bild links unten im Rand). Ungeöffnet, alt gerahmt.

CHF 500 / 800

€ 470 / 750

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr