Lot 1008 - A192 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 18. Juni 2020, 14.00 Uhr

RELIQUIENBÜSTE

Rheinisch, 1. Hälfte 14. Jh.
Weibliche Büste in Nussbaumholz geschnitzt. Frontal mit lächelndem Ausdruck und symmetrisch fallendem Lockenhaar. Auf der Brust runde Öffnung mit Dreipass. Der Scheitel ist abnehmbar und mit Scharnier befestigt. Innen hohl, unten mit einem Brett verschlossen, dessen rückwärtiger Teil ergänzt ist. Gesicht und Hals mit Silberfarbe bemalt, die schwärzlich geworden ist. Vergoldung am Gewand und Haaren später.
B 32, H 39 cm.

Vergoldung und Versilberung stark überarbeitet.

Provenienz:
- Ehemals Sammlung Figdor
- Schweizer Privatbesitz

Abbgebildet in: Die Sammlung Dr. Albert Figdor, Erster Teil, Vierter Band, Wien 1930, Tafel Nr. 158. Auktion Paul Cassirer, Berlin, 29./30.9.1930.

CHF 8 000 / 14 000

€ 7 020 / 12 280

Verkauft für CHF 38 120 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr