Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 1035* - A198 Decorative Arts - Donnerstag, 30. September 2021, 13.00 Uhr

SELTENE HALSUHR

Süddeutschland, wohl Hans Christoph Kreizer, Augsburg um 1630.
Messing durchbrochen gearbeitet, graviert und vergoldet sowie geschliffenes Glas. In ovaler Form, die Seiten mit facettierten Glaselementen, in Messingmontierung mit durchbrochenen Blattvoluten und Knospen. Front- und Rückseite zu öffnen und mit Glaselementen besetzt, der rückseitige Deckel ebenfalls facettiert. Versilbertes Zifferblatt mit römischen Stundenzahlen sowie emailliert mit Phoenix und Blattwerk (mit Fehlstellen). Feines Werk mit Spindelgang und Stundenschlag auf eine im rückseitigen Deckel untergebrachte Glocke. Ausgeschnittener Eisendekor in Rankenform. Die Federhäuse graviert mit Blattwerk. Hängeöse.
H 8,5 cm.

Werk zu revidieren/justieren. Glaselemente teils verkratzt.

Vergleichbare Uhren, teils als Tischuhren auf Stand oder als Halsuhren mit Ständer aus Augsburg, von Johann Reinhold, Hans Kristoph Kreitzer sowie Hans Buschmann abgebildet bei: Klaus Maurice: Die deutsche Räderuhr, München 1976, Band II, Nr. 458 bis 463.

CHF 22 000 / 25 000 | (€ 22 680 / 25 770)

Verkauft für CHF 39 340 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr