Lot 1014* - A198 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 30. September 2021, 13.00 Uhr

KERZENLEUCHTER IN FORM EINER NEREIDE

Werkstatt des Severo Calzetta da Ravenna oder dessen Sohn Niccolò Calzetta, Ravenna, 16. Jh.
Bronze. In Form einer Frauenbüste, die an den ausgestreckten Armen zwei geschweifte Leuchter hält mit späteren Vasentüllen. Die Lichtarme entspringen in Form von Delphinköpfen aus dem Rumpf. Auf späterem Fuss in Form einer Adlerklaue.
H 26 cm.

Der Leuchter entspricht einem relativ bekannten und in verschiedenen Variationen existierenden Modell, das in der früheren Literatur Andrea Riccio zugeschrieben wird. So etwa ein sehr verwandter Leuchter, ebenfalls auf einer Adlerklaue stehend, aus der Sammlung E. Foulc Paris (Wilhelm Bode: Die Italienischen Bronzestatuetten der Renaissance, Berlin 1922, S. 57). In der von James David Draper überarbeiteten Version wird dieselbe Figur neu Severo von Calzetta da Ravenna oder dessen Sohn Niccolò Calzetta zugeschrieben.
Diese neuere Zuschreibung setzt sich in der jüngeren Literatur durch. So etwa ein Leuchter mit der selben Nereide, jedoch auf einem reliefierten Trompetenfuss aus der Sammlung Carrand, Bestand des Museo Nazionale del Bargello (Tommaso Rago: Calzettiana Tarda. I Bronzeti della Bottega Ravennate di Severo Calzetta del Nuseo Nazionale del Bargello e del Museo Stefano Bardini a Firenze, Florenz 2015, Abb. 53). Ebenso Calzetta zugeschrieben wird ein sehr ähnlicher Leuchter auf Klauenfuss im Art Institurte Chicago, der um 1520 datiert wird, dessen Leuchterarme jedoch im Gegensatz mit unserem geschuppt und als Fischschwänze ausgebildet sind (Inventar Nr. 94174).

CHF 8 000 / 12 000

€ 7 480 / 11 210