Lot 1005* - A152 Möbel, Porzellan & Dekoration - Donnerstag, 25. März 2010, 10.00 Uhr

KLEINE DIOSKUREN-STATUETTE,

2. Jh., gefunden in Anatolien.
Korrodierte Bronze. Stehender Dioskur mit Haube, Stern-Scheibe und Chlamys. Auf Holzsockel. Füsse und Hände fehlen. H 6,8 cm.

Provenienz: Italienischer Privatbesitz. Mit Gutachten der Galerie Arete, Zürich, 24. Oktober 1974. Die Dioskuren (aus dem Altgriechischen "dios kouroi" - "Söhne des Zeus") waren die Zwillinge Kastor und Polydeukes (lat. Castor und Pollux), geboren von der Sterblichen Leda. Polydeukes war als Sohn des Zeus ein Halbgott, Kastor hingegen ein Sterblicher, da er - noch in der selben Nacht wie Polydeukes - von Leda und ihrem Gatten Tyndareos gezeugt wurde. Andere Quellen besagen, dass beide von Zeus abstammen und demnach beide unsterblich gewesen seien. Sie waren zudem die Brüder der schönen Helena und grosse Helden, die zahlreiche Abenteuer erlebten, ehe sie von ihrem Vater als Sternbild Zwilling am Himmel verewigt wurden.

CHF 1 000 / 1 500

€ 930 / 1 400

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr