Filter

X
Abteilung
Grossuhren(11)
Möbel Koller West(130)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(74)
Keine Zuteilung(13)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(8)
Konsolen(1)
Leuchter / Lampen / Appliken(4)
Rahmen / Spiegel(9)
Schränke / Vitrinen / Bibliotheken(3)
Sitzmöbel(8)
Tisch- und Kommodenuhren(5)
Tische / Schreibmöbel(8)
Wanduhren(8)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(96)
17. Jahrhundert(7)
18. Jahrhundert(29)
19. Jahrhundert(8)
20. Jahrhundert(1)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(76)
Keine Zuteilung(16)
Mittelalter / Romanik / Gotik(1)
Renaissance / Manierismus(2)
Barock(28)
Louis XIV(1)
Louis XV(7)
Louis XVI(1)
Restauration(7)
Napoléon III(2)
X
Land/Region
Keine Angabe(141)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(135)
Bemalte Möbel(4)
Boulle Technik(2)

Suche


141 Treffer
KAMINPENDULE MIT BOULLE-MARKETERIE,

KAMINPENDULE MIT BOULLE-MARKETERIE,

Louis XIV, Paris, um 1700. Späteres Werk.

Holz ebonisiert, belegt mit Schildpatt sowie reich intarsiert mit Girlanden, Ranken und Blattvoluten in Zinn und Messing. Bronzebeschläge. Das Zifferblatt mit braunem Velours (später) bezogen. Messingzifferring. Trägt eine Signatur MARTINOT À PARIS. Späteres Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. Werksnummer 12153. Fehlstellen an Marketerie und Profilstäben. Werk zu revidieren.

42x20x62 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOULLE-PENDULE AUF SOCKEL,

BOULLE-PENDULE AUF SOCKEL,

Régence, Paris um 1720. Das Werk signiert JACQUES PANIER À PARIS.

Holzgehäuse belegt mit braunem Horn und eingelegt mit Blumengirlanden in graviertem Messing. Bronzebeschläge in Form von Blattmasken, Blättern sowie Putto als Aufsatzfigur. Weisses Emailzifferblatt (stark restauriert). Werk mit Spindelgang und Halbstundenschlag auf Glocke. Fehlstellen, etwas zu überholen. 1 Schlüssel.

32x17x79 cm.

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL-GEHÄUSE,

CARTEL-GEHÄUSE,

Louis XVI, Frankreich, 18. Jh.

Holz geschnitzt mit Blättern, Blumen und Lorbeergirlanden sowie vergoldet. Kartuschenförmiges Gehäuse mit Vasenaufsatz. Weisses Emailzifferblatt. Das Werk ausgebaut und durch ein Quarzwerk ersetzt.

H 83 cm.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL MIT WECKER,

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL MIT WECKER,

Neuenburg, um 1830.

Geschweiftes Holzgehäuse schwarz gefasst und mit Blumen bemalt sowie mit vergoldeten Profilstäben. Werk mit Ankergang und umschaltbarem Schlagwerk auf 2 Tonfedern, "Grande bzw. petite sonnerie" sowie Stummschaltung. Repetition auf Anfrage. Wecker auf Glocke. Zifferblatt bestossen. 1 Schlüssel.

38x14x94 cm.

Verkauft für CHF 920 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE MIT DATUM UND TAGANZEIGE,

KAMINPENDULE MIT DATUM UND TAGANZEIGE,

Restauration, Paris um 1830. Das Zifferblatt signiert LEPINE HGER DU ROY.

Bronze und Messing brüniert bzw. vergoldet. Rechteckiges Gehäuse mit Vasenausatz auf Volutenfüssen. Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Scherengang und Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Zeiger fehlt, zu überholen.

30x12x60 cm.

Verkauft für CHF 2 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORTALUHR,

PORTALUHR,

Biedermeier, Wien. Das Zieferblatt mit Händler Signatur Matheus Staub in Glarus.

Holz bemalt in der Art von Schildpatt sowie teils ebonisiert, Alabaster und Messing vergoldet. In architektonischer Form mit Vasenaufsatz (unvollständig). Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Halbstundenschlag auf Tonfeder. Repetition auf Anfrage. Fehlstellen. 1 Schlüssel.

30x15x50 cm.

Verkauft für CHF 275 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PENDULE MIT WECKER  AUF SOCKEL,

PENDULE MIT WECKER AUF SOCKEL,

Neuenburg, Anfang 19. Jh.

Geschweiftes Holzgehäuse schwarz gefasst, mit goldfarbenen Blumen bemalt sowie mit vergoldeten Profilstäben. Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Ankergang und Viertelstundenschlag auf 2 Tonfedern. Wecker auf Glocke. Pendelaufhängung gebrochen. Risse, etwas zu überholen.

H 95 cm.

Verkauft für CHF 978 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CAPUCINE MIT WECKER,

CAPUCINE MIT WECKER,

Frankreich, Anfang 19. Jh.

Geschlossenes Messinggehäuse. Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. Wecker auf Glocke. Zeiger verbogen. Aufzugsfeder defekt. 1 Schlüssel.

13x9x29 cm.

Verkauft für CHF 748 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANDUHR,

WANDUHR,

spätes Biedermeier, Wien, 2. Hälfte 19. Jh.

Holz geschnitzt mit Girlanden, Obstkorb, Trägerfiguren und Satyrkopf sowie vergoldet bzw. bronzefarben gefasst. Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Ankergang und 1/4-Stundenschlag auf 2 Glocken, ausschaltbar. Werk zu reinigen.

H 95, B 46 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOULLE PENDULE,

BOULLE PENDULE,

Louis XIV-Stil, Paris, 19. Jh. Das Zifferblatt trägt eine Signatur MARTINOT À PARIS.

Architektonisches Holzgehäuse belegt mit braunem Schildpatt sowie intarsiert mit feinem Rankenwerk in Zinn und Messing. Feine Bronzebeschläge. Gravierter vergoldeter Zifferring. Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. Fehlstellen, Geh- und Schlagwerk zu revidieren.

27x15x40 cm.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINGARNITUR,

KAMINGARNITUR,

Frankreich um 1850. Signiert PRADIER (James Pradier 1790-1852).

Bronze und schwarzer Marmor. Bestehend aus Kaminuhr und Paar Girandolen. Die Uhr mit der sitzenden Sappho als Aufsatzfigur. Bronzeplaketten im Sockel. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Zu reparieren. Die Girandolen: In Form einer weiblichen Figur als Allegorien des Herbstes und Frühlings, mit 8 flammigem Leuchter um Zentralfackel. Auf marmornem Rechtecksockel, die Front eingelassen mit Bronzerelief. Giessermarke SUSSE FRÈRES.

Kaminuhr: 25x54x61 cm; Girandolen: H 83 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

Napoléon III in Anlehnung an den Louis XIV-Stil, Frankreich.

Bronze und Messing teils schwarz bemalt. Bewegtes Gehäuse mit Blattvoluten, Frauenköpfen, Vasen etc. "Douze pièces" Zifferblatt mit Emailkartuschen. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

43x16x67 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHUHR,

TISCHUHR,

Art Deco, Schweiz, 40er Jahre. Signiert ANGELUS CARILLON.

Metall vergoldet und schwarzer Stein. 8-Tage Werk mit Federaufzug und Halbstundenschlag auf Tonfeder.

21,5x15,5 cm.

Verkauft für CHF 207 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRAGENTISCH,

SCHRAGENTISCH,

Spätbarock, alpenländisch, 19. Jh.

Nadelholz. Gedrechselte Beine. Brotschublade.

90x95x64 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

2 STABELLEN,

2 STABELLEN,

alpenländisch, wohl Schweiz.

Nussbaum, Nadelholz und andere Hölzer. Die eine mit Galgenlehne, geschnitzt mit Sternen, Blumen, Trompete und Anker sowie monogrammiert HM und datiert 1809. Die andere datiert 1794 und monogrammiert HST. Herzförmige Durchbrechung. Reparaturen, Risse und Fehlstellen. Eine wackelig.

39x36x87 cm; 40x43x85 cm.

Verkauft für CHF 438 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE TRUHE,

BEMALTE TRUHE,

Toggenburg, 18. Jh.

Holz bemalt "en Grisaille" mit Seelandschaften und Gebäuden sowie teils marmoriert. Kassettierte Front, umgebaut auf 2 Türen. Klappdeckel. Eisenschloss. Bemalung der Seiten und der Zarge später. 1 Schlüssel.

67x204x92 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUSTIKALER TISCH,

RUSTIKALER TISCH,

Barock, Schweiz, 18. Jh.

Nussbaum und Nadelholz. Rechteckiges Blatt mit 4 Schubladen auf durch Steg verbundenen X-Beinen. Blatt verstärkt.

160x75x75 cm

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHIEFERSCHRAGEN-VERLÄNGERUNGSTISCH,

SCHIEFERSCHRAGEN-VERLÄNGERUNGSTISCH,

Spätbarock, Schweiz, 19. Jh.

Nussbaum und Obstholz eingelegt mit Filets und Reserven. Beidseitig ausziehbares Blatt mit Schiefereinlage auf teils gedrechseltem Schragengestell. Restauriert, die Intarsien wohl später.

124(228)x94x75 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE TRUHE,

KLEINE TRUHE,

spätgotisch, alpenländisch, datiert 1665.

Nadelholz geschnitzt mit stilisierter Rosette und Kreuzsymbolen. Klappdeckel. Eisenschloss mit Riegel. Repariert. 1 Schlüssel.

69x31x32 cm.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE,

TRUHE,

Pays d'en haut, datiert 1680.

Arve und Kirsche eingelegt mit Kreisdekor und Christusmonogramm IHS. Klappdeckel. Innen mit Beilade. Eisenschlüsselschild. Reparaturen, kleinere Fehlstellen. 1 Schlüssel.

133x57x74 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BÄR ALS STÄNDER,

BÄR ALS STÄNDER,

Brienz, um 1900.

Hartholz vollrund geschnitzt und teils bemalt. Glasaugen. Risse.

H 72 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER SCHRANK,

BEMALTER SCHRANK,

Appenzell, 1. Hälfte 19. Jh.

Nadelholz maseriert sowie bemalt mit Offizier bzw. Blumenbouquet in ovalen Reserven. Im Sockel Darstellung eines Hauses in Seelandschaft. Front mit Türe. Messingschlüsselschild. 1 Schlüssel. Fehlstellen, etwas zu überholen.

119x53x176 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHIRMSTÄNDER IN FORM EINES BÄREN,

SCHIRMSTÄNDER IN FORM EINES BÄREN,

Brienz um 1900.

Holz vollrund geschnitzt sowie teils gefasst bzw. lackiert. Glasaugen.

30x34x84 cm.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GÄNTERLI,

GÄNTERLI,

Schweiz, 18./19. Jh.

Nadelholz. Oben und unten mit Türe, dazwischen eine Nische mit 5 Schubladen. Messingschlüsselschilder. 1 Schlüssel. Risse und Reparaturen.

73x36x181 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER DOPPELTÜRIGER SCHRANK,

BEMALTER DOPPELTÜRIGER SCHRANK,

Appenzell, bezeichnet JOHANES ZELLWEGER 1812 AN KATHERINA STURZENEGGERIN.

Nadelholz reich bemalt mit Blumen, Friesen, Blumenmedaillons, Soldaten sowie diversen Landschaftsreserven. Auf der Türe Medaillon mit Kaiserin, beschriftet MARIA LUISE VON OESTREICH. SIE WURDE GEBOREN ANNO 1791 bzw. Medaillon mit Napoleon, beschriftet NAPOLEON KAISER DER FRANZOSEN GEBOREN DEN 15 OKTOBER 1769. Auf den abgeschrägten Ecken Medaillon mit Schlossdarstellung, bez. DAS KÖNIGLICHE SCHLOSS IN LONDON bzw. DER GROSSE SPITAL IN KOPENHAGEN. Front mit 2 Türen. Messingbeschläge. 2 Schlüssel. Wenige Fehlstellen.

197x59x174 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr