Lot 121* - A154 Asiatica - Samstag, 18. September 2010, 10.00 Uhr

DIE WEISSE TARA AUF SILBERSOCKEL.

Tibet, 18./19. Jh. H 14,8 cm.
Feuervergoldete Kupferlegierung, der umlaufend gearbeitete Sockel massiv Silber. Ihre sieben Augen symbolisieren höchstes Bewusstsein und ihre Fähigkeit, jegliches Leid schauen zu können. Der Legende nach wird sie mit der Prinzessin Wen Cheng assoziiert, die den tibetischen König Songtsen Gampo heiratete. Die schmale Figur trägt eine äusserst feine Krone, die mit kleinen Türkisen besetzt ist. Der Lotos ist verloren.

Deutsche Privatsammlung.

CHF 8 000 / 12 000

€ 7 480 / 11 210

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr