Filter

X
Abteilung
Möbel Koller West(158)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(158)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(158)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(158)
X
Land/Region
Keine Angabe(158)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(158)

Suche


158 Treffer
BEMALTE KINDERWIEGE,

BEMALTE KINDERWIEGE,

Appenzell oder Toggenburg, Ende 18. Jh.

Nadelholz bemalt mit Blumen und Rocaillen auf blauem Grund. Gleich hohes, gerundetes Kopf- und Fussteil auf Wiegenfüssen. Gerade Seitenteile. 64x88x52 cm. Bemalung teils berieben.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER HOCHZEITSSCHRANK,

BEMALTER HOCHZEITSSCHRANK,

Appenzell, dat. 1826.

Nadelholz reich bemalt mit Blumen, Trauben, Vasen, Girlanden und Stadtansichten auf dunklem Grund. Rechteckiger Korpus mit geradem gekehltem Kranz auf gerader Sockelleiste. Front mit Türe zwischen abgeschrägten Ecken. 130x59x178 cm. 1 Schlüssel. Bemalung teils stark übergangen.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

wohl Greyerzer Land, 18. Jh.

Kirsche mouluriert und geschnitzt mit Blattfriesen. Rechteckiger Korpus mit geradem Kranz auf gerader Zarge und Quetschfüssen. Front mit 2 Türen. Eisenbeschläge. 150x53x197 cm. 1 Schlüssel. 1 Schloss später.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTES HIMMELBETT,

BEMALTES HIMMELBETT,

alpenländisch, datiert 1841.

Holz bemalt mit Blumen und Reserven auf blau/grünem Grund. Ungleich hohes Kopf- und Fussteil mit gedrechselten Säulen. Ausgeschnittene Seitenteile. Kassettierter Himmel. Ca.200x125x180 cm. Restauriert.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHIRMSTÄNDER IN FORM EINES BÄREN,

SCHIRMSTÄNDER IN FORM EINES BÄREN,

Brienz, um 1900.

Hartholz (wohl Linde) vollrund geschnitzt und dunkel gebeizt. Der naturalistisch gearbeitete Bär auf ovalem Sockel mit Schirmständer und Vide-Poche. H 121 cm. Risse.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER SCHRANK,

BEMALTER SCHRANK,

Untermünkheim, Johann Michael Rössler, datiert 1840.

Nadelholz bemalt mit Blumen, Vögeln, Früchtekorb, Blumenhorn und junger Frau in ovalem Medaillon auf blauem Grund. Rechteckiger Korpus mit geradem vorkragendem Kranz auf gerader Zarge. Front mit Türe. Messingschlüsselschild (beschädigt). 107x44x184 cm. Schloss ausgebaut. Tablare teils später.

Verkauft für CHF 17 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR HOCKER MIT DAMMHIRSCHFELL,

PAAR HOCKER MIT DAMMHIRSCHFELL,

im rustikalen Stil.

Rechteckige Sitz auf gerader Zarge und Hirschgeweih-Gestell. 45x45x54 cm.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

Transition, wohl Salzburger Raum, Österreich, um 1800.

Nadelholz und Kirsche geschnitzt mit Rocaillen und Blumen. Rechteckiger Korpus mit Bogengiebel auf gerader Zarge und Vierkantfüssen. Front mit Doppeltüren zwischen abgeschrägten Ecken. Metallbeschläge. 112x5x188 cm. 1 Schlüssel.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHIEFERSCHRAGEN-AUSZUGSTISCH,

SCHIEFERSCHRAGEN-AUSZUGSTISCH,

Spätbarock, 19. Jh.

Nussbaum. Ausziehbares rechteckiges Blatt mit Schieferauflage auf gerader zweischübiger Zarge und gedrechselten, durch Umlaufsteg verbundenen Beinen. 118(218)x88x78 cm. Umlaufsteg unvollständig.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLTISCH,

KONSOLTISCH,

Barock-Stil, alpenländisch.

Nadelholz. Rechteckiges Blatt auf durch Umlaufsteg verbundenen, schräg gestellten Beinen. 101x48x77 cm.

Verkauft für CHF 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER SCHRANK,

BEMALTER SCHRANK,

alpenländisch, Tösstal, dat. 1782.

Nadelholz maseriert und bemalt mit Blumen in geometrischen Reserven. Rechteckiger Korpus mit geradem Kranz auf ebensolchem Sockel. Front mit Doppeltüren flankiert von breiten Lisenen. 193x68x185 cm. 1 Schlüssel.

Verkauft für CHF 850 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

APOSTELTRUHE,

APOSTELTRUHE,

Österreich, 18. Jh.

Nadelholz geschnitzt mit Zierfriesen und stilisierten Blüten. Rechteckiger Korpus mit aufklappbarem Deckel. Architektonische Front mit 13 portalförmigem Nischen. Auf späterem ausgeschnittenem Zargesockel. 161x64x78 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR STABELLEN,

PAAR STABELLEN,

Historismus.

Nussbaum geschnitzt mit Blattvoluten, Delfinen und Gesichtern. Trapezförmiger Sitz und ballonförmige Rückenlehne. 41x38x87 cm. Risse.

Verkauft für CHF 150 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE SCHAFREITE,

BEMALTE SCHAFREITE,

Süddeutschland, Biedermeier, Anfang 19. Jh.

Nadelholz bemalt mit Blumenbouquet, Rocaille, Vase und Girlanden auf blauem Grund. Rechteckiger Korpus mit geradem gestuftem Kranz auf gerader Sockelleiste. Front mit 6 Schubladen neben zweifach kassettierter Türe. Messingschlüsselschild.117x37x183 cm. Fehlstellen. 1 Schlüssel.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER SCHIEFERSCHRAGENTISCH,

KLEINER SCHIEFERSCHRAGENTISCH,

Barock, Schweiz, wohl Graubünden, 18. Jh.

Nussbaum und andere Hölzer eingelegt in Form von Fabelwesen, Blattwerk und rechteckigen Reserven. Rechteckiges Blatt mit Schiefereinlage auf gerader Zarge und durch geschweiften X-Steg verbundenen, teils gedrechselten Balusterbeinen mit Questschfüssen. 101x64x76 cm.

Verkauft für CHF 650 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE,

TRUHE,

alpenländisch, 19. Jh.

Nadelholz. Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel auf gerader Zarge. Front mit kerbeschnitztem geometrischem Dekor. Eisenbeschläge. 143x39x63 cm.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HÄNGEGÄNTERLI,

HÄNGEGÄNTERLI,

Spätbarock, alpenländisch, 19. Jh.

Nussbaum geschnitzt mit Rosetten und Rhomben. Rechteckiger Korpus. Front mit Türe über Schublade. 38x24x47 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STABELLE,

STABELLE,

Renaissance-Stil, Schweiz.

Nussbaum geschnitzt mit Fratze und Tatzenfüssen. Trapezförmiger Sitz und zungenförmige Rückenlehne. 43x35x84 cm.

Verkauft für CHF 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE TRUHENKOMMODE,

BEMALTE TRUHENKOMMODE,

alpenländisch, dat. 1849.

Nadelholz geschnitzt mit Zierfriesen sowie bemalt mit Blumen. Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel auf gerader Zarge und Vierkantfüssen. Front mit 3 Schubladen, die oberste blind. Messingbeschläge. 124x60x92 cm. Fehlstellen. Schlüssel fehlt.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LEUCHTERWEIBCHEN,

LEUCHTERWEIBCHEN,

im Renaissance-Stil, 19. Jh.

Papier maché gefasst und Hirschgeweih. In Form einer Frauenbüste mit Wappenkartusche. 6 geschweifte Lichtarme. Elektrifiziert. 102x80x50 cm. Fehlstellen.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NISCHENBUFFET,

NISCHENBUFFET,

Renaissance-Stil, wohl Schweiz oder Deutschland.

Nussbaum reich geschnitzt mit Zierfriesen, Blattdekor, Rosetten und Wappenkartusche. Rechteckiger Korpus mit geradem Kranz auf ebensolcher Zarge. Architektonisch gegliederte Front mit zurückversetztem doppeltürigem Aufsatz über offener Nische mit 3 Schubladen und doppeltürigem Unterteil. Eisenbeschläge. 118x53x223 cm.

Verkauft für CHF 1 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR SCHERENSTÜHLE,

PAAR SCHERENSTÜHLE,

Renaissance-Stil.

Nussbaum geschnitzt mit Wappen, Maskaron, Zierfries und Fabeltieren. Rechteckiger Ledersitz auf geschweiftem X-Gestell. Passige, teils gepolsterte Rückenlehne. 67x74x112 cm.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SAVONAROLA-STUHL,

SAVONAROLA-STUHL,

Renaissance-Stil. 19. Jh.

Nussbaum eingelegt mit Filets und geschnitzt mit Rosetten. Tonnenförmiger Ledersitz auf geschwungenem X-Gestell mit Jochfüssen. Durchbrochene Rückenlehne mit Lederlehne. 65x50x93 cm. Etwas zu überholen.

Verkauft für CHF 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR ARMLEHNSTÜHLE,

PAAR ARMLEHNSTÜHLE,

Renaissance, Italien.

Nussbaum geschnitzt mit Akanthusblättern sowie vergoldet. Rechteckiger gepolsterter Sitz auf durch ausgeschnittene Stege verbundenen Vierkantbeienen. Hohe Rückenlehne mit breitem gepolstertem Schulterbrett. Floral gemusterer Gros-Points-Bezug. 63x58x134 cm. Reparaturen und Ergänzungen.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE,

TRUHE,

Historismus, Schweiz, 19. Jh.

Nussbaum geschnitzt mit Löwenköpfen, Maskarons, Wappenschildern und Blattwerk sowie eingelegt mit Filets und datiert 1682. Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel auf geradem, dreischübigem Sockel und Quetschfüssen. Architektonisch gegliederte Front. Eisentraggriffe und Schloss. 143x56x93 cm. 1 Schlüssel.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr