Filter

X
Abteilung
Grossuhren(12)
Möbel Koller West(122)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(133)
Tapisserien / Textilien(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(134)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(134)
X
Land/Region
Keine Angabe(134)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(134)

Suche


134 Treffer
HOLZRÄDERUHR,

HOLZRÄDERUHR,

Toggenburg, datiert 1825.

Bemaltes passiges Zifferblatt bemalt mit Blumen und Voluten auf grünem Grund. Hintereinander liegende Werke mit Spindelgang auf Vorderpendel sowie Halbstundenschlag auf Glocke. Werk und Bemalung restauriert.

25x18x33 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EISENUHR,

EISENUHR,

wohl Bern, Mitte 18. Jh.

Geschlossenes Uhrengehäuse mit grossem kartuschenförmigen Blechzifferblatt, mit blauen Voluten und Rocaillen bemalt. Heller bemalter Zifferring für Stunden- und Minuten sowie separater Zifferring für Sekunden. Messingräderwerk mit Messingplatinen zwischen rechteckigen Eisenpfeilern. Geh- und Schlagwerk nebeneinander. Ankerhemmung, das Schlagwerk mit Stundenschlag auf 1 Glocke sowie Viertelstunden auf 2 Glocken. Pendel fehlt.

H 47 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL,

CARTEL,

Louis XVI-Stil, Frankreich, 19. Jh.

Bronze vergoldet. In architektonischer Form mit Widder- und Löwenköpfen sowie Vasenaufsatz. Weisses Emailzifferblatt. Späteres Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

40x14x84 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

Louis XVI, Schaffhausen, um 1800. Das Werk signiert ERHARD MOSER À SCHAFFHOUSE.

Geschweiftes, schwarz gefasstes Holzgehäuse. Messing und Bronzebeschläge. Werk mit Spindelgang und Dreiviertelstundenschlag auf 2 Glocken. Zugrepetition auf Anfrage.

38x16x100 cm.

Verkauft für CHF 5 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

Restauration, Paris um 1820. Das Zifferblatt signiert COUER & FILS.

Bronze brüniert sowie teils vergoldet. Prismiertes Gehäuse mit Aufsatz einer Frauenbüste auf Tatzenfüssen. Bronzebeschläge in Form von Kränzen, Füllhörnern, Schwan sowie Fleurons. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Stundenzahlen. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Werk zu überholen. Pendel nicht passend. 1 Schlüssel.

31x15x43 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

Restauration, Paris, das Zifferblatt signiert DROUOT RUE DU ROULE À PARIS.

Bronze vergoldet. Das rechteckige Gehäuse mit weissem Zifferblatt flankiert von einem Dreibein mit Flamme bzw. einem Soldaten mit Schild, bez. AMOUR ALAPLUS BELLE. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

30x11x41 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANDUHR,

WANDUHR,

Biedermeier, Schwarzwald.

Holzzifferblatt bemalt mit Blumen. Werk mit Ankergang und Viertelstundenschlag auf Tonfeder. Wecker auf Glocke.

28x38x17 cm.

Verkauft für CHF 175 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORTALPENDULE,

PORTALPENDULE,

Charles X, Paris, Mitte 19. Jh.

Palisander eingelegt mit Blumen und feinen Filets. Zifferblatt mit Resten von Versilberung in Bronzelünette. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Werkgehäuse durch Kunststoff ersetzt.

26x15x47 cm.

Verkauft für CHF 275 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MARINECHRONOGRAPH,

MARINECHRONOGRAPH,

Frankreich, 19. Jh. Das Zifferblatt signiert A.L. BERTHOUD NO 47 sowie bez. COMPAGNIE GÉNÉRALE TRANSATLANTIQUE.

Mahagonigehäuse mit zweifachem Klappdeckel. Werk in kardanischer Aufhängung, das Zifferblatt versilbert mit Sekundenzeiger sowie 49-Stunden Gangreserve. Werk mit Aufzug über Kette und Schneckenrad. 1 Schlüssel.

16,5x16,5x17 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOULLE-PENDULE AUF SOCKEL,

BOULLE-PENDULE AUF SOCKEL,

spätes Napoléon III, Frankreich.

Geschweiftes Holzgehäuse mit rotem Schildpatt belegt und intarsiert mit Messing in Form von Ranken. Bronzebeschläge. Bronzezifferblatt mit Emailkartuschen. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Fehlstellen, Gehwerkfeder zu revidieren. 1 Schlüssel.

27x15x66 cm.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANDUHR,

WANDUHR,

gustavianisch, Schweden Anfang 19. Jh. Das Zifferblatt signiert BEURLING STOCKHOLM.

Holz geschnitzt mit Vögeln, Lorbeerblatt, Palmetten und Hahn als Aufsatz. Beiges Emailzifferblatt (krakeliert). Werk mit Ankergang.

B 49, H 90 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REISEWECKER,

REISEWECKER,

Cartier, 40er Jahre. Nummeriert 00863.

Messing mit geometrischen Emaileinlagen. Quarzwerk. Griff für Einstellung der Zeit fehlt. Bestossungen.

10x3,5x9 cm.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ANRICHTE,

ANRICHTE,

Schweiz, Anfang 19. Jh.

Nadelholz. Front mit 2 Türen. Eisenschlösser. 2 Schlüssel.

117x40x87 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZBANK,

SITZBANK,

im rustikalen Stil.

Hartholz.

L 114, H 57 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

Lechtal, 17./18. Jh.

Nadelholz geschnitzt mit Zierfriesen und Schuppenbändern. Architektonische Front mit Doppeltüren, oben und unten mit je 2 Schubladen. Eisenbeschläge. 1 Schlüssel. Ergänzungen, zu restaurieren.

143x55x184 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AUSZUGSTISCH,

AUSZUGSTISCH,

Barock, alpenländisch.

Kirsche. Ausziehbares Blatt auf gedrechselten Beinen mit H-Steg.

186(302)x81x80 cm.

Verkauft für CHF 1 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE,

TRUHE,

Graubünden, Spätrenaissance, 17./18. Jh.

Arve. Die Front mit architektonischen Reserven. Aufklappbarer Deckel. Innenlade entfernt. Eisenschloss. Deckel leicht ergänzt. 1 Schlüssel.

147x55x76 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HALBSCHRANK/KABINETTSCHRANK,

HALBSCHRANK/KABINETTSCHRANK,

alpenländisch, 18./19. Jh.

Nadelholz. Front mit Doppeltüre. Inneneinrichtung mit 6 Schubladen. Eisenbeschläge. 1 Schlüssel.

90x44x125 cm.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

Louis XVI, alpenländisch, 19. Jh.

Nadelholz beschnitzt mit Blattfriesen und -voluten. Trapezförmiger Korpus mit 2 Türen. Innen mit 5 Schubladen. Eisenbeschläge. Rückwand mit 2 Durchbrechungen. 1 Schlüssel.

151x50x183 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON 3 GEFASSTEN HOCKERN,

LOT VON 3 GEFASSTEN HOCKERN,

alpenländischer Stil, 20. Jh.

Hartholz gefasst.

Max. 41x22x50 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NISCHENBUFFET,

NISCHENBUFFET,

Graubünden, Spätrenaissance, datiert 1655.

Arve. Architektonische Front mit 4 Türen und 2 Schubladen. Ergänzungen in Rückwand und Kranz.

153x41x204 cm.

Verkauft für CHF 4 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER SCHRANK,

KLEINER SCHRANK,

wohl Tirol, 19. Jh.

Arve geschnitzt mit Blumen, Blättern und Eichenzweig. Rechteckiger Korpus mit abgeschrägten Ecken auf einschübigem Sockel. Bogenförmiger Kranz mit durchbrochenem Aufsatz. Doppeltürige Front.1 Schlüssel. Schloss und Schlüsselschilder ersetzt. Aufsatz repariert.

124x59x201 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EISENSOLDTRUHE,

EISENSOLDTRUHE,

wohl Schweiz oder Deutschland, datiert 1580.

Eisenblech dunkel gefasst und mit Bändern verstärkt. Klappdeckel. 8-riegeliges Schloss mit graviertem Blattdekor. Innen rot bemalt und mit Beilade. Grosses Vorhängeschloss (später). Ergänzungen. Der Boden teils durchbrochen. 3 Schlüssel.

68x44x38 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER FASSADENSCHRANK,

KLEINER FASSADENSCHRANK,

Renaissance-Stil, Schweiz, datiert 1646, unter Verwendung alter Teile.

Nussbaum geschnitzt mit Rankenwerk. Architektonische Front mit 2 Türen über 2 Schubladen. Eisenbeschläge. 1 Schlüssel. Fehlstellen.

162x52x158 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOCKER,

HOCKER,

Louis XIII, Frankreich.

Eiche mit Wulstringen geschnitzt.

30x30x67 cm.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr