Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 3239 - A142 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 21. September 2007, 16.30 Uhr

GUSTAVE COURBET und Werkstatt

(Ornans 1819–1877 La Tour–de–Peilz)
Le Puits Noir.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert: G. Courbet.
66 x 82,5 cm.

Gutachten: Jean- Jacques Fernier, Musée Gustave Courbet Ornans, Paris, 22.02.2000. Jean-Jacques Fernier vom Musée Gustave Courbet Ornans schlägt vor, dass es sich bei diesem Gemälde um ein Werk der Serie der "Puits Noir" handelt, die Courbet mit seinen Mitarbeitern in seiner Geburtsstadt Ornans ausführte. Als Zeitpunkt der Entstehung kann die erste Hälfte der 1870er Jahre angenommen werden, also die Zeit zwischen Courbets Entlassung aus dem politischen Gefängnis Sainte-Pélagie und seinem Schweizer Exil. Courbets Mitarbeiter bei diesem Gemälde stammt vermutlich aus dem Umfeld von Alexandre Rapin (1839-1889). Die Wiedergabe der Felswände sowie die Darstellung des zwischen den Felsen herabfliessenden Wassers identifiziert Fernier als eignhändige Elemente Courbets.

CHF 30 000 / 40 000 | (€ 30 930 / 41 240)

Verkauft für CHF 45 600