Filter

X
Abteilung
Silber(67)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(67)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(67)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(67)
X
Land/Region
Keine Angabe(67)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(67)

Suche


67 Treffer
VERMEIL-BUCKELPOKAL.  Zürich 1 H. 17. Jh.

VERMEIL-BUCKELPOKAL. Zürich 1 H. 17. Jh.

Meistermarke wohl Hans Ulrich Oeri I.

Silber, getrieben, gegossen und ziseliert. 7fach gebuckelter Fuss. Schaft Silberspahnmanschetten mit Blüten. Kuppa 6fach gebuckelt. H 25 cm. .

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERMEIL-POKAL. Augsburg, 1.H 17. Jh.

VERMEIL-POKAL. Augsburg, 1.H 17. Jh.

Meistermarke Matthäus Schaller I.

Gewölbter Rundfuss mit Fischhautpunzierung. Schaft kanneliert im unteren Teil darüber punziert. Darüber 3 geschwungene Manschetten. Kuppa im unteren Teil gerippt, oben graviert mit Reiter-Jagdszene im Wald. H 19 cm, 150 g.

Verkauft für CHF 16 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DECKELHUMPEN. Schweden, wohl 17. Jh.

DECKELHUMPEN. Schweden, wohl 17. Jh.

Mit Meistermarke.

Allseitig gravierte Zylinderform.Auf gewölbtem Wulstfuss. Deckel flach mit gravierten Traubenbüscheln, Laub und römisches Datum 1554, mit Kegelknauf. Geschwungener Henkel mit Blattförmigem Drücker. Innen vergoldet. H 20 cm, 910 g.

Verkauft für CHF 18 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DECKELHUMPEN. Augsburg,  um 1700.

DECKELHUMPEN. Augsburg, um 1700.

Meistermarke verschlagen.

Teilvergoldet. Getrieben, gegossen und ziseliert. Zylinderform allseitig mit getriebenen und ziselierten Herzen zwischen vergoldetem Grund. Deckel entsprechend, gewölbt mit Kugelknauf und fassioniertem Rand. Geschwungener, gegossener Henkel mit Drücker. H 23 cm, 1060 g.

Verkauft für CHF 13 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

POKAL ODER UNTERTEIL EINES WEIHRAUCHGEFÄSSES. Nürnberg, wohl um 1700.

POKAL ODER UNTERTEIL EINES WEIHRAUCHGEFÄSSES. Nürnberg, wohl um 1700.

Meistermarke BP.

Getrieben und ziseliert. Rundfuss mit Schräggodronen, darüber Perlrand. 6passiger Schaft. Kuppa allseitig durchbrochen mit Voluten und stilisiertem Akanthus und Früchtebüscheln. Am oberen Rand mit 3 Silbermanschetten und umlaufender lateinischer Inschrift. Innenschale aus versilbertem Kupfer. H 15 cm, 210 g. Inschrift: Das Gebet deiner Pfarrei Falkenbalmen soll zu dir, oh gütiger Hirte, wie Weihrauch aufseigen und als deine Gnade auf deine Schafe sich wenden (herniederkommen).

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

APOSTELLÖFFEL. Zürich, Anfang 18. Jh.

APOSTELLÖFFEL. Zürich, Anfang 18. Jh.

Meistermarke wohl Hans Caspar I. Weber.

Getrieben, gegossen mit Apostelabschluss. L 16,5 cm,

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KURZE ALTARLEUCHTER. Wohl Hildesheim um 1717.

1 PAAR KURZE ALTARLEUCHTER. Wohl Hildesheim um 1717.

Meistermarke wohl Christian Kretzer II.

Auf drei Kugelfüssen mit Tierklauen steht der 3passige an den Seiten eingezogene Fuss. Die Seiten mit Rollwerk, Akanthus und ovaler Kartusche. Eine Kartusche mit bekröntem Wappen.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TEEKANNE.  Wien 1728.

TEEKANNE. Wien 1728.

Meistermarke AIR

Gedrungener, gebauchter Korpus mit Vertikalfalten. Getreppte, geschwungene Schulter. Kleiner entsprechender Deckel mit Kugelknauf. Ausguss mit Klappdeckel. Geschwungener Holzhenkel. H 12 cm, 330 g.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KERZENSTÖCKE.  Grenoble um 1730.

1 PAAR KERZENSTÖCKE. Grenoble um 1730.

Mit Meistermarke.

Profilierter, achtpassiger Fuss mit entsprechender Balusterschaft. H 20 cm. 750 g.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAFFEEKANNE.  Augsburg 1736-37.

KAFFEEKANNE. Augsburg 1736-37.

Meistermarke Friedrich Schwestermüller II.

Birnform mit Vertikalfalten am Korpus, auf 3 Volutenfüssen. Schnabelausguss. Deckel gewölbt mit Kugelknauf (abschraubbar). Geschwungener Elfenbeinhenkel. H 20 cm, 400 g.

Verkauft für CHF 1 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZUCKERDOSE. Augsburg 1743-1745

ZUCKERDOSE. Augsburg 1743-1745

Meistermarke Johann Wagenknecht.

Geschweifte, gebauchte Ovalform auf eingezogenem, entsprechendem Fuss. Allseitig mit gewundenen Vertikalfalten. Deckel entsprechend und gewölbt. L 12 cm, 280 cm.

Verkauft für CHF 2 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEMÜSESCHÜSSEL. Lausanne um 1750.

GEMÜSESCHÜSSEL. Lausanne um 1750.

Meister Pierre Henry Dautun und Elie Papus.

Tiefe vierpassige Ovalform mit gerippter Wandung und flachem, profiliertem Rand. 34x28 cm, H 5 cm, 900 g.

Verkauft für CHF 8 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KUGELFUSS-DECKELBECHER. Moskau Mitte 18. Jh

KUGELFUSS-DECKELBECHER. Moskau Mitte 18. Jh

Beschaumeister Ivan Schagin. Meistermarke Fedor Petrow.

Getrieben und ziseliert. Wandung allseitig mit Rocaillen und Blüten. Auf drei Kugelfüssen. Lippenrand vergoldet. Deckel gewölbt mit Knauf. H: 13cm , 85 g.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHLANGENHAUTBECHER. Wohl Deutschland 18. Jh. Ungemarkt.

SCHLANGENHAUTBECHER. Wohl Deutschland 18. Jh. Ungemarkt.

Meistermarke TP.

Konische Form mit allseitig punziertem Grund. (Abgegriffen). Dat. 1711. H 7 cm, 80 g.

Verkauft für CHF 280 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SAUCIERE.  London 1751.

SAUCIERE. London 1751.

Meistermarke John Holland .

Ovalform mit fassioniertem Rand. Auf 3 Volutenfüssen. Geschwungener Henkel. L 17 cm, 200 g.

Verkauft für CHF 850 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KERZENSTÖCKE.  Louis XIV. Lille.

1 PAAR KERZENSTÖCKE. Louis XIV. Lille.

Mit Meistermarke.

Profilierter, achtpassiger Fuss mit entsprechender Balusterschaft. H 22 cm. 770 g.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR MINIATUR TROMPETENLEUCHTER. Lausanne um 1760.

1 PAAR MINIATUR TROMPETENLEUCHTER. Lausanne um 1760.

Meistermarke Papus & Dautun.

Auf passig geschweiftem Tellerfuss. H. 12cm , 200 g.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZUCKERDOSE. Bern, 1760-1810.

ZUCKERDOSE. Bern, 1760-1810.

Meistermarke Johann Jakob Dulliker 1731-1810

Glattwandige Ovalform mit umlaufendem, graviertem Ornamentalband. Auf eingezogenem Ovalfuss. Deckel gewölbt mit Zierband und Blätterknauf. L 16,5 cm, 450 g.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZUCKERSTREULÖFFEL. Lausanne, um 1760.

ZUCKERSTREULÖFFEL. Lausanne, um 1760.

Meistermarke Papus & Dautun.

Glatter Stiel. Runder durchbrochener Streuer L 22 cm, 70 g.

Verkauft für CHF 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZUCKERSTREULÖFFEL. Lausanne, 2. H 18. Jh.

ZUCKERSTREULÖFFEL. Lausanne, 2. H 18. Jh.

Meistermarke Antoine-Pierre Mercier.

Runder mit Blättern durchbrochener Streuer. L 22 cm, 40 g.

Verkauft für CHF 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERSEUSE. Grenobel, 1768-1775.

VERSEUSE. Grenobel, 1768-1775.

Meistermarke Henry Fauché.

Birnform mit allseitig gewundenen Falten. Auf drei Bocksfüssen. Entsprechender Schnabelausguss. Deckel entsprechend gewölbt mit Kugelknauf und Drücker, Waagrechter Holzgriff. H 24 cm, 750 g.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR OVALE FUSSCHALEN.  Londen, 1770-71.

1 PAAR OVALE FUSSCHALEN. Londen, 1770-71.

Meistermarke I.L

Ovale Schale mit ausladendem, godronniertem Rand. Auf vier Bocksfüssen mit Blattansatz. Beidseitig profilierte Griffe. L 20 cm , Zus. 820 g.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DECKELPFANNE. Lausanne 1770.

DECKELPFANNE. Lausanne 1770.

Meistermarke Papus & Dautun.

D; 21,5 cm H 15 cm, 1670 g.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE TEEKANNE.  Lausanne um 1770.

KLEINE TEEKANNE. Lausanne um 1770.

Meistermarke Papus & Dautun.

Ovale Zylinderform. Gewölbter Deckel mit Holzknauf. Röhrenförmiger Ausguss. Geschwungener Holzhenkel. H 11 cm, 300 g.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES NACHTLICHT.  Lausanne um  1770

KLEINES NACHTLICHT. Lausanne um 1770

Meistermarke Papus & Dautun.

Runder Tellerfuss. Kurzer Schaft. Geschwungener Griff. Im Innern des Schaftes metallene Lichtputzschere. H 9,5 cm, 160 g.

Verkauft für CHF 2 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr