Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(262)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(262)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(262)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(262)
X
Land/Region
Keine Angabe(262)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(262)

Suche


262 Treffer
1 PAAR TÜRKLOPFER,

1 PAAR TÜRKLOPFER,

Renaissance, Norditalien um 1600.

Bronze brüniert. Maskaronbeschmückter Griff mit seitlichen weiblichen Figuren. Auf Plexiglasplatte montiert. B 24 cm.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BEMALTE EISENSCHATULLE,

KLEINE BEMALTE EISENSCHATULLE,

Renaissance, deutsch, 17. Jh.

Eisen bemalt; die Schauseite mit Putten, der Deckel und die Seiten mit stilisierten Blumen und Blättern. Rechteckiger Korpus mit leicht vorstehendem Deckel und seitlichen Traghenkeln. Feines Eisenschloss. Dekorative Eisenzierbänder. 15x8x10 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RELIEFPLAKETTE,

RELIEFPLAKETTE,

Barock, Norditalien um 1700.

Bronze brüniert. Darstellung der Heiligen 3 Könige. In fein vergoldetem, durchbrochenem Bronzerahmen. H 14 cm, B 8 cm.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE EISENSOLDTRUHE,

GROSSE EISENSOLDTRUHE,

Renaissance, deutsch um 1680.

Schmiedeisen. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Deckel und Beilade. Fein graviertes, grosses Eisenschloss und -zierbänder. 97x50x46 cm.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EISENSOLDTRUHE,

EISENSOLDTRUHE,

Renaissance, deutsch um 1700.

Schmiedeisen. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Deckel. Fein graviertes, grosses Eisenschloss und -zierbänder. 77x45x45 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HIRSCH ALS KERZENSTOCK,

HIRSCH ALS KERZENSTOCK,

Frühbarock, wohl deutsch, 18. Jh.

Bronze brüniert. Stehender Hirsch, auf dem Rücken 1 zylindrische Tülle tragend. H 12 cm.

Verkauft für CHF 3 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES DECKELGEFÄSS,

KLEINES DECKELGEFÄSS,

Renaissance, Norditalien, 17. Jh.

Bronze brüniert. Runder, mit Draperie und Blumen verzierter Schalenkörper, der Deckel mit lesendem Mann als Aufsatz, auf 3 markanten Karyatidenstützen. Bestossungen. H 19 cm.

Verkauft für CHF 2 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KRUZIFIX,

KRUZIFIX,

Frühbarock, wohl deutsch, 17./18. Jh.

Bergkristall, Silber, Amethyst, Achat sowie grüne und blaue Schmucksteine. Mit Strahlenkranz, Drachen, Heiligenfiguren, Voluten und Zierfries beschmücktes Kruzifix auf Ovalsockel mit drachenförmigen Füssen. H 54 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KANZEL-SANDUHR,

KANZEL-SANDUHR,

Frühbarock, monogr. MM (Michael Mann, tätig um 1600), Nürnberg um 1600.

Nussbaum und -wurzelmaser profiliert und eingelegt mit Ebenholzfilets sowie fein graviertes, reliefiertes Messing. 2 Sanduhren mit Resten der alten Bemalung in käfigartigem, drehbarem Gehäuse, auf halboktogonalem, eingezogenem Sockel mit Kugelfüssen. Zu restaurieren, 2 Sanduhren fehlen. H 48 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHMUCKSCHATULLE,

SCHMUCKSCHATULLE,

späte Renaissance, teils aus alten Elementen, Florenz.

Holz ebonisiert und eingelegt mit roten Schildpattreserven und "Pietra Dura". Rechteckiger Korpus mit leicht vorstehendem, innen spiegelbelegtem Deckel auf gekehltem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Inwendig mit blauer Seide bezogen und mit herausnehmbarem Fach. Vergoldete Bronzebeschläge. 36x32x25 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MARMORFRAGMENT,

MARMORFRAGMENT,

Renaissance, wohl Italien, 16./17. Jh.

Weisser Marmor. Kopf eines Rindes. Bestossungen, 1 Hornspitze und 1 Ohr fehlen. 34x31 cm.

Verkauft für CHF 4 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE EISENUHR MIT MONDPHASE UND SOCKEL,

BEMALTE EISENUHR MIT MONDPHASE UND SOCKEL,

Barock, Friesland, 18. Jh.

Portalförmige Wandplatte mit durchbrochenem Kranz und seitlichen Sirenen auf gekehltem Sockel. Rechteckiges Uhrgehäuse mit durchbrochenem Fronton und seitlichen Sirenen auf hohen, stilisierten Kreiselfüssen. Bemalter Zifferring mit arabischen Minuten- und römischen Stundenzahlen sowie Datum, darüber Mondphasenfenster. Feines Spindel- und Weckerwerk mit Eisenrädern und 1/2-Stundenschlag auf 2 Glocken sowie Wecker. Wandplatte 83x40x28 cm, Uhr 33x15x48 cm.

Verkauft für CHF 5 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TAPISSERIE,

TAPISSERIE,

flämisch um 1680.

Darstellung des Alexander beim Einzug in eine eroberte Stadt, mit reicher Figurenstaffage. H 242 cm, B 345 cm.

Verkauft für CHF 26 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR ARMLEHNSTÜHLE,

1 PAAR ARMLEHNSTÜHLE,

Barock, Norditalien um 1650.

Nussbaum profiliert. Trapezförmiger Sitz auf gerader Zarge mit durch H-Steg verbundenen Balusterbeinen. Hohe, flache, ganz überpolsterte und jochförmig abschliessende Rückenlehne mit ausladenden Armlehnen auf Balusterstützen. Gelber Seidenbezug mit Blumen und Blättern. 66x48x55x140 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLENTISCH,

KONSOLENTISCH,

Frühbarock, Norditalien um 1650.

Nussbaum profiliert. Geschweiftes, trapezförmiges und vorstehendes Blatt auf gerader Zarge auf mit geschweiften, durch Kreuzsteg verbundenen Balusterbeinen. Front mit 2 nebeneinander liegenden Schubladen. 150x62x84 cm.

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER HAUSALTAR MIT EMAILPLAKETTEN,

KLEINER HAUSALTAR MIT EMAILPLAKETTEN,

Spätrenaissance, wohl Limoges, 19. Jh.

Darstellung der Jungfrau Maria mit Kind, 4 Evangelisten und Heiligen. In fein vergoldetem Messingrahmen. H 22 cm, B 14 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBKOMMODE,

SCHREIBKOMMODE,

Frühbarock, Norditalien um 1600.

Nussbaum und heimische Früchtehölzer gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Rechteckiger Korpus mit randprofiliertem, vorstehendem Blatt und reich beschnitzten, vorstehenden abgerundeten Eckstollen auf gekehltem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. In der Mitte eingezogene Front mit 4 Schubladen, die oberste abklapbar und 1 Schreibfach mit 10 Schubladen auf 2 Reihen freigebend. Bronzebeschläge und -hänger. Restaurationen. 150x66x(offen 90)x104 cm.

Verkauft für CHF 26 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE, sog. "cassone",

TRUHE, sog. "cassone",

Renaissance, Norditalien, 17. Jh.

Nussbaum profiliert und reich beschnitzt mit Kartuschen und Blättern. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Deckel und kassettierter Front auf ausgeschnittenen Volutenfüssen. Eisenschloss. Ergänzungen. 167x57x60 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 7 TAPISSERIE-STÜHLEN,

FOLGE VON 7 TAPISSERIE-STÜHLEN,

spätes Louis XIII, Frankreich, 19. Jh.

Nussbaum profiliert. Trapezförmiger Sitz auf gerader Zarge mit durch geschweiften Kreuzsteg mit Vasenaufsatz verbundenen Balusterbeinen. Flache, ganz überpolsterte und jochförmig abschliessende Rückenlehne. Feiner Tapisseriebezug mit bunter Figurenstaffage und Tieren auf dunklem Fond. 52x44x40x108 cm.

Verkauft für CHF 21 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR STÜHLE, sog. "sgabelli",

1 PAAR STÜHLE, sog. "sgabelli",

Renaissance, Venedig um 1580.

Nussbaum durchbrochen und ausserordentlich fein beschnitzt mit weiblichen Figuren, Maskaron, Kartuschen, Wappen, Blumen und Blättern sowie teils goldgefasst. Oktogonaler, vertiefter Sitz auf durchbrochenen Stollenfüssen. Feine, wappenförmige, durchbrochene und jochförmig abschliessende Rückenlehne. 45x48x52x117 cm.

Verkauft für CHF 230 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ANRICHTE, sog. "credenza",

ANRICHTE, sog. "credenza",

Renaisance, wohl Toskana, 17. Jh.

Nussbaum profiliert. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Blatt auf profiliertem Sockel mit ausgeschnittenen Füssen. Architektonisch gegliederte Front mit 2 kassettierten Türen unter Schublade zwischen markanten Lisenen. Bronzebeschläge und -knöpfe. Ergänzungen. 174x50x120 cm.

Verkauft für CHF 15 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PENDULE,

PENDULE,

Louis XV, wohl deutsch, 18. Jh.

Rosenholz fein eingelegt mit hellen Reserven und Filets. Geschweiftes, dreiseitig verglastes Gehäuse mit Vasenaufsatz und Volutenfüssen. Rundes, bombiertes Zifferblatt mit arabischen Minuten- und römischen Stundenzahlen sowie 2 feinen, sternförmigen Zeigern. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Vergoldete Bronzebeschläge in Form von Blumen und Kartuschen. 31x17x65 cm.

Verkauft für CHF 3 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARMLEHNSTUHL,

ARMLEHNSTUHL,

Louis XV, deutsch um 1760.

Nussbaum profiliert und beschnitzt mit Blättern und Zierfries. Trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen auf Bocksfüssen. Flache, ganz überpolsterte und jochförmig abschliessende Rückenlehne mit ausladenden Armlehnen auf geschweiften -stützen. Roter, gestreifter Stoffbezug mit bunten Blumen und Blättern. 60x58x47x116 cm.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STOCKUHR MIT MONDPHASE,

STOCKUHR MIT MONDPHASE,

Barock, das Werk sign. CIPRIANUS REUTTER AUGSBURG (tätig 1633-1704), Augsburg um 1680.

Nussbaum profiliert und ebonisiert. Rechteckiges Gehäuse mit gewulstetem Kranz auf profiliertem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Fein graviertes, vergoldetes Bronzezifferblatt mit versilbertem Zifferring für römische Stundenzahlen und fein bemalter Mondphase. Vorderpendel. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. 32x11x32 cm.

Verkauft für CHF 5 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AUFSATZSCHREIBKOMMODE, sog. "Tabernakel",

AUFSATZSCHREIBKOMMODE, sog. "Tabernakel",

Barock, Österreich um 1730.

Nussbaum, -wurzelmaser und heimische Früchtehölzer gefriest sowie fein eingelegt mit Bandelwerk, Filets und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit mehrfach geschweiftem, gekehltem Kranz auf profiliertem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Front mit schräger, aufklappbarer Schreibplatte über mehrfach geschweifter Front mit 3 Schubladen. Inneneinteilung mit grossem Zentralfach, flankiert von je 3 übereinander liegenden Schubladen. Zurückgesetzter Aufsatz mit Zentraltüre, umgeben von 27 ungleich grossen Schubladen. Bronzebeschläge. 130x63x(offen 89)x201 cm.

Verkauft für CHF 18 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr