Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren


BÖCKLIN, ARNOLD

Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole

Als Sohn eines Textilkaufmanns wird Arnold Böcklin 1827 in Basel geboren. Seine unverkennbare mystische Ästhetik zeichnet ihn als einen der grössten Symbolisten des 19. Jahrhunderts aus. Allegorische Bildprogramme behaupten sich neben atmosphärisch geladenen Landschaftsdarstellungen, und auch sakrale Bildthemen sind fester Bestandteil einer vielschichtigen Auseinandersetzung Böcklins mit dem Bildmotiv als Bedeutungsträger. In jungen Jahren studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf und unterhielt zu dieser Zeit ein freundschaftliches Verhältnis zu seinem Schweizer Kommilitonen, Rudolf Koller (1828–1905). Studienreisen durch Europa ermöglichten ihm die Begegnung mit Meisterwerken des niederländischen Barocks und der italienischen Romantik. Insbesondere die Farbgebung in den Werken Peter Paul Rubens (1577–1640) beeindruckte Arnold Böcklin. Das Studium der Barbizonmalerei, unter anderem von Camille Corot (1796–1875), führen sein Interesse vermehrt zur naturalistischen Landschaftsmalerei. Die Auseinandersetzung inmitten der kontrastreichen künstlerischen Einflüsse führen dazu, dass Arnold Böcklin zu seinem eigenen, unverkennbaren Stil findet, der sich in einer bildthematischen Vielfalt in seinem Œuvre widerspiegelt.



Werke aus unseren Auktionen




Filter

X
Alle Kataloge
X
Abteilung
X
Motiv/Gattung
X
Jahrhundert
X
Epoche/Schule/Stil
X
Land/Region
X
Technik/Material
X
Auktionsdatum
reset


Lot 3209 - A188 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 29 März 2019, 16.00 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole)
Der Kampf auf der Brücke. 1889.
Öl auf Holz.
Unten links signiert und datiert: A. Böcklin pint 1889.
96 × 149,5 cm.

CHF 250 000 / 350 000 | (€ 233 640 / 327 100)

Verkauft für CHF 240 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3109 - A196 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 26 März 2021, 16.00 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole)
Büssende Maria Magdalena. 1895.
Tempera auf Karton auf Hartfaserplatte.
Monogrammiert und datiert oben links: A B 1895.
36,6 × 36,6 cm.

CHF 30 000 / 40 000 | (€ 28 040 / 37 380)

Verkauft für CHF 97 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3182 - A136 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 24 März 2006, 16.00 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole)
Angela Böcklin mit schwarzem Kopftuch. 1863.
Öl auf Leinwand.
Verso bezeichnet: A. Böcklin.
19 x 14 cm.

CHF 7 000 / 10 000 | (€ 6 540 / 9 350)

Verkauft für CHF 21 600

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3243* - A186 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 28 September 2018, 16.00 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole)
Die heilige Katharina. 1880.
Öl auf Holz.
44 x 29 cm.

CHF 25 000 / 35 000 | (€ 23 360 / 32 710)

Verkauft für CHF 20 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3024* - Z21 Schweizer Kunst - Freitag 08 Dezember 2006, 15.30 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 S. Domenico)
Fünf Bronzeabgüsse nach Gipsmasken aus dem Nachlass von Arnold Böcklin.
Bronze.
Höhe: zw. 40 - 50 cm, Breite: zw. 26 - 30 cm, Tiefe: zw. 12 - 19 cm.

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 14 020 / 18 690)

Verkauft für CHF 20 400

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3231 - A160 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 30 März 2012, 16.30 Uhr

ARNOLD BÖCKLIN

(Basel 1827–1901 San Domenico bei Fiesole)
Bildnis von Friedrich Weber. 1869.
Öl auf Leinwand.
46,5 x 38 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Verkauft für CHF 14 400

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3211 - A200 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag 01 April 2022, 16.00 Uhr

CARLO BÖCKLIN

(Basel 1870–1934 Domenico di Fiesole)
Kopie nach Arnold Böcklins "Einsiedler".
Öl auf Holz.
91,8 × 70,8 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen