Filter

X
Abteilung
Möbel Koller West(154)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(154)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(154)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(154)
X
Land/Region
Keine Angabe(154)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(154)

Suche


154 Treffer
WECHSLERTISCH,

WECHSLERTISCH,

Barock, alpenländisch, 18. Jh.

Nadelholz und Buche. Rechteckiges, aufschiebbares Blatt öffnend auf Fach auf durch Stege verbundenen, schräggestellten sowie gedrechselten Beinen. 115x107x73 cm. Brotschublade fehlt. Ergänzungen.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BEMALTE SCHAFREITE,

KLEINE BEMALTE SCHAFREITE,

Toggenburg, in der Art des ausgehenden 18. Jh.

Nadelholz bemalt mit Blumen und Trauben. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge. Front mit Türe neben 4 Schubladen. 98x44x95 cm.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VIERJAHRESZEITEN-SCHRANK,

VIERJAHRESZEITEN-SCHRANK,

Österreich, 18. Jh.

Nadelholz grün gefasst sowie rot marmoriert und geschnitzt mit Blumen und Engelskopf. Rechteckiger Korpus mit geradem Kranz auf ebensolcher Zarge. Front mit 2 Türen zwischen abgeschrägten Ecken, die Türfüllungen bemalt mit Darstellungen der 4 Jahreszeiten. 184x59x196 cm. Sockelleiste unvollständig, wohl arrangiert.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLE MIT SPIEGEL,

KONSOLE MIT SPIEGEL,

im rustikalen Stil.

Hirschgeweih und braunes Kuhfell. Rechteckiges Blatt auf Wangenbeinen. 160x46x83 cm. Rechteckiger Spiegel, 80x151 cm. Kleine Fehlstellen.

Verkauft für CHF 1 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GESCHNITZTER UND INTARSIERTER SCHRANK,

GESCHNITZTER UND INTARSIERTER SCHRANK,

Bregenzerwald, um 1800.

Kirsche reich geschnitzt mit Mäanderband, Schuppenfries, Blumenvasen, Christus- und Mariamonogramm sowie beschriftet GELOBT SEI JESU und MARIA UND JOSE. Intarsiert mit Blumen und bez. WIE GOTT WIL ICH AUCH. Rechteckiger Korpus mit Bogengiebel. Die leicht trapezförmige Front mit 2 oben geschweiften Türen zwischen abgeschrägten Ecken. Späteres Medaillon mit Datierung 1796. Innen mit 3 Schubladen. Messingbeschläge. 1 Türgriff unvollständig. 160x51x183 cm. Fehlende Teile, Kranz unvollständig.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR GEWEIH-HOCKER,

PAAR GEWEIH-HOCKER,

im rustikalen Stil.

Runder, gepolsterter und mit braunem Kuhfell bezogener Sitz auf Beinen aus Hirschgeweih.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRUHE,

TRUHE,

Barock, Schweiz.

Nussbaum geschnitzt mit Rosetten und Blattvoluten. Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel auf gerader Zarge und ausgeschnittenen Füssen. Die Front dreifach kassettiert. 174x60x64 cm.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHUBLADENMÖBEL,

SCHUBLADENMÖBEL,

rustikal.

Nadelholz. Rechteckiger Korpus, die Front mit 15 Schubladen auf 3 Reihen. 114x46x100 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SALONTISCH,

SALONTISCH,

im rustikalen Stil.

Blatt Teil eines versteinerten Baumstrunks auf Geweihfuss. 72x66x49 cm.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ECK-HÄNGEGÄNTERLI,

ECK-HÄNGEGÄNTERLI,

alpenländisch, Anfang 20. Jh.

Nadelholz. Eintürige Front über offener Nische mit Tablar. 68x36x124 cm.

Verkauft für CHF 80 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 3 ÄHNLICHEN STÜHLEN,

FOLGE VON 3 ÄHNLICHEN STÜHLEN,

Renaissance-Stil, 19. Jh.

Nussbaum geschnitzt mit Granatapfel und Voluten. Rechteckiger Sitz auf durch Umlaufsteg verbundenen Vierkantbeinen. Durchbrochene Rückenlehne. Der eine mit Lederbezug und geschnitztem vorderem Steg mit Grotesken, die anderen 2 mit hellem Stoffbezug.

Verkauft für CHF 150 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GESCHNITZTE BANK,

GESCHNITZTE BANK,

Renaissance-Stil, Italien.

Nussbaum reich und durchbrochen geschnitzt mit Blättern, Voluten, Muscheln, Maskarons, Wappenkartusche und Fabelwesen sowie dunkel gebeizt. Rechteckiger Sitz auf ausgeschnittenen Wangenbeinen. Geschwungene Rückenlehne. L 150 cm. 1 hinteres Bein defekt.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TAPISSERIE,

TAPISSERIE,

flämisch, Ende 17. Jh.

Darstellung einer Waldlichtung mit Gebäuden im Hintergrund. Feine Blumen- und Blätterbordüre. H 300, B 300 cm. Zu restaurieren.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REFEKTORIUMSTISCH,

REFEKTORIUMSTISCH,

Louis XIII, Frankreich.

Nussbaum und Eiche. Rechteckiges Blatt auf gerader, dreischübiger Zarge und durch Umlaufsteg (teils später) verbundenen gedrechselten Beinen. Die Zarge mit bastionsförmigen Kissen belegt. 224x70x80 cm. Reparaturen, zu überholen.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERDURE,

VERDURE,

Frankreich, 17. Jh.

Waldlandschaft mit Lichtung. Blumen- und Blätterbordure. 254x192 cm. Risse und Restaurierungen.

Verkauft für CHF 1 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HIMMELBETT,

HIMMELBETT,

Spätbarock, mit dem Monogramm von HENRI COMTE DE CHAMBORD (Henri von Bourbon, 1820-1883, als Henri V französischer Thronprätendant), Frankreich um 1871.

Holzgestell, ganz drapiert mit bunten Gros-Point-Tapisserien auf schwarzem Fond. Der blaue Seidenhimmel des Baldachin bestickt mit dem Monogramm H unter Königskrone. Mit Vorhängen, Matratze, Deckbett und gut erhaltenen Tapisserien in kräftigen Farben. Etwas zu restaurieren. 201x125x50 cm. Verstellbare Baldachinhöhe bis 260 cm.

Verkauft für CHF 1 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLE,

KONSOLE,

Barock-Stil, Italien, unter Verwendung alter Teile.

Holz geschnitzt mit Rocaillen sowie vergoldet. Marmoriertes, trapezförmiges sowie geschweiftes Blatt auf ausgeschnittenen Beinen. 78x36x86 cm.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KONSOLE IN FORM EINES PUTTO,

KLEINE KONSOLE IN FORM EINES PUTTO,

Barock-Stil.

Holz geschnitzt mit Blättern und Voluten sowie vergoldet und versilbert. Halbrundes, passig geschweiftes Blatt getragen von einem Putto. Auf Dreibein mit eingerollten Enden. 48x35x78 cm. Fassung mit Fehlstellen.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BERGÈRE WOHL EINER SÄNFTE ODER GONDEL,

BERGÈRE WOHL EINER SÄNFTE ODER GONDEL,

wohl Venedig, 18. Jh.

Holz geschnitzt und Stukko gefasst mit Blattvoluten, Blumengirlanden, Masken sowie Wappen mit 6 Sternen auf blauem Grund. Hufförmiger Sitz auf gerundetem Kasten und breiten, seitlich ausstehenden Säbelbeinen. Gepolsterte Rückenlehne, in die nach aussen schwenkbaren Armlehnen übergehend. Roter Veloursbezug, Sitzkissen. Eisenverstärkungen. Fassung stark berieben.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR SPIEGEL,

PAAR SPIEGEL,

Murano, 19. Jh.

Farbloses und blaues Glas. Rechteckiger, prismierter Rahmen mit Dekor in Form von stilisierten Blumen und Blättern. 90x74 cm. Lose Elemente.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FAUTEUIL À CHASSIS,

FAUTEUIL À CHASSIS,

Barock, Italien, 18. Jh.

Holz geschnitzt und vergoldet. Trapezförmiger, gepolsterter Sitz auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen. Passige, gepolsterte Rückenlehne. Reparaturen, Vergoldung später.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ECK-ZIERELEMENT,

ECK-ZIERELEMENT,

Barock und später, Norditalien.

Nussbaum durchbrochen geschnitzt mit Blattranken und Rocaillen. H 105 cm. Dazu stoffbezogene Elemente, um als Bettkopf zu montieren.

Verkauft für CHF 50 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TABERNAKEL-SCHREIBKOMMODE,

TABERNAKEL-SCHREIBKOMMODE,

Barock, Deutschland oder Österreich, 18. Jh.

Nussbaum, Bein und andere, teils getönte Hölzer eingelegt in Form von Musikanten sowie eines Paares in Bandelwerkreservern. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und Quetschfüssen. Das zurückversetzte Oberteil dreifach geschweift und mit 7 Schubladen gruppiert um Türe. Das Mittelteil mit schräggestellter, aufklappbarer Schreibplatte vor Fach und 8 Schubladen. Dreischübiges Kommodenunterteil. Messingbeschläge. 119x74(94)x174 cm. 4 Schlüssel. Etwas zu überholen.

Verkauft für CHF 3 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Barock, Deutschland, 18. Jh.

Nussbaum und Wurzelmaser eingelegt in geometrischen Reserven. Rechteckiger, frontseitig leicht gerundeter Korpus mit vorstehendem Blatt auf ausgeschnittenem Zargensockel. Front mit 3 Schubladen. 108x62x80 cm. 1 Schlüssel. Blatt gerissen, Reparaturen.

Verkauft für CHF 1 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WELLENSCHRANK,

WELLENSCHRANK,

Barock, 18. Jh.

Nussbaum und Wurzelmaser. Rechteckiger Korpus mit gekehlt vorkragendem Kranz auf ebensolchem Sockel und (späteren) rechteckigen Füssen. Kassettierte Doppeltüre zwischen gewellten Lisenen. Eisenschloss. 214x76x198 cm. Türfüllungen und Seitenwände restauriert. Fehlstellen im Furnier.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr