Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(180)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(180)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(180)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(180)
X
Land/Region
Keine Angabe(180)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(180)

Suche


180 Treffer
ARCHITEKTURFRAGMENT IN FORM EINER PFAUENBÜSTE,

ARCHITEKTURFRAGMENT IN FORM EINER PFAUENBÜSTE,

im byzantinischen Stil, ca. 12./14. Jh.

Kalkstein behauen. Die Flügel zum Rad erhoben. H 24 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER MARMORKOPF DES VESPASIAN,

KLEINER MARMORKOPF DES VESPASIAN,

römisch, 1. Jh. n.Chr.

Vollplastisch, wohl ursprünglich in Schultern eingelassen. Auf dunkelgrauem Steinsockel montiert. H 16 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

2 ANTIKE STATUETTEN,

2 ANTIKE STATUETTEN,

etruskisch, 500/400 v.Chr.

Bronze. Stehender Kore mit Kegelmütze und eng anliegendem Gewand bzw. stehende Figur mit ausgebreitetem Arm. H 9,8 cm bzw. 7,8 cm.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MOSAIKPLATTE,

MOSAIKPLATTE,

wohl byzanthinisch, Türkei, 4. Jh. n. Chr.

Polychrome Steine. Darstellungen von Vögeln und geometrischen Motiven in Reserven. L 210 cm, B 110 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REISE-TROMMELUHR MIT WECKER,

REISE-TROMMELUHR MIT WECKER,

Renaissance, Augsburg, 16. Jh.

Bronze und Messing ausserordentlich fein graviert. Trommelförmiges Gehäuse mit abnehmbarem Aufsatz mit bogenförmigem Abschluss als Glocke, auf profilierter Sockelleiste. Fein graviertes Zifferblatt mit Stundenzahlen. Feines Werk mit Schlag auf Glocke. In originalem, braunem, goldgepresstem Lederetui. Das Werk defekt. H 11,5 cm.

Verkauft für CHF 70 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BRONZEBÜSTE,

KLEINE BRONZEBÜSTE,

nach Vorlagen der Antike, wohl Rom, 18./19. Jh.

Bronze brüniert. Büste eines bärtigen Mannes, auf profiliertem Rundsockel mit gestuftem, späteren Onyxpostament. H 29 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHGLOCKE,

TISCHGLOCKE,

wohl deutsch, 17./18. Jh.

Bronze brüniert. Profilierter Glockenkörper mit balusterförmigem Griff und Knauf in Form einer Hand. H 28 cm.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ASTRONOMISCHE TISCHUHR,

ASTRONOMISCHE TISCHUHR,

Renaissance, das Werk sign., dat. und bez. JACOB WIDENMAN AUGSPURG 1662 (wohl Jacob II. Widenmann, tätig in Augsburg ab 1603).

Bronze, Messing und Silber ausserordentlich fein graviert. Quadratisches, profiliertes, mit verschiedenen Tieren und Fabelwesen graviertes Gehäuse auf Balusterfüssen. Die Oberseite mit 5 gravierten Ringen - jeweils einer mit Tages- und Nachtstunden, Wochentagen, Monatstagen und Monatsnamen mit entsprechenden Planetensymbolen sowie einer mit ausgeschnittenem Mondphasenfenster. Im aufklappbaren Boden fein graviertes, vergoldetes Messingwerk mit Schlag auf Glocke. 11,5x11,5x11,5 cm.

Verkauft für CHF 46 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EISENSOLDTRUHE,

EISENSOLDTRUHE,

Frühbarock, deutsch, um 1700.

Schmiedeisen. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Deckel. Fein graviertes, grosses Eisenschloss und -zierbänder. 77x45x45 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHUHR,

TISCHUHR,

Barock, das Werk sign. JO SIMON BETZMAYR DANTZIG (Johann Simon Betzmayr), Deutschland um 1750.

Vergoldetes Messing, Bronze und Silber. Mehrfach geschweiftes, hexagonales und profiliertes Gehäuse mit 6 Sichtfenstern und Maskaronen sowie aufklappbarem Boden, auf eingerollten Voluten- bzw. Kreiselfüssen. Silbernes "Champlevé"-Zifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen auf "Repoussé"-Fond, verziert mit geschliffenen Granatsteinen in Fassungen aus Rotgold sowie silbernen Blumen und Blättern. Wecker-Einstellscheibe mit arabischen Stundenzahlen und Repetitionsknopf bei der 9. Teils vergoldetes, durchbrochenes und mit Fratzen und Voluten graviertes Gehwerk mit Schnecke und Kette. Stundenrechenschlagwerk mit Vorlauf und Repetitionsknopf. Räderwerk des Schlagwerks mit Endtrieb zur Geschwindigkeitseinstellung sowie Schlagwerkhammer mit Maskaron. Regulierplatte aus Messing. In originaler dunkelroter, goldgeprägter Lederschatulle mit feinem Messinghenkel und vergrösserndem Sichtfenster. D 12,5 cm, H 9 cm. Schatulle D 15 cm, H 11,5 cm.

Verkauft für CHF 40 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MINIATUR-KABINETT,

MINIATUR-KABINETT,

Renaissance, deutsch, 17. Jh.

Fruchthölzer und Wurzelmaser allseitig fein eingelegt und teils ebonisiert. Rechteckiger Korpus mit abklappbarer, innen mit Musikinstrumenten eingelegter Front. Inneneinteilung mit 9 unterschiedlich grossen Schubladen auf 4 Reihen, die Fronten fein markettiert mit Stadtansichten. 22,5x16x18 cm.

Verkauft für CHF 7 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KABINETT,

KABINETT,

Spätbarock, indoportugiesisch, 18./19. Jh.

Eiche allseitig fein eingelegt mit graviertem Bein. Rechteckiger Korpus mit Traghenkel und aufklappbarer Front vor 7 unterschiedlich grossen Schubladen auf 3 Reihen. Etwas zu restaurieren. 46x28x26,5 cm.

Verkauft für CHF 3 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE ANRICHTE "AUX PATTES DE LIONS",

KLEINE ANRICHTE "AUX PATTES DE LIONS",

Renaissance und später, Florenz.

Nussbaum profiliert und beschnitzt mit Rosetten, Wappen, Tatzen und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Blatt auf profiliertem Sockel mit Tatzenfüssen. Architektonisch gegliederte Front mit Doppeltüre zwischen Eckpilastern unter Kopfschublade. Bronzeknöpfe. 85x38x93 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER AUFSATZ,

KLEINER AUFSATZ,

Renaissance, Norditalien, 17. Jh.

Nussbaum beschnitzt mit Zierfriesen und stilisierten Blumen. Rechteckiger, getreppter Korpus auf gerader, profilierter Sockelleiste. Front mit zentraler Türe und ovalem Fronton zwischen Halbsäulen. 76x18x29 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

POSTAMENT,

POSTAMENT,

Spätbarock, Norditalien, 19. Jh.

Nussbaum profiliert und beschnitzt mit stilisierten Blumen und Blättern. Rechteckiges, vorstehendes Blatt auf Rechteckpostament mit hohem, profiliertem Sockel. 48x48x108 cm.

Verkauft für CHF 320 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE KOMMODE,

GROSSE KOMMODE,

Renaissance, Norditalien um 1700.

Nussbaum und heimisches Fruchtholz profiliert sowie mit Reserven und Filets eingelegt und teils goldgefasst. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem, randprofiliertem Blatt und vorstehenden Eckstollen auf ausgeschnittenem Sockel. Front mit 4 Schubladen. Bronzebeschläge und -hänger. 150x60x116 cm.

Verkauft für CHF 5 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE ANRICHTE,

BEMALTE ANRICHTE,

Renaissance-Stil, zum Teil aus alten Teilen, Norditalien.

Holz profiliert und bemalt mit Figurenstaffage in Kartuschen sowie Blätter und Zierfries. Bastionsförmiger Korpus mit vorstehendem Blatt auf ausgeschnittenem Sockel. In der Mitte markant gebauchte Front mit Doppeltüre unter Schublade. 110x57x115 cm.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE HENKELSCHALE,

KLEINE HENKELSCHALE,

späte Renaissance, wohl von J. LAUDIN (Jacques II Laudin, ca. 1663-1729), Limoges, 1. Hälfte 17. Jh.

Email allseitig ausserordentlich fein bemalt mit bunten Blumen und Blättern, im Zentrum mythologische Figur, verso Vogel und Astwerk. Mehrpassig geschweifte Schale mit volutenförmigen Henkeln. D 13 cm.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERDURE,

VERDURE,

Barock, Flandern, 17. Jahrhundert.

Darstellung einer idealisierten Park- und Waldlandschaft mit Reihern und Schloss im Hintergrund. Feine Blumen- und Blätterbordüre. H 270 cm, B 402 cm.

Verkauft für CHF 13 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KABINETT,

KABINETT,

späte Renaissance, deutsch, 18./19. Jh.

Mahagoni eingelegt mit feinem, graviertem Bein. Rechteckiger Korpus auf gekehltem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Architektonisch gestaltete Zentraltüre vor 4 Schubladen, seitlich je 6 Schubladen auf 2 Reihen, über 3 Schubladen auf 2 Reihen, 2 davon mit herausnehmbaren Fächern, seitlich je 1 hohe Schublade mit 1 bzw. 2 Geheimfächern. Bronzebeschläge und Beinknöpfe. Etwas zu überholen. 105x40x64 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE JARDINIEREN,

1 PAAR GROSSE JARDINIEREN,

Barock, wohl Genua um 1740.

Carrara-Marmor profiliert. Blütenförmige, bauchige Form mit leicht ausladender Lippe. Bestossungen. D 70 cm, H 40 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE MARMORSKULPTUR DES BACCHUS,

GROSSE MARMORSKULPTUR DES BACCHUS,

Barock, Rom, 17./18. Jh.

Carrara-Marmor. Stehender Bacchus in faltenreichem Gewand, mit Bart, Weinkranz, Früchtekorb und Schriftrolle, auf profiliertem Ovalsockel. Bestossungen und Fehlstellen. H 174 cm.

Verkauft für CHF 22 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER GEFASSTER HALBSCHRANK,

KLEINER GEFASSTER HALBSCHRANK,

spätes Louis XV, Venedig, 19. Jh.

Holz profiliert sowie polychrom gefasst; auf grünem Fond idealisierte Parklandschaft mit Figurenstaffage. Allseitig bombierter, trapezförmiger Korpus auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Front mit 1 Türe. Abschlussblatt "en faux marbre" gefasst. Bronzeknopf. 70x40x86 cm.

Verkauft für CHF 4 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BETBANK,

KLEINE BETBANK,

Barock, Veneto, 18. Jh.

Nussbaum und Ulme beschnitzt mit Voluten und Blättern. Rechteckiges Blatt auf durchbrochenen Volutenstützen mit markantem Kniebrett mit Klappdeckel auf geschweiften, ersetzten Beinen. 56x43x95 cm.

Verkauft für CHF 680 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GEFASSSTE SÄULEN,

1 PAAR GEFASSSTE SÄULEN,

Spätbarock, Italien, 19. Jh.

Holz kanneliert und beschnitzt mit Zierfries, teils polychrom gefasst sowie vergoldet. Vorstehendes, rechteckiges Kapitell auf kanneliertem, profiliertem Säulenstab mit gestuftem Rundfuss. Fehlstellen. H 138 cm

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr