Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(171)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(171)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(171)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(171)
X
Land/Region
Keine Angabe(171)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(171)

Suche


171 Treffer
GEFASSTE ANUBIS-FIGUR,

GEFASSTE ANUBIS-FIGUR,

Ägypten, wohl Deir-el-Medina, 6./4. Jh. v. Chr.

Gefasstes Holz. Liegender Anubis mit Halsband. Auf rechteckigem Kunststoffsockel. L 21 cm.

Verkauft für CHF 10 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES KABINETT,

KLEINES KABINETT,

Barock, Vizagapatam um 1700.

Amarant, Palisander und Ebenholz teils ebonisiert und eingelegt mit feinen Elfenbeinfilets und Zierfries. Rechteckiger Korpus auf Kugelfüssen. Architektonisch gegliederte Front mit Zentralfach zwischen 2 Schubladen, verso kleine Geheimschublade, seitlich je 1 herausziehbare Säule mit Fach, dahinter je 3 kleine Geheimschubladen, flankiert von 4 übereinander liegenden Schubladen. Elfenbeinknöpfe. 79x25x45 cm.

Verkauft für CHF 15 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MARMORKOPF EINES IMPERATOREN,

MARMORKOPF EINES IMPERATOREN,

römisch, wohl 1. Jh. n. Chr.

Weisser Marmor. Montiert auf grauem Granitsockel. Reste einer späteren Bemalung. Bestossungen. H Kopf 24 cm, mit Sockel 46 cm.

Verkauft für CHF 14 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE TERRACOTTA-VASE,

BEMALTE TERRACOTTA-VASE,

korinthisch, 6. Jh. v. Chr.

Terracotta fein bemalt mit 3 Registern; Greifen, Löwen, Hirsche, Sphingen, Steinböcke, Rind, Schwein, Wasservogel und stilisierte Blumen. Balusterförmiger Gefässkörper mit ausladender Lippe und Doppelhenkel, auf Rundfuss. Restaurationen. H 29 cm.

Verkauft für CHF 19 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBKOMMODE,

SCHREIBKOMMODE,

Frühbarock, Italien, 17./18. Jh.

Nussbaum profiliert. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem und aufklappbarem Blatt auf mehrfach profiliertem Sockel. Front mit abklappbarer Kopfschublade über 3 Schubladen. Inneneinteilung mit 3 grossen, nebeneinander liegenden Schubladen unter 3 entsprechenden, schmalen Schubladen. Bronzebeschläge und -hänger. 165x65x(offen 76)x105 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BETBANK,

BETBANK,

Renaissance, Mittelitalien um 1650.

Nussbaum profiliert. Rechteckiger Korpus mit leicht vorstehendem, aufklappbarem Blatt auf schräggestellter, aufklappbarer Kniestütze mit bogenförmig ausgeschnittenem Sockel. Armstütze mit fein beschnitzter Front, auf gedrehten Säulen. Ergänzungen. 78x58x98 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 3 STICKEREIEN,

FOLGE VON 3 STICKEREIEN,

Renaissance, Belgien um 1600.

3 unterschiedliche Darstellungen von Wasserschlössern, umgeben von Bäumen, Feldern, Schiffen, Personen bei der Ernte und Verlustierungen, Hunden und Schafen. Auf alte Holzplatte montiert. Verso mit Zeitungspapier aus den 1870er Jahren beklebt. Unter Glas und gerahmt. Schuber fehlen. Stickerei 26x19 cm, Rahmen 45x38 cm.

Verkauft für CHF 10 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE MARMITE,

KLEINE MARMITE,

Frühbarock, wohl deutsch, 17. Jh.

Bronze und Eisen. Kugeliger Kessel mit gedrehtem Henkel und 3 Beinen mit stilisierten Tatzen. H 18,5 cm. D 14 cm.

Verkauft für CHF 360 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STANDUHR,

STANDUHR,

Barock, deutsch, 18. Jh.

Nussbaum, Kirsche und heimische Fruchthölzer reich eingelegt mit Blumen, Blättern, Kartuschen und Zierfries. Rechteckiges Gehäuse mit geradem, gekehltem Kranz auf gewulsteter Sockelleiste und gequetschten Kugelfüssen. Versilberter Bronzezifferring mit römischen Stundenzahlen. Ankerwerk mit 1/2-Stundenschlag auf 2 Glocken. Messingbeschläge. H 254 cm.

Verkauft für CHF 4 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Barock, deutsch um 1680.

Nussbaum und -wurzelmaser profiliert und gefriest. Rechteckiger, mehrfach profilierter und gewulsteter Rahmen. Geschliffenes Spiegelglas. H 61 cm, B 53 cm.

Verkauft für CHF 2 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER SPIEGEL MIT HINTERGLASMALEREI,

BEMALTER SPIEGEL MIT HINTERGLASMALEREI,

Barock, wohl Niederlande um 1760.

Rechteckiger, mit adligen Personen, Gebäuden und Kartuschen auf grünem Grund bemalter Rahmen, der Aufsatz mit Jagdszene. Fehlstellen, zu reparieren. H 82 cm. B 57 cm.

Verkauft für CHF 4 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLE "AUX SYMBOLES DE LA MOISSON",

KONSOLE "AUX SYMBOLES DE LA MOISSON",

Louis XV, deutsch, 18. Jh.

Holz durchbrochen sowie reich beschnitzt mit Rechen, Sichel, Ährenbündel, Trauben, Blumen, Blättern, Voluten, Kartuschen und Rocaillen sowie vergoldet. Geschweifte, trapezförmige und profilierte, rot/weiss gesprenkelte Marmorplatte auf durchbrochener und wellig ausgeschnittener Zarge mit durch Kartuschensteg verbundenen Doppelvolutenstützen. 85x46x80 cm.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SALONTISCH,

SALONTISCH,

Louis XV, wohl von J. AEBERSOLD (Johannes Aebersold, 1737-1812), Bern um 1770.

Birke, Birne und heimische Fruchthölzer gefriest sowie fein eingelegt mit Rautenmuster, Filets und Zierfries. Rechteckiges, randprofiliertes und vorstehendes Blatt auf bogenförmig ausgeschnittener Zarge mit hohen, geschweiften Beinen. Front mit 1 Schublade. Holzknopf. 85x60x70 cm.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE BLAKER,

1 PAAR GROSSE BLAKER,

Barock, Schweden, 17. Jh.

Getriebenes Messing. Achteckige Wandplatte mit "Pic"-Aufsatz und 2 geschweiften Lichtarmen mit vasenförmigen Tüllen und runden Tropftellern. 52x87 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Louis XV, Schweden um 1760.

Esche, Zwetschge und teils getönte Fruchthölzer eingelegt mit Filets und Stern. Stark bombierter, trapezförmiger Korpus mit vorstehendem Blatt und markanten Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte stark gebauchte Front mit 3 Schubladen. Bronzebeschläge und -sabots. 101x55x77 cm.

Verkauft für CHF 4 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIELTISCH "A FLEURS",

SPIELTISCH "A FLEURS",

Louis XV, wohl Bern um 1760.

Nussbaum, Kirsche, Wurzelmaser und teils getönte Fruchthölzer gefriest sowie fein eingelegt mit Spielfeld, Blumen, Blättern, Filets und Zierfries. Rechteckiges, vorstehendes, randgefasstes und abnehmbares, verso mit grünem Filz bezogenes Blatt mit abgerundeten Ecken auf wellig ausgeschnittener Zarge mit hohen, geschweiften Beinen. In der vertieften Zarge "Backgammon"-Spielfeld. 104x61x77 cm.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MODELLKOMMODE,

MODELLKOMMODE,

Barock, süddeutsch, 18. Jh.

Nussbaum, -wurzelmaser und Fruchthölzer eingelegt mit feinen Filets und Reserven. Rechteckiger Korpus mit profiliertem Blatt und leicht geschweifter Front mit 3 Schubladen, auf profiliertem Sockel mit runden Füssen. Knöpfe und Schlüsselschilder aus Messing. 45x29x41 cm.

Verkauft für CHF 1 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLE,

KONSOLE,

Louis XV, von J.F. FUNK (Johann Friedrich Funk, 1706-1775), Bern um 1760.

Holz durchbrochen und fein beschnitzt mit Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Geschweifte, profilierte und reparierte "Marbre d'Oberhasli"-Platte auf durchbrochener, wellig ausgeschnittener Zarge mit durch Blumensteg verbundenen Volutenstützen. Mit alter Inventaretikette. 107x45x82 cm.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CHARAKTERKOPF,

CHARAKTERKOPF,

nach F.X. MESSERSCHMIDT (Franz Xaver Messerschmidt, 1736 Pressburg 1783), deutsch, 19. Jh.

Heller Stein. Büste eines Mannes mit faltigem Gesicht und welligem Haar. H 42 cm.

Verkauft für CHF 6 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRUNK-KOMMODE,

PRUNK-KOMMODE,

Louis XV, München um 1730.

Nussbaum, Wurzelmaser und diverse Fruchthölzer ausserordentlich fein eingelegt mit Zinnfilets, Diamantspitzen, Kartuschen und Zierfries sowie teils durchbrochen und teils sehr fein beschnitzt mit Kartuschen, Blättern und Zierfries und teils vergoldet. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit markant vorstehenden Eckstollen auf durchbrochener, wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen. Vergoldete Bronzebeschläge und -hänger. Mehrfach profilierte "Rosso di Verona"-Platte. 140x56x81 cm.

Verkauft für CHF 60 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTES KABINETT AUF STAND,

BEMALTES KABINETT AUF STAND,

Barock, Picardie, 17. Jh.

Holz profiliert und ausserordentlich fein bemalt; 4 grosse Panneaux mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, die Schublade und der Steg mit Putti-Darstellungen "en grisaille". Rechteckiger Korpus mit gekehltem, bogenförmig abschliessendem Kranz auf gerader Zarge mit durch geschweiften Kreuzsteg verbundenen Balusterbeinen auf Kugelfüssen. Zweitürige Front mit gewulsteter Schlagleiste über breiter Zargenschublade. Inneneinteilung mit 9 unterschiedlich grossen Schubladen auf 3 Reihen unter 3 grossen Fächern. Bronzebeschläge und -knöpfe. 120x51x213 cm.

Verkauft für CHF 30 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLEN-MITTELTISCH "AUX BUSTES DE FEMME",

KONSOLEN-MITTELTISCH "AUX BUSTES DE FEMME",

Barock, Rom um 1750.

Holz durchbrochen und ausserordentlich fein beschnitzt mit weiblichen Büsten, Maskaronen, Kartuschen und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckige, profilierte und reparierte "Rouge Royal"-Platte auf wellig ausgeschnittener Zarge mit markanten, durch geschweiften Kreuzsteg verbundenen Volutenstützen mit Bocksfüssen. 118x77x94 cm.

Verkauft für CHF 6 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRUNK-DECKENLEUCHTER MIT "CRISTAL DE ROCHE",

PRUNK-DECKENLEUCHTER MIT "CRISTAL DE ROCHE",

Louis XV, Genua um 1760.

Bronze und Holz profiliert und vergoldet sowie ausserordentlich feiner, teils geschliffener Glas- und Kristallbehang. Fein geschweiftes Gestell mit Zentralschaft und 12 markant geschweiften Lichtarmen mit breiten Tropftellern und vasenförmigen Tüllen und ringförmige, feine Blütenlichtkrone. D 125 cm, H 160 cm.

Verkauft für CHF 200 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRUNK-DECKENLEUCHTER MIT "CRISTAL DE ROCHE",

PRUNK-DECKENLEUCHTER MIT "CRISTAL DE ROCHE",

Louis XV, Genua, 19. Jh.

Bronze und Holz profiliert und vergoldet sowie ausserordentlich feiner, teils geschliffener Glas- und Kristallbehang.Geschweiftes Gestell mit Zentralschaft und 12 markant geschweiften Lichtarmen mit breiten Tropftellern und vasenförmigen Tüllen. Ringförmige Blütenlichtkrone. D 90 cm. H 125 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Louis XV, wohl Norditalien um 1760.

Palisander und Rosenholz gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehendem Blatt und vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen. Bronzebeschläge. 98x48x80 cm.

Verkauft für CHF 9 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr