Filter

X
Abteilung
Asiatica(55)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(54)
Kunsthandwerk / Zierobjekte (Asiatica)(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(55)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(55)
X
Land/Region
Keine Angabe(54)
Indien(1)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(55)

Suche


55 Treffer
ZWEI HIMMELSWÄCHTER.

ZWEI HIMMELSWÄCHTER.

Japan, 18. Jh. H 42 u. 43 cm.

Holz mit farbiger (Lack-)Fassung über Gesso. Tamonten (Bishamonten), der Wächter des Nordens mit seinen charakteristischen Attributen, der Lanze und der Pagode sowie Jikokuten, der Wächter des Ostens mit erhobenem Schwert. Die Feuernimben aus Messing sind rückseitig befestigt. Beide Wächter stehen erhöht auf niedergedrückten Dämonen, deren Augen wie die der Himmelskönige, eingelegt sind. Min. rest. (2)

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOLZFIGUR EINES JIZO.

HOLZFIGUR EINES JIZO.

Japan, Edo-Zeit, H 65 cm (mit Plinthe).

Polychrome Lackfassung mit Gold. Der auf einer Lotosblüten-Plinthe stehende Bodhisattva, der die Seelen in die Unterwelt begleitet und Beschützer der Schwangeren, Kinder und Wege ist, hält in der rechten Hand einen Pilgerstab, die Wunscherfülllungsperle (nyoi no tama) in der linken fehlt. Min. besch., Plinthe rest.

Verkauft für CHF 11 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SUTREN-BEHÄLTER.

SUTREN-BEHÄLTER.

Japan, Heian-/Kamakura-Zeit, H 30 cm.

Bronze, oxidiert verkrustet. Der zylindrische Körper ist über dem Fuss mit einem reliefierten Dekorband aus stilisierten Lotosblüten versehen, der gewölbte, festsitzende Deckel mit einer Spitze in Form einer Stupa bekrönt.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRONZE-VASE.

BRONZE-VASE.

Japan, Meiji-Zeit, H 33,5 cm.

Erhabener Dekor einer Gans bei Mondschein im Sinkflug, tauschiert in Silber, Gold und Legierungen. Gravierte Signatur: Heian jû Munenori und im Boden gemarkt "Inoue".

Verkauft für CHF 2 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE RUNDPLATTE.

GROSSE RUNDPLATTE.

Japan, Meiji-Zeit, D 90 cm.

Eisen mit taka- und hirazôgan in Gold, Silber und verschiedenen Metalllegierungen. Ein Dekorband mit Päonien, Ranken und Schmetterlingen umschliesst acht Kraniche mit fein akzentuiertem Federkleid, die empor fliegend aus dem Blickfeld entschwinden. Signiert. Kleinere Risse. ***Bitte beachten Sie, dass die Beschreibung geändert worden ist***

Verkauft für CHF 13 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRONZE-TIGER.

BRONZE-TIGER.

Japan, Meij-Zeit, L 60 cm.

Dunkle Bronze, das Fellmuster des brüllenden Tieres ist rotbraun patiniert. Marke: Seiya saku.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOGENSCHÜTZE.

BOGENSCHÜTZE.

Japan, Meiji-Zeit, H 37 cm.

In zwei Brauntönen ausgearbeitete Bronze, teilvergoldet mit feinen eingravierten Mustern. Hände und Gesicht brüniert. Der Schütze steht in aufrechter Haltung, den Blick konzentiert auf das Ziel gerichtet. Die seitlichen Öffnungen der hakama (traditionelle weite japanische Hose) gibt einen Blick auf die haramaki Unterkleidung frei. Pfeil, Bogen und Schwert lose. Signatur in eckiger Kartusche. Auf Holzplinthe.

Verkauft für CHF 3 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR GROSSE COISONNÉ-VASEN.

PAAR GROSSE COISONNÉ-VASEN.

Japan, Meiji-Zeit, H 100,5 cm.

Auf rosarotem Grund polychromer Email Cloisonné Dekor aus blühenden Blumenstauden und Vögeln, der im Übergang vom Schulterbereich zum Hals in einen dichten Blütendekor wechselt. Holzstand. (2)

Verkauft für CHF 22 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OKIMONO EINES STRASSENHÄNDLERS.

OKIMONO EINES STRASSENHÄNDLERS.

Japan, Meiji-Zeit, H 15 cm.

Elfenbein mit Details in eingelegtem Lack. Auf einer ovalen Plinthe steht der freundlich lächelnde Verkäufer vollbeladen mit seinen Waren, die an einer geschulterten Stange hängen. Signatur in Rotlack-Kartusche: Eishin (Nagamasa). Min. rest.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES SITZENDEN KNABEN.

NETSUKE EINES SITZENDEN KNABEN.

Japan, 2. Hälfte 19. Jh. H 5 cm.

Buchsbaumholz, Augen und Gewand akzentuiert mit Elfenbein. Feine Darstellung eines Knaben, der die bekankko-Gestik macht und eine buaku Nô-Maske auf dem Rücken trägt. Signatur auf rechteckiger Elfenbein-Kartusche: Ryûkei.

Verkauft für CHF 1 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINER ÜBERREIFEN KAKI-FRUCHT.

NETSUKE EINER ÜBERREIFEN KAKI-FRUCHT.

Japan, 19. Jh. H 2,7 cm.

Buchsbaumholz. Die allmählich verrottende Frucht an einem Zweig mit wenig Blättern lässt bereits stellenweise die Sicht ins Innere frei.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES FUCHSPRIESTERS.

NETSUKE EINES FUCHSPRIESTERS.

Japan, 19. Jh. H 7 cm.

Holz, Farb- und Lackreste und Stein (Fuchsgesicht). Trick-Netsuke eines als Priester verkleideten Fuchsgeistes mit zwei Gesichern, die um eine Achse drehend ausgewechselt werden können.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES MONGOLISCHEN BOGENSCHÜTZEN.

NETSUKE EINES MONGOLISCHEN BOGENSCHÜTZEN.

Japan, ca. 1800, H 11 cm.

Buchsholz. Der Schütze spannt den Bogen und trägt den Köcher mit den Pfeilen auf dem Rücken. Schöne, gut gebohrte himotoshi.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE DES FUKURA SUZUME.

NETSUKE DES FUKURA SUZUME.

Japan, 19. Jh. H 2,5 cm.

Elfenbein. Einfache Darstellung des Glücksspatzen. Signiert: Kôgyoku. Altes "Bluth collection"-Sammler-Etikett.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES EBERS.

NETSUKE EINES EBERS.

Japan, Anfang bis Mitte 19. Jh. B 5 cm.

Elfenbein. Ein schlafender Eber ruht auf einem Blatt- und Ästebeet.

Verkauft für CHF 4 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINER KUH MIT IHREM JUNGEN.

NETSUKE EINER KUH MIT IHREM JUNGEN.

Japan, Tomotada-Schule, um 1800, B 6,5 cm.

Elfenbein. Unterseitig schöne Alterspatina, zwei ungleich grosse himotoshi. Signatur in rechteckiger Reserve: Tomotada.

Verkauft für CHF 6 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES FRÖSCHLEINS AUF EINER BAMBUSSPROSSE.

NETSUKE EINES FRÖSCHLEINS AUF EINER BAMBUSSPROSSE.

Japan, 1. Hälfte 19. Jh. H 6 cm.

Buchsbaumholz, die Augen des Frosches sind eingelegt aus dunklem Horn.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES SHISHI MIT BALL.

NETSUKE EINES SHISHI MIT BALL.

Japan, 2. Hälfte 19. Jh. H 3,5 cm.

Buchsbaumholz. Die rechte Vorderpfote des Löwen ruht auf einem durchbrochen geschnitzten Ball mit beweglicher Kugel darin. Im Rücken Signatur: Masanao und alte Sammlernummer.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MANJU IN FISCHFORM.

MANJU IN FISCHFORM.

Japan, 19. Jh. L 4,3 cm.

Elfenbein mit aufgelegtem grünen Steinauge. Den Körper ziert in erhobenem Relief (takazôgan) der Gott Ebisu in goldtauschiertem Silber. Schöne Alterspatina auf der Rückseite. Signatur: Josetsu.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINER SCHNECKE.

NETSUKE EINER SCHNECKE.

Japan, 19. Jh. H 4 cm.

Verschiedene Holzarten. Das realistisch dargestellte Weichtier kriecht über den Rand eines umgekippten Holzkübels. Signatur: Shigemasa und kakihan.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINES SPATZES AUF EINEM ZIEGEL.

NETSUKE EINES SPATZES AUF EINEM ZIEGEL.

Japan, frühes 19. Jh. H 2,5 cm.

Elfenbein, die Augen eingelegt aus dunklem Horn. Signatur: Izumi ga.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KATANA (LANGSCHWERT).

KATANA (LANGSCHWERT).

Japan, Muromachi-Zeit (datiert 1559), L 67,6 cm (Klinge), resp. 85,2 cm (inkl. Angel).

Klinge signiert "Bizenkoku jû Osafune Kiyomitsu saku" (gefertigt von Kiyomitsu aus Osafune), verso "Eiroku ni nen hachi gatsu hi" (2. Jahr der Ära Eiroku, Tag im achten Monat = August 1559), jihada in ko-itame, utsuri. Hamon: suguha und kogunome midare. Alle Bestandteile der koshirae sind in Mino (Gifu-Präfektur)/Mino Kinkou Kanagu gefertig worden. Zierrat, bestehend aus tsuba, fuchi und kashira aus shakudô, dekoriert mit Blüten- und Drachenmotiven in Gold takazôgan, die menuki in Form von fein gearbeiteten Langusten. Der Griff aus tsuka-ito über Rochenhaut. Saya in Gold-Nashiji-Lack. Mit Shirasaya und Seidentasche. NBTHK-Zertifikat: Hozon (erhaltenswert). (2)

Verkauft für CHF 7 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WAKIZASHI (KURZSCHWERT).

WAKIZASHI (KURZSCHWERT).

Japan, späte Muromachi-Zeit (datiert 1526), L 57,4 cm (Klinge), 75,6 cm (inkl. Angel).

Krümmung: 1,6 cm. Signiert "Bishû Osafune Sukesada", auf Rücksteite datiert "Dai-ei roku nen hachigatsu hi"(=1526). Schwertoberfläche (jihada): dichtes itame. Hamon: gunome und chôji-midare. Montierung: 19. Jh. Maru-gata tsuba, Reiher-in-Bambus-menuki, shakudô fuchi-gashira mit dem Daimyô-Familienwappen "Gosan no Kirimon" in Gold. Lackierte Leder tsuka-ito über Rochenhaut. Schwarzlackierte kuro-ishime saya, shirasaya und Seidenbeutel. Zertifikate: NBTHK Hozon and NTHK. (2)

Verkauft für CHF 6 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WAKIZASHI (KURZSCHWERT).

WAKIZASHI (KURZSCHWERT).

Japan, frühe Edo-Zeit, L 45,1 cm (Klinge), resp. 59,8 cm (inkl. Angel).

Mumei, Monju Shigekuni zugeschrieben. Schwertoberfläche (jihada): Dichtes itame. Suguha-hamon mit notare und teilweise kinsuji. Montierung 19. Jh. Eisen-tsuba, Mokko-gata mit Wellenmotiv. Vergoldete menuki in Form von Drachen. Fuchi-gashira aus Shakudô mit Tiger-in-Bambuswald-Motiv auf nanako-Grund. Tsuka-ito über Rochenhaut. Schwarz lackierte saya, shirasaya und Seidentaschen. (2)

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TEEDOSE.

TEEDOSE.

Japan, Meiji-Zeit, D 8,3 cm, G 210 g.

Silber. Zylinderförmiger Körper mit umlaufendem getriebenem Dekor von Iris im Wasser. Signatur.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr