Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(179)
Sakrale Skulpturen(16)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(195)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(195)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(195)
X
Land/Region
Keine Angabe(195)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(195)

Suche


195 Treffer
MARMORKOPF EINES KINDES,

MARMORKOPF EINES KINDES,

frühe Kaiserzeit, Rom, 1. Jh. n. Chr.

Heller Marmor. Auf Holzsockel montiert. H 15 cm. H mit Sockel 24 cm.

Verkauft für CHF 11 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FRESCO,

FRESCO,

etruskisch, 6. Jh. v. Chr.

Tuffstein, kalk getüncht. Darstellung eines stehenden Kämpfers. Restaurationen. H 62 cm. B 37 cm.

Verkauft für CHF 15 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SÄULENKAPITELL,

SÄULENKAPITELL,

byzantinisch, 9. Jh.

Weisser Marmor. Vertieftes Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit feinem Blattdekor. Ergänzungen. 15x15x21 cm.

Verkauft für CHF 1 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BÜSTE EINER MADONNA,

BÜSTE EINER MADONNA,

gotischer Typus, Burgund, wohl 15. Jh.

Stein behauen mit Resten einer Fassung. Maria bekrönt und mit Umhang. Restaurierungen. H 38 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE ELFENBEIN-SCHATULLE,

KLEINE ELFENBEIN-SCHATULLE,

Renaissance, Italien oder Spanien um 1600/40.

Elfenbein und Messing. Rechteckiger Korpus mit fünfkantigem Klappdeckel. Graviertes Messingschloss, -zierbeschläge und -traghenkel. Inwendig eingelegt mit hellen Reserven. Geheimschublade im Deckel. Fehlstellen, zu restaurieren. 17,5x10x12,5 cm.

Verkauft für CHF 4 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THRONENDE MADONNA MIT KIND,

THRONENDE MADONNA MIT KIND,

gotisch, Burgund um 1420/30.

Kalkstein vollrund behauen mit Resten von Fassung und Vergoldung. Die Gottesmutter auf einfacher Bank sitzend, das Kind auf ihrem Schoss, den Blick der Mutter zugewandt. H 41 cm. Kopf der Madonna repariert.

Verkauft für CHF 13 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHUHR,

TISCHUHR,

Barock, das Werk sign. BENJAMIN ZOLL DANZIG (Benjamin Zoll, tätig 1681-1761), um 1730.

Bronze und Messing, teils fein graviert mit Volutendekor. Sechseckiges Gehäuse auf geflügelten Ball- und Klauenfüssen, die Seiten verglast. Silberzifferring mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen sowie kleineres Zifferblatt mit arabischen Ziffern 1-12. Der Boden aufklappbar, darin ausserordentlich feines Werk mit Schlag auf 2 Glocken. Zu revidieren. 17x17x9,5 cm.

Verkauft für CHF 15 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MADONNA MIT KIND,

MADONNA MIT KIND,

gotisch, Burgund um 1360/80.

Kalkstein vollrund behauen und mit Resten einer späteren Fassung. Die bekrönte Gottesmutter stehend im Kontrapost, das Kind sitzt in ihrer linken Hand und hält einen Granatapfel. Kopf der Madonna repariert. Kopf des Kindes evtl. später. H 91 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE TÜRMCHENUHR,

GROSSE TÜRMCHENUHR,

Renaissance und später, wohl Augsburg.

Matt- und glanzvergoldete Bronze. Hexagonales, teils verglastes Gehäuse mit durchbrochenem Kuppelaufsatz und Abschlusskugel, kannelierten Ecksäulen und profiliertem Sockel mit feinen Kugelfüssen. Front mit versilbertem Zifferring für römische Stundenzahlen über Zifferblatt mit Minutenangaben. Feine Bronzezeiger. Verso 2 kleine Zifferblätter, wohl ehemals für die Weckereinstellung, jedoch ohne Funktion. Assortiertes Spindelwerk mit Kettenaufzug und Schlag auf Glocke. Zu revidieren. Wenige Fehlstellen. 30x30x43 cm.

Verkauft für CHF 16 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RÄUCHERGEFÄSS,

RÄUCHERGEFÄSS,

saraszenisch, wohl 15./17. Jh.

Bronze durchbrochen. Kugeliger, aufklappbarer Korpus mit Puttoaufsatz und späterem Rundfuss mit integrierter Sonnenuhr aus dem 17. Jh. Der Deckel mit Inschrift in arabischer Sprache: "Oh, Idriss gehört dieses Räuchergefäss und auch dem Königreich Magreb". H 27,5 cm.

Verkauft für CHF 12 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGE KATHARINA,

HEILIGE KATHARINA,

spätgotisch, wohl Franken um 1480/1500.

Linde geschnitzt, verso gehöhlt sowie gefasst. Die Heilige mit Schwert stehend in schönem gegürtetem Kleid. Unter ihren Füssen liegt eine gekrönte männliche Figur. H 123 cm. Fassung überarbeitet.

Verkauft für CHF 19 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES KABINETT,

KLEINES KABINETT,

Frühbarock, wohl Augsburg, 17. Jh.

Birnholz teils ebonisiert und profiliert sowie diverse Fruchthölzer ausserordentlich fein eingelegt mit reitendem Jäger, Hunden, Ruinenlandschaften, Blättern und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit späterem, wellig ausgeschnittenem Sockel. Doppeltürige Front mit feiner Flammschlagleiste. Architektonisch gegliederte Inneneinteilung mit Zentraltüre zwischen je 2 nebeneinander liegenden Schubladen, flankiert von je 2 weiteren Schubladen. Beinknöpfe. Etwas zu überholen. 45x27x40 cm.

Verkauft für CHF 6 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE KERZENSTÖCKE,

1 PAAR GROSSE KERZENSTÖCKE,

Renaissance, Flandern, 16. Jh.

Messing. Runder, gedrehter Balusterschaft mit grossem Dorn und blumenförmigem Tropfteller, auf kräftig reliefiertem Rundfuss mit stilisierten Früchten und Zierkordeln. Fehlstellen. H 61 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

4 RELIEFS MIT 12 DER 14 NOTHELFER,

4 RELIEFS MIT 12 DER 14 NOTHELFER,

spätgotisch, Süddeutschland um 1500/1510.

Linde geschnitzt im Relief sowie gefasst. Jeweils 3 Nothelfer mit ihren Attributen. Es fehlen die Heiligen Georg und Christophorus. Fehlstellen und Reparaturen. H 60 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DEUX-CORPS,

DEUX-CORPS,

Renaissance, Loire-Gegend um 1570/80.

Nussbaum, Elfenbein und Perlmutt ausserordentlich fein eingelegt; allegorische Figuren der "abondance" und Minerva, Löwen, Chimären, Blumen, Blätter und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit jochförmig abschliessendem Giebelkranz auf profilierter Zarge mit Quaderfüssen. Unterteil mit Doppeltüre unter 2 nebeneinander liegenden Schubladen. Wenig zurückgesetzter Aufsatz mit Doppeltüre über 2 nebeneinander liegenden Schubladen. Bronzebeschläge und -knöpfe. 138x55x202 cm.

Verkauft für CHF 46 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KERZENSTOCK IN FORM EINES HIRSCHES,

KERZENSTOCK IN FORM EINES HIRSCHES,

in der Art des Frühbarock, wohl süddeutsch.

Vergoldete und gravierte Bronze. Leicht stilisierter, stehender Hirsch, auf dem Rücken 1 zylindrische Tülle mit rundem Tropfteller tragend. Fehlstellen. H 17,5 cm.

Verkauft für CHF 1 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MITTELTISCH MIT AUSKLAPPBAREN SEITEN,

MITTELTISCH MIT AUSKLAPPBAREN SEITEN,

Frühbarock, wohl Piemont, 17. Jh.

Nussbaum profiliert. Rechteckiges Blatt mit ausklappbaren, abgerundeten Flügeln auf 5 durch Kreuzsteg verbundenen Säulenbeinen mit gequetschten Kugelfüssen. Eisenbeschläge. 99x99x75 cm. D max. 139 cm.

Verkauft für CHF 9 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PIETÀ,

PIETÀ,

spätgotisch, Bayern um 1510.

Holz vollrund geschnitzt und gefasst. Maria sitzend auf einem einfachen Sockel mit dem Leichnam Christi auf dem Schoss. Verschiedene Fassungsschichten. Reparaturen und Ergänzungen an Händen und Füssen Christi, Sockelbereich mit diversen Ergänzungen. H 60 cm.

Verkauft für CHF 6 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FIGUR EINES BISCHOFS MIT KIRCHENMODELL,

FIGUR EINES BISCHOFS MIT KIRCHENMODELL,

wohl Darstellung des Heiligen Wolfgang, spätgotisch, Franken um 1500.

Linde geschnitzt und verso gehöhlt. Der Heilige leicht im Kontrapost stehend mit Mytra, in der linken Hand trägt er ein Kirchenmodell. Fassung entfernt, rechte Hand fehlt, die linke ergänzt. Ergänzungen an den Kirchtürmen. Im Sockelbereich mit Wurmgängen. H 103 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON 5 BRONZEPLAKETTEN,

LOT VON 5 BRONZEPLAKETTEN,

Renaissance, wohl Italien, 16./17. Jh.

Bronze. 5 Plaketten in verschiedenen Formen und Grössen. Darstellungen: Haupt der Gorgo Medusa / Erdgöttin mit 2 Kindern und 2 Satyrn / Urteil des Paris / Viktoria auf Schild / Philosophenbüste mit Siegesbinde.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGER GEORG MIT DEM DRACHEN,

HEILIGER GEORG MIT DEM DRACHEN,

gotisch, alpenländisch, wohl Tirol um 1480/1500.

Holz geschnitzt, verso gehöhlt sowie gefasst. Der Heilige mit Lanze in Rüstung, zu seinen Füssen der Drache. Lanze und Hand später, Fassung brüchig. H 92 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ORDENSHEILIGER,

ORDENSHEILIGER,

spätgotisch, Burgund um 1510/20.

Kalkstein vollrund behauen. Der Heilige stehend, das rechte Bein leicht vorgestellt. Er hält in der einen Hand einen Stab, in der anderen ein Buch. Nase ergänzt. Reparatur im Sockelbereich. Fehlstellen und restaurierte Verwitterungsspuren. H 40 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER "GATE LEG"-TISCH,

KLEINER "GATE LEG"-TISCH,

Frühbarock, wohl Mittelitalien um 1650/80.

Nussbaum und heimische Fruchthölzer profiliert sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Rechteckiges, schmales Zentralblatt mit aufklappbaren sechseckigen Seitenflügeln auf gerader, ausklappbarer Zarge mit markant gedrehten Säulenbeinen auf Jochsfüssen. 93(max.)x69x67 cm.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MONUMENTALE SÄULE,

MONUMENTALE SÄULE,

Barock, flämisch, 18. Jh.

Eiche ausserordentlich fein beschnitzt mit Trauben, Blättern und Zierfries. Rechteckiges und profiliertes Kapitell auf gedrehtem Säulenschaft mit profiliertem Rechtecksockel. H 247 cm.

Verkauft für CHF 2 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RELIEF MIT DER DARSTELLUNG EINES RITTERS,

RELIEF MIT DER DARSTELLUNG EINES RITTERS,

mit Monogramm HR und Datierung 1524, nach einem Stich von H. BURGKMAIR (Hans Burgkmair, 1473 Augsburg 1531) von 1508, wohl Deutschland, 19. Jh.

Eibe fein geschnitzt mit einem Ritter zu Pferd. Beide in Rüstung. Riss und Reparatur am Rand. Verso mit kerbgeschnitztem Siegelnegativ, wohl das Wappen des Kurfürsten von Bayern. H 33,5 cm. B 22,5 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr