Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(25)
Varia(6)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(28)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(1)
Sitzmöbel(1)
Tische / Schreibmöbel(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(28)
18. Jahrhundert(1)
19. Jahrhundert(1)
20. Jahrhundert(1)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(28)
Louis XV(1)
Louis XVI(1)
Empire(1)
X
Land/Region
Keine Angabe(28)
Nicht näher zuzuordnen(1)
Frankreich(2)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(28)
Nicht näher zuzuordnen(1)
Holz(2)

Suche


31 Treffer
WASSERSPEIER

WASSERSPEIER

Barock-Stil.

Stein behauen. In Form einer Säule mit Löwenkopf appliziert.

H 133 cm, Ø 36 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE KONSOLE

GEFASSTE KONSOLE

Barock, Italien, 18. Jh.

Holz geschnitzt mit Blumen, Blättern und Rocaillen sowie schwarz gefasst und teilvergoldet. Geschweifte, moulürierte grau/weisse Marmorplatte. Auf ausgeschnittener Zarge und zwei geschweiften Beinen.

76 x 40,5 x 71 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SEKRETÄR MIT BIBLIOTHEKSAUFSATZ

SEKRETÄR MIT BIBLIOTHEKSAUFSATZ

Louis XV, Frankreich, 18. Jh.

Mahagoni und Rosenholz gefriest sowie eingelegt in Reserven. Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittener Zarge und kurzen geschweiften Beinen. Leicht geschwungene Front mit vergitterten Doppeltüren über abklappbarer Schreibplatte und unteren Doppeltüren. Die Schreibplatte mit grünem Leder bezogen und öffnend auf fünf Fächer und sechs Schublade. Bronzebeschläge. Randmoulürierte rot/grau gesprenkelte Marmorplatte (repariert). 2 Schlüssel

86 × 42(75) × 178 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OVALES GUERIDON

OVALES GUERIDON

Louis XV-Stil, Frankreich, 20. Jh

Rosenholz eingelegt mit Filets und Reserven. Front mit drei Schubladen. Wenig vorstehendes Blatt mit durchbrochener Messinggalerie auf bogenförmig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften, durch Nierentablar verbundenen Beinen. Bronzebeschläge und -sabots.

40 x 30 x 70 cm.

Verkauft für CHF 238 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EIN PAAR ÄHNLICHE FAUTEUILS "EN CABRIOLET"

EIN PAAR ÄHNLICHE FAUTEUILS "EN CABRIOLET"

Louis XV, Frankreich um 1760.

Nussbaum moulüriert und geschnitzt mit Blumen und Voluten. Gepolsterter Sitz und Rückenlehne. Floraler rot/beiger Gros Point"-Bezug.

65 x 55 x 84 cm.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR STÜHLE

PAAR STÜHLE

Louis XV, Frankreich.

Buche moulüriert und geschnitzt mit Blumen und Blatt. Gepolsterter Sitz und Rückenlehne. Floraler rot/beiger Gros-Point-Bezug.

51 x 47 x 82 cm

Verkauft für CHF 138 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL

SPIEGEL

Louis XV-Stil.

Holz und Stukko vergoldet. Hoher schmaler Rahmen mit durchbrochenem, geschweiftem Rocaillenaufsatz. Facettiertes Spiegelglas.

H 183 cm, B 60 cm.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUREAU PLAT

BUREAU PLAT

Louis XV, Frankreich um 1750/60.

Palisander und Rosenholz gefriest und eingelegt in leicht geschwungenen Reserven mit Filets. Rechteckiges, wellig geschweiftes Blatt in Messingumrandung auf ausgeschnittener, dreischübiger Zarge und geschweiften Beinen mit Tatzen-Sabots. Das Blatt mit roter, geprägter Lederauflage. Vergoldete Bronzebeschläge.

130 × 73 × 77 cm.

Verkauft für CHF 3 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE

KOMMODE

Louis XVI-Stil, um 1900.

Palisander und Rosenholz eingelegt mit Mäanderfriesen sowie Filets in Reserven. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und Pyramidenbeinen. Front mit drei Schubladen zwischen abgeschrägten Ecken. Rosafarbene gesprenkelte Marmorplatte. Bronzebeschläge. 1 Schlüssel.

105 × 53 × 89 cm.

Verkauft für CHF 525 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBGARNITUR

SCHREIBGARNITUR

Louis XV-Stil, Berlin, Anfang 20. Jh. Gemarkt C.H.Preetz Berlin.

Vergoldete Bronze in Form von Rocaillen, Blumen- und Lorbeerzweig sowie Voluten. Zweiteilig.

L 25 bzw. 37 cm.

Verkauft für CHF 525 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DAMENBUREAU

DAMENBUREAU

Louis XV-Stil, Frankreich, Ende 19. Jh.

Palisander und Amaranth eingelegt in Blattvoluten und Bandelwerk. Ausgeschnittene Zarge mit seitlicher Schublade sowie frontalem Auszugstablar. Das Blatt in leicht erhöhter Umrandung. 1 Schlüssel.

82 × 40 × 73 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE

KOMMODE

Späte Transition, Frankreich, 18./19. Jh

Sapeli Mahagoni und Palisander gefriest. Prismierter Korpus auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte wenig vorstehende Front mit 2 Schubladen ohne Traverse, darüber schmälere, dreigeteilte Kopfschublade. Bronzebeschläge. Profilierte, wohl ersetzte grau/rot gesprenkelte Marmorplatte.

110,5 x 59 x 86 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OVALES GUERIDON

OVALES GUERIDON

Transition-Stil, Frankreich, 19. Jh. In der Art von Topino.

Amaranth, Rosenholz und teils getönte Edelhölzer eingelegt in Form von Vasen und Blumen sowie Mäanderfries. Seitliche Schublade. Blatt in durchbrochener Messinggalerie. Durch Zwischentablar verbundene Beine. Bronzebeschläge und -sabots. 1 Schlüssel.

60 × 38 × 73 cm.

Verkauft für CHF 10 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TROMMELGUERIDON

TROMMELGUERIDON

Transition-Stil, Frankreich, 19. Jh.

Rosenholz und Palisander eingelegt mit Blumen und Rosetten in Rautenwerk sowie Bandelreserven. Blatt mit durchbrochener Messinggalerie. Türe öffnend auf drei Schubladen. Auf drei geschweiften Beinen mit Zwischentablar. Bronzebeschläge und Sabots. 1 Schlüssel.

D 35 cm, H 77 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE

KOMMODE

Louis XVI, Frankreich um 1770/80.

Mahagoni, Palisander und Rosenholz eingelegt in rechteckigen, gefriesten Reserven, Filets und Rosetten. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und konischen Beinen mit Sabots. Front mit fünf Schubladen auf drei Rängen, die unteren ohne Traverse zwischen rund vorstehenden Eckstollen. Späteres, rosa gesprenkeltes Marmorblatt (hintere Ecken repariert). Vergoldete Bronzebeschläge. 2 Schlüssel.

128 x 61 x 92 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUNDER BEISTELLTISCH

RUNDER BEISTELLTISCH

Spätes Louis XVI, Italien, 18./19. Jh.

Nussbaum und teils getönte Hölzer eingelegt in Filets und Reserven. Rundes Blatt mit leicht erhöhter Umrandung auf gerader einschübiger Zarge und kannelierten konischen Beinen.

D 63, H 73 cm.

Verkauft für CHF 213 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL

SPIEGEL

Napoléon III in Anlehnung an den Louis XVI-Stil.

Holz durchbrochen geschnitzt sowie vergoldet. Rechteckiger Spiegel mit durchbrochen gearbeitetem Aufsatz in Form von Blattvoluten sowie Vogel in Lorbeerkranz.

H 112 cm, B 67 cm.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

JARDINIÈRE

JARDINIÈRE

Louis XVI, 18. Jh.

Mahagoni eingelegt in rechteckigen Reserven und hell/dunklen Filets. Rechteckige Reserve mit Lackdekor im "gout chinois", Darstellungen von Blumen, Landschaften und architektonischer Struktur. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und Pyramidenbeinen. Eine Schublade. Messingeinsatz. Auf späteren Messingfüssen.

30 x 30 x 52 cm.

Verkauft für CHF 325 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOUILLOTTE-TISCH

BOUILLOTTE-TISCH

Louis XVI-Stil, 19. Jh.

Mahagoni. Grau/weisses Marmorblatt in durchbrochener Messinggalerie. Auf zweischübiger Zarge mit zwei zusätzlichen Auszugstablaren. Kannelierte Beine auf Rollen.

65 x 74 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GATELEG TISCH

GATELEG TISCH

England, 18. Jh.

Eiche. Ovales Blatt mit 2 abklappbaren Seiten auf gerader zweischübiger Zarge und durch Umlaufsteg verbundenen Balusterbeinen mit Toupiefüssen. Je ein Bein seitlich ausschwenkbar als Stütze.

123 x 57 (151) x 73 cm.

Verkauft für CHF 275 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SEKRETÄR À ABATTANT

SEKRETÄR À ABATTANT

Bern, um 1800. In der Art von Hopfengärtner.

Nussbaum, Ahorn und Birkenwurzelmaser eingelegt in rechteckigen Reserven, Filets sowie geomterischem Dekor. Rechteckiger Korpus auf Pyramidenbeinen. Front mit abgeschrägten Ecken. Abklappbare Schreibplatte zwischen Kopfschublade sowie drei unteren Schubladen. Die Schreibplatte mit ovalem Medaillon intarsiert, öffnend auf Fach, umrahmt von zehn Schubladen. Darüber ein weiteres grosses Fach. Geheimfach. Messingbeschläge. 2 Schlüssel.

108 x 55 (97) x 145 cm.

Verkauft für CHF 1 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIB-BEISTELLTISCH

SCHREIB-BEISTELLTISCH

Holland, 18. Jh. und später.

Holz ebonisiert und eingelegt mit Elfenbein in Form von Filets sowie Medaillon mit gravierter Muschel. Ausziehbare Tablare mit rotem Leder bezogen.

64 x 48 (75) x 71 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON ZEHN GONDOLE-STÜHLEN

FOLGE VON ZEHN GONDOLE-STÜHLEN

Restauration, Frankreich, um 1830.

Mahagoni geschnitzt mit Palmetten. Hufförmiger gepolsterter Sitz auf Säbelbeinen. Durchbrochene Rückenlehne mit breiter Zunge. Bordeaux-roter Lederbezug.

46 × 50 × 81 cm.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON SECHS GONDOLE-STÜHLEN

FOLGE VON SECHS GONDOLE-STÜHLEN

Directoire/Consulat, Paris, um 1800.

Mahagoni teils geflammt sowie geschnitzt mit Schwanenköpfen und Palmetten. Hufförmiger gepolsterter Sitz auf gerader Zarge und gedrechselten Vorderbeinen sowie hinteren Säbelbeinen. Eingerollte Rückenlehnen mit breiter Zunge und geschwungenem, oben leicht godroniert und in Voluten endendem Schulterbrett. Grüner Seidenbezug mit Bienen und Lorbeerkranz Dekor.

49 × 50 × 83 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER TISCH

GROSSER TISCH

Empire-Stil, 20. Jh.

Mahagoni geschnitzt mit stilisierten Blumen. Rechteckiges, randmoulüriertes rosa/gelb gesprenkeltes Marmorblatt mit Lapis Einfassung, verziert mit weissen Flechtbändern. Auf gerader Zarge und massiven kannelierten Pyramidenbeinen mit Tatzenfüssen.

217 × 115 × 81,5 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr