Filter

X
Abteilung
Grossuhren(36)
X
Gattung / Motive
Keine Angabe(32)
Wanduhren(1)
Tisch- und Kommodenuhren(3)
X
Epoche
Keine Angabe(36)
X
Stil
Keine Angabe(36)
X
Technik
Keine Angabe(36)

Suche


36 Treffer
EISENUHR MIT RADUNRUH,

EISENUHR MIT RADUNRUH,

Renaissance, Südtirol, wohl Carianzi, um 1700.

Geschlossenes Eisengehäuse bemalt mit allegorischen Figuren, Eloquentia und Dialectica. Das Fronton mit Zifferring bemalt und zentraler Landschaftsreserve. 2 Zifferringe für Stunden sowie Viertelstunden. Werk mit Spindelgang und Radunruh. 2 Schlagwerke mit Halbstundenschlag auf 2 Glocken.

14x14x37 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE TURMUHR,

KLEINE TURMUHR,

Nordeuropa, um 1680/1700.

Eisen geschmiedet. Werk zurückgebaut auf Spindelgang und Waagunruh, Stundenschlagwerk auf Glocke. Bemaltes Zifferblatt.

33x42x70 cm.

Verkauft für CHF 12 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GRÜNE HORNPENDULE AUF SOCKEL,

GRÜNE HORNPENDULE AUF SOCKEL,

Régence, Paris, 18. Jh. Das Werk signiert PIA À PARIS.

Geschweiftes Gehäuse belegt mit grün gefärbtem Horn. Bronzebeschläge in Form von Rocaillenblättern und Espagnoletten. Bronze Zifferblatt mit weissen Emailkartuschen. Werk mit Spindelgang und Halbstundenschlag auf Glocke.

47x20x133 cm.

Verkauft für CHF 2 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOULLE-PENDULE,

BOULLE-PENDULE,

Régence, das Zîfferblatt und Werk sign. COULON À PARIS (Nicolas Henri Coullon, Meister 1735), Paris um 1740.

Geschweiftes Holzgehäuse belegt mit gravierten Messingintarsien in Form von Blättern und Ranken auf braunem Schildpatt. Reiche Bronzebeschläge in Form von Rocaillen, Voluten und Blumen. Aufsatzfigur der Hebe mit Jupiter als Adler. Reliefiertes und vergoldetes Bronzezifferblatt mit weissen Emailkartuschen. Werk mit Spindelgang und Halbstundenschlag auf Glocke.

44x20x93 cm.

Dieses Objekt wurde aus Material einer geschützten Art gefertigt und unterliegt gewissen Handelsrestriktionen. Falls Sie dieses Stück kaufen und in ein anderes Land importieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die relevanten Bestimmungen des Ziellandes.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHUHR,

TISCHUHR,

Barock-Stil, um 1900. Das frühere Taschenuhrwerk signiert GAUDRON À PARIS.

Bronze brüniert bzw. vergoldet. In Form eines Puttos mit Delfins auf Rocaillensockel. Reliefiertes Emailzifferblatt.

H 28 cm.

Verkauft für CHF 460 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STUTZUHR MIT DATUM AUF ASSORTIERTEM SOCKEL,

STUTZUHR MIT DATUM AUF ASSORTIERTEM SOCKEL,

Louis XIV, Holland, 17. Jh. Das Zifferblatt signiert IAN DE VOYS AMSTERDAM.

Rechteckiges, schwarz gelacktes Holzgehäuse. Messingfronton mit versilbertem Zifferrring, appliziert mit Allegorien der 4 Jahreszeiten. Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf 2 Glocken. Werk umgebaut, zu revidieren. Der Sockel geschnitzt mit Palmetten und Blättern sowie vergoldet. Schlüssel der Türe fehlt.

Uhr: 32x20x58 cm, Sockel H 30 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOULLE PENDULE AUF SOCKEL,

BOULLE PENDULE AUF SOCKEL,

Régence, Paris um 1720/30. Das Zifferblatt und Werk signiert GILBERT À PARIS.

Geschweiftes Holzgehäuse mit Contre-Boulle Marketerie in gefärbtem Horn, Perlmutt sowie Messing in Form von Ranken und Blumen. Reiche Bronzebeschläge in Form von Rocaillen, Blättern, Gitterwerk, Vögeln sowie Engel als Aufsatzfigur. Zifferblatt mit weissen Emailkartuschen. Werk mit Spindelgang und Halbstundenschlag auf Glocke.

42x22x108 cm.

Dieses Objekt wurde aus Material einer geschützten Art gefertigt und unterliegt gewissen Handelsrestriktionen. Falls Sie dieses Stück kaufen und in ein anderes Land importieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die relevanten Bestimmungen des Ziellandes.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PENDULE AUF SOCKEL,

PENDULE AUF SOCKEL,

Louis XV, Paris um 1740. Das Werk und Zifferblatt signiert BAPTISTE BAILLON À PARIS.

Geschweiftes Gehäuse belegt mit rotem Schildpatt. Reiche Bronzebeschläge in Form von Rocaillen, Blumen und Blättern. Bronzezifferblatt mit weissen Emailkartuschen. Werk mit Spindelgang und Grande Sonnerie auf 3 Glocken.

40x18x97 cm.

Dieses Objekt wurde aus Material einer geschützten Art gefertigt und unterliegt gewissen Handelsrestriktionen. Falls Sie dieses Stück kaufen und in ein anderes Land importieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die relevanten Bestimmungen des Ziellandes.

Verkauft für CHF 2 070 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

Louis XV, Paris, wohl 18. Jh. Das Zifferblatt signiert ETIENNE LENOIR À PARIS.

Bronze vergoldet. Geschweiftes Gehäuse mit Blättern, Rocaillen und Voluten. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenziffern. Späteres Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

H 30 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

Louis XV, Frankreich, Mitte 18. Jh.

Geschweiftes Gehäuse, später bemalt mit Blumen auf grünem Grund. Bronzebeschläge in Form von Blattvoluten und Rocaillen. Reliefiertes Bronzezifferblatt mit weissen Emailkartuschen. Werk mit umgebautem Brocot-Anker und Halbstundenschlag auf Glocke. Das Zifferblatt trägt eine Signatur GODEFROY À PARIS. 1 Schlüssel.

52x24x140 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSES CARTEL,

GROSSES CARTEL,

Louis XV-Stil, Frankreich. Das Zifferblatt signiert FIN À DIJON.

Bronze und Messing. In Kartuschenform mit Blumengirlanden und Blättern. Weisses Emailzifferblatt. Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke.

H 84 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GRÜNE HORNPENDULE D'ALCOVE,

GRÜNE HORNPENDULE D'ALCOVE,

Louis XV, Paris um 1740/50. Das Zifferblatt und Werk signiert JULIEN LEROY À PARIS.

Geschweiftes Gehäuse belegt mit grünem Horn sowie eingelegt mit Messing. Reiche vergoldete Bronzebeschläge in Form von Rocaillen, Blattvoluten, Drachen sowie Chinesen als Aufsatzfigur. Reliefiertes Bronzezifferblatt mit Emailkartuschen. Werk mit Ankergang, ursprünglich mit Schlagwerk (ausgebaut).

18x30x57 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LYRAPENDULE,

LYRAPENDULE,

Louis XVI-Stil, Frankreich. Das Zifferblatt signiert CHARDON À PARIS.

Braun/roter Marmor und Bronze vergoldet. Weisses Emailzifferblatt. Modernes Gehwerk.

31x14x60 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PENDULE AUF SOCKEL,

PENDULE AUF SOCKEL,

Louis XVI, Neuenburg um 1780.

Geschweiftes Gehäuse mit rotem Schildpatt belegt. Bronzebeschläge in Form von Lorbeergirlanden, und Voluten. Emailzifferblatt "en cuvette". Werk mit Spindelgang und Schlag auf 2 Glocken. Repetition auf Anfrage.

43x21x103 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORTALPENDULE,

PORTALPENDULE,

Louis XVI, Paris um 1780.

Weisser und schwarzer Marmor, sowie Bronze matt- und glanzvergoldet. Pariser Werk mit Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

35x10x53 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL mit späterer Walzenspieldose,

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL mit späterer Walzenspieldose,

Louis XVI, Neuenburg um 1780.

Geschweiftes Gehäuse bemalt mit Blumen sowie Darstellung eines Gehöfts mit Jagdszene auf türkisem Grund. Getriebene Messingbeschläge in Form von Blättern, Maschen, Widderköpfen und Medaillon. Emailzifferblatt "en cuvette". Werk mit Spindelgang und Halbstundenschlag auf 2 Glocken. Um 6 und 12 Uhr wird eine Walzenspieldose mit 45-tonigem Kamm ausgelöst. 2 Schlüssel.

40x17x105 cm.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL,

CARTEL,

Louis XVI-Stil, 20. Jh. Das Zifferblatt bezeichnet ROY À PARIS.

Bronze und Messing. Weisses Kunststoffzifferblatt. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

H 50 cm.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE mit Malachit-Einlagen,

KAMINPENDULE mit Malachit-Einlagen,

Napoléon III-Stil. Das Zifferblatt bezeichnet BOURDIN, RUE DE LA PAIX.

Bronze und Messing matt- und glanzvergoldet. Aufsatzfigur in Form einer Frau mit Amor. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

43x21x48 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

GEFASSTE PENDULE AUF SOCKEL,

Transition, Paris, 18. Jh. Das Zifferblatt signiert DÈCLE A PARIS das Werk signiert MICHEL DEHECQ À PARIS.

Geschweiftes Gehäuse bemalt mit Blumen, Blättern und Darstellung aus den Fabeln von Lafontaine. Bronzebeschläge in Form von Blättern und Blumen. Treize-pièce Zifferblatt. Umgebautes Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. 2 Schlüssel.

44x22x134 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

Empire-Stil, 20. Jh.

Bronze ziseliert sowie glanz- und mattvergoldet. Aufsatzfigur einer Elfe, sich im Spiegel betrachtend. Altes Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

30x11x40 cm.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE "Allegorie der Liebe",

KAMINPENDULE "Allegorie der Liebe",

Empire, Paris, Anfang 19. Jh.

Bronze vergoldet. Aufsatzfigur einer Frau mit Amor-Pfeil. Dekor in Form von Schwänen, Brunnen etc. Weisses Emailzifferblatt. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

24x11x30 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE "LA LISEUSE",

KAMINPENDULE "LA LISEUSE",

Empire-Stil, 20. Jh.

Bronze und Messing. Gelboranger Marmorsockel. Aufsatzfigur einer sitzenden Lesenden. Emailzifferblatt. Pariser Werk mit Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

28,5x13x31,5 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE "ALLEGORIE DER MUSIK",

KAMINPENDULE "ALLEGORIE DER MUSIK",

Restauration, Paris um 1830. Das Zifferblatt signiert F. ALLAMAND À PARIS.

Messing und Bronze matt- und glanzvergoldet. Aufsatzfigur einer musizierenden Frau mit Saiteninstrument. Pariser Werk mit Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

23x9x36 cm.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORTALPENDULE,

PORTALPENDULE,

Restauration-Stil, 20. Jh.

Messing matt- und glanzvergoldet. Altes Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Altes Zifferblatt signiert AUTRAY FILS. 1 Schlüssel.

24x13x44 cm.

Verkauft für CHF 525 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE "ALLEGORIE DER MUSIK",

KAMINPENDULE "ALLEGORIE DER MUSIK",

Restauration, Frankreich, um 1840.

Messing und Bronze vergoldet. Gestuftes Gehäuse mit Frauenfigur als Allegorie der Musik. Emailzifferring. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Spätere rückseitige Lünette.

26x10x41 cm.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr