Filter

X
Abteilung
Grossuhren(1)
Möbel & Dekorative Kunst(180)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(105)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(13)
Konsolen(5)
Leuchter / Lampen / Appliken(8)
Rahmen / Spiegel(6)
Schränke / Vitrinen / Bibliotheken(3)
Sitzmöbel(14)
Tapisserien / Textilien(2)
Tisch- und Kommodenuhren(15)
Tische / Schreibmöbel(10)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(180)
18. Jahrhundert(1)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(180)
Louis XV(1)
X
Land/Region
Keine Angabe(180)
Italien(1)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(180)
Holz(1)

Suche


181 Treffer
RELIEFFRAGMENT EINES SCHREITENDEN BEAMTEN,

RELIEFFRAGMENT EINES SCHREITENDEN BEAMTEN,

Altes Reich, 6. Dynastie, Aegypten, ca. 2300 vor Chr.

Kalkstein profiliert. Schreitender Beamte mit Stab, Perücke und Schurz unter Schriftzug mit seinem Namen "Itscher". Steinplatte mit Rissen. In profiliertem Holzrahmen gefasst.

54x22 cm.

Verkauft für CHF 17 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STATUETTE EINER LÖWENKÖPFIGEN GÖTTIN (SACHMET ?),

STATUETTE EINER LÖWENKÖPFIGEN GÖTTIN (SACHMET ?),

Spätzeit, 26.-30. Dynastie, Aegypten, 6.-4. Jh. vor Chr.

Bronze patiniert, die Augen mit Goldfolie belegt. Schreitende Figur mit feinem Gewand, Herrschaftszepter sowie auf Kopf Sonnenscheibe und Uräusschlange. Fehlstellen. Auf Pexiglass montiert.

H 21 cm.

Verkauft für CHF 17 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STATUETTE DES KROKODILKÖPFIGEN GOTTES SOBEK,

STATUETTE DES KROKODILKÖPFIGEN GOTTES SOBEK,

Spätzeit, 26.-30. Dynastie, Aegypten, 4.-3. Jh. vor Chr.

Bronze patiniert. Schreitende Figur mit Atefkrone auf profiliertem Rechtecksockel. Wenige Risse. Auf Plexiglassockel montiert.

H 20 cm.

Verkauft für CHF 10 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE TISCHGLOCKE,

KLEINE TISCHGLOCKE,

sog. "campanella da tavola", Renaissance, Norditalien, 15./16. Jh.

Bronze patiniert. Feiner Reliefdekor mit Girlanden, Maskarons und Zierfries. Sich nach oben verjüngender Gefässkörper mit Puttoaufsatz.

H 10 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MÖRSER MIT PISTILL,

MÖRSER MIT PISTILL,

Renaissance, Norditalien um 1620.

Bronze patiniert. Fein reliefierte Wandung mit Puttenbüsten und Blumenblüten. Zylindrischer Gefässkörper mit ausladender Lippe und Rundfuss.

D 15 cm. H 13 cm.

Verkauft für CHF 1 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER MÖRSER,

GROSSER MÖRSER,

Renaissance, wohl Frankreich, 17. Jh.

Bronze patiniert. Zylindrischer Gefässkörper mit ausladener Lippe und seitlichen Henkeln "aux dauphins" auf profiliertem Rundfuss. Die Wandung fein reliefiert mit Fabelwesen und Blätterfries. Dazu 1 assortierter Pistill.

H 19 cm.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHGLOCKE,

TISCHGLOCKE,

sog. "campanella da tavola", Barock, Norditalien, 18. Jh.

Bronze mit Resten der alten Vergoldung. Feiner Reliefdekor mit Greifen, Wappen, Voluten und Zierfries. Sich nach oben verjüngender Klangkörper mit Balusteraufsatz.

H 28 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AQUAMANILE IN LÖWENFORM,

AQUAMANILE IN LÖWENFORM,

in der Art des 13. Jh., Westfalen oder Niederlande.

Bronze patiniert. Auf schlanken Beinen stehender Löwe mit markanten Augen und fein geschweiftem Schwanz.

L 23 cm. H 24 cm.

Verkauft für CHF 4 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SANDSTEINFIGUR EINES LÖWEN,

SANDSTEINFIGUR EINES LÖWEN,

Renaissance, wohl flämisch, 14. Jh. (?)

Grau/beiger Sandstein. Sitzende Löwenfigur mit erhobenem Kopf auf Rechteckplatte. Ehemals Basis einer Säulenkonstruktion. Verwitterungsspuren.

H 47 cm. L 52 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR FALTSTÜHLE "AUX LIONS",

1 PAAR FALTSTÜHLE "AUX LIONS",

Renaissance-Stil, teils aus älteren Elementen, wohl Italien, 17./19. Jh.

Schmiedeeisen, Bronze und Messing. Zusammenklappbarer, rechteckiger Sitz auf bogenförmigem Gestell mit Volutenbeinen und markanten Tatzenfüssen. Die Armlehnen mit Löwenabschlüssen. Senfgelber Velourbezug. Sitzkissen.

42x46x60x92 cm.

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TRINKSPIELAUTOMAT,

TRINKSPIELAUTOMAT,

sog. "Jungfrauenbecher", Renaissance, Augsburg oder Nürnberg, 2.H. 16. Jh.

Matt- und glanzvergoldete Bronze. Fein gravierter Becher in Form einer Jungfrau in zeitgenössischem Gewand, mit abnehmbarem Torso um den Hohlraum für die Tranksame zu offenbaren, auf 3 Rädchen. Eisenfederwerk mit massiven Eisenrädern sowie Mechanismus für automatisches Abstellen.

H 23 cm.

Verkauft für CHF 42 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGER STEPHANUS,

HEILIGER STEPHANUS,

spätgotisch, Franken oder Schwaben, Ende 15. Jh.

Linde geschnitzt und verso geflacht. Der Heilige stehend mit den Attributen Buch und Steinen, welche an sein Martyrium erinnern. 1 Hand später. Fehlstellen, leichte Wurmgänge.

H 116 cm.

Verkauft für CHF 4 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BOZZETTO EINES TAUFBECKENS,

BOZZETTO EINES TAUFBECKENS,

Renaissance, wohl Padua, 16. Jh.

Bronze patiniert. Hexagonaler Gefässkörper mit profilierter Lippe und reich gearbeiteter Wandung mit 7 Putti, Girlanden und Kartuschen unter Palmetten und Zierfries.

D 14 cm. H 10 cm.

Verkauft für CHF 11 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THRONENDE MADONNA MIT KIND,

THRONENDE MADONNA MIT KIND,

gotisch, wohl Oberitalien, 13./14. Jh.

Nadelholz vollrund geschnitzt, gehölt sowie gefasst. Die Gottesmutter sitzend auf einem architektonisch gestalteten Schemel mit Kissen. Das Christuskind sitzt mit übereinandergeschlagenen Beinen auf ihrem Knie. Das Kleid Mariens fällt in weichen, kaskadenartigen Falten. Fassung teils stark übergangen, 1 Arm des Kindes sowie der Madonna fehlen.

H 122 cm.

Verkauft für CHF 42 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BRONZEFIGUR EINES STIERS,

KLEINE BRONZEFIGUR EINES STIERS,

Renaissance, Norditalien, 16./17. Jh.

Bronze patiniert sowie "Giallo di Siena"-Marmor. Schreitender Stier auf Rechteckplatte.

L 11 cm. H 10 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE ANRICHTE,

GROSSE ANRICHTE,

sog. "credenza a canterano", Frühbarock, wohl Veneto, 17. Jh.

Nussbaum, -wurzelmaser sowie diverse Fruchthölzer profiliert und fein eingelegt mit geometrischen Mustern, Reserven und Zierfries. Bastionsförmiger Korpus mit wenig vorstehendem Blatt auf mehrfach gestuftem Sockel. Architektonisch gegliederte Front mit 4 grossen Schubladen - die oberste abklappbar - zwischen als Türen verwendbare Ecklisenen vor 3 übereinander liegenden Schubladen. Inneneinteilung mit 10 Schubladen auf 2 Reihen sowie jeweils 2 seitlichen, übereinander liegenden Schubladen. Feine Bronzebeschläge und -hänger. Etwas zu überholen.

218x75x(offen 92)x119 cm.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGE KATHARINA,

HEILIGE KATHARINA,

gotisch, wohl Franken um 1500.

Holz geschnitzt im Halbrelief und gefasst. Die bekrönte Heilige stehend mit Schwert und Rad (später). Montiert in spätere Nische im gotischen Stil, bez. ST.KATHARINA.

H Relief 96 cm, total 127 cm.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ANNA SELBDRITT,

ANNA SELBDRITT,

gotisch, alpenländisch um 1500.

Linde vollrund geschnitzt, vormals gefasst. Maria mit vor der Brust verschränkten Armen stehend an der Seite von Anna, welche das Christuskind mit der Herrscherkugel in der linken Hand trägt. 1 Arm Mariens wohl ergänzt.

H 104 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE SITZBANK,

GROSSE SITZBANK,

Barock, wohl Malta oder Portugal um 1735/45.

Holz durchbrochen, profiliert sowie fein beschnitzt mit Kartuschen und Zierfries. Leicht geschweiftes, trapezförmiges und demontierbares Gestell mit Sitz "à chassis" auf wellig ausgeschnittener Zarge mit markant geschweiften Beinen mit Ball- und Klauenfüssen. Reich durchbrochene und mehrfach jochförmig abschliessende Rückenlehne mit fein geschweiften Balustern und profilierten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Grünes Velourssitzkissen. 2 Füsse repariert.

210x70x56x120 cm.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Barock, Norditalien um 1740/50.

Holz durchbrochen und fein beschnitzt mit Kartuschen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, profilierter Rahmen mit verspiegeltem Kartuschenfronton. Originales Spiegelglas. Etwas zu überholen.

H 114 cm. B 86 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBKOMMODE,

SCHREIBKOMMODE,

Barock, Norditalien, wohl Verona um 1740.

Nussbaum, Wuzelmaser und heimische Fruchthölzer gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorderen Voluteneckstollen auf gekehlter Zarge mit eingerollten Füssen. Front mit schräger, abklappbarer Schreibplatt über 4 Schubladen, die oberste schmäler. Inneneinteilung mit 6 Schubladen auf 2 Reihen. Im Kranz grosses, aufklappbares Fach. Bronzebeschläge und -knöpfe. Etwas zu überholen.

145x65x(offen 93)x120 cm.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR SITZENDE ENGEL,

1 PAAR SITZENDE ENGEL,

Süddeutschland, Mitte 18. Jh., Johann Baptist Babel (1716-1799) zuzuschreiben.

Linde vollrund geschnitzt und braun patiniert. Die beiden Engel ursprünglich wohl auf Voluten sitzend. Arme und Beine teils ergänzt. Reparaturen.

H 32 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL

SPIEGEL

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz reich beschnitzt mit stilisierten Blättern, Kartuschen und Voluten sowie vergoldet. Kartuschenförmiger Rahmen mit verspiegeltem Aufsatz.

H 87 cm. B 49 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE KONSOLE "AUX SERPENTS",

GEFASSTE KONSOLE "AUX SERPENTS",

Louis XV, süddeutsch, 18./19. Jh.

Holz fein beschnitzt mit Schlangen, Voluten, Rocaillen, Blumen und Zierfries sowie hellgrau/grün gefasst und teils vergoldet. Geschweifte, trapezförmige und ersetzte "Vert de Mer"-Platte auf wellig ausgeschnittener und durchbrochener Zarge mit markant geschweiften, durch Kartuschensteg verbundenen, teils ergänzten Volutenstützen. Fassung restauriert.

89x48x65 cm.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EIN PAAR SPIEGELAPPLIKEN

EIN PAAR SPIEGELAPPLIKEN

Barock, deutsch, Ende 18. Jh.

Vergoldetes Holz. Ovaler Spiegel mit mehrfach profiliertem Rahmen, durchbrochenen, seitlichen Kartuschen und 1 geschweiften Lichtarm mit achteckigem Tropfteller. Elektrifiziert.

H 49 cm. B 37 cm.