Filter

X
Abteilung
Grossuhren(10)
Möbel & Dekorative Kunst(24)
Varia(11)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(5)
Nicht näher zuzuordnen(1)
Christlich-religiöse Motive(6)
Kerzenhalter / Girandolen / Appliken(2)
Kleinmöbel(4)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(4)
Kunsthandwerk / Zierobjekte / Objets d'Art(1)
Leuchter / Lampen / Appliken(2)
Rahmen / Spiegel(2)
Schränke / Vitrinen / Bibliotheken(3)
Sekretäre / Schreibschränke(1)
Sitzmöbel(5)
Spielzeug(1)
Standuhren(1)
Tisch- und Kommodenuhren(3)
Tische / Schreibmöbel(3)
Wanduhren(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(5)
18. Jahrhundert(11)
19. Jahrhundert(17)
20. Jahrhundert(12)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(5)
Nicht näher zuzuordnen(6)
Barock(8)
Louis XIV(1)
Régence(1)
Rokoko (um 1730-1780)(2)
Louis XV(5)
Louis XVI(2)
Regency(1)
Empire(1)
Restauration(1)
Biedermeier(2)
Charles X(1)
Viktorianisch(2)
Napoléon III(4)
Jugendstil(1)
modern(2)
X
Land/Region
Keine Angabe(5)
Nicht näher zuzuordnen(4)
Deutschland(3)
England / UK(3)
Frankreich(13)
Italien(4)
Russland(6)
Schweiz(7)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(20)
Nicht näher zuzuordnen(1)
Bronze / Metall(4)
Fayence(1)
Holz(19)

Suche


45 Treffer
EISENUHR

EISENUHR

im gotischen Stil, Schweiz oder Deutschland, 20. Jh. Punziert.

Eisen poliert. Skelettiertes Werk mit vier rechteckigen Pfeilern mit Tropfnasen und bekrönten Aufsatzzapfen. Glockenstuhl mit bekröntem Abschluss. Bemalter Zifferring mit römischen Stundenzahlen. Werk mit Spindelgang und Radunruh sowie Stundenschlag auf Glocke. Auf Wandkonsole. Gewichte fehlen.

D 11, H 32,5 cm.

Verkauft für CHF 1 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE

KOMMODE

Louis XIV/Régence, Frankreich, wohl Montbeillard.

Nussbaum und Wurzelmaser mit geometrischen Filets und Reserven eingelegt. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und Konsolenfüssen. Front mit drei bombierten Schubladen. Spätere Bronzebeschläge.

137 × 72 X 84 cm.

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI FAUTEUILS

ZWEI FAUTEUILS

Régence-Stil, Frankreich.

Buche geschnitzt mit Blättern und Muscheln. Gepolsterter Sitz und Rückenlehne. Unterschiedlich in Form und Dekor. Gelber gestreifter Veloursbezug.

Ca. 73 × 85 × 112 cm.

Verkauft für CHF 425 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHIEFERSCHRAGENTISCH

SCHIEFERSCHRAGENTISCH

Barock, Schweiz, 18. Jh.

Nussbaum. Rechteckiges, mit Schiefer belegtes Blatt auf gerader zweischübiger Zarge und durch Umlaufsteg verbundenen gedrechselten Beinen.

118 x 87 x 74 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TABERNAKELAUFSATZ-SCHREIBKOMMODE

TABERNAKELAUFSATZ-SCHREIBKOMMODE

Barock und später, Süddeutschland, 18. Jh.

Nussbaum, Pflaume und Wurzelmaser eingelegt in Form von rechteckigen Reserven und Filets. Bogenförmig abschliessender geschwungener Aufsatz mit doppelt geschweifter Front; Türe flankiert von je drei Schubladen. Mittelteil mit schräg gestellter, abklappbarer Schreibplatte vor sechs Schubladen und zwei Fächern. Doppelt geschweiftes Kommodenunterteil mit zwei Schubladen. Bronzebeschläge. 1 Schlüssel.

126 × 61(85) × 192 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK

SCHRANK

Barock, Schweiz oder Süddeutschland, 18. Jh.

Nussbaum geschnitzt im Flachrelief mit Blumen und bastionsförmigem Bogen sowie punziert. Front mit Lanzettbogen, kassettierten Doppeltüren zwischen moulürierten Reserven. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge und Quetschfüssen.

200 x 72 x 213 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KOMMODE

KLEINE KOMMODE

Barock, Schweiz, wohl Bern oder Luzern um 1760.

Nussbaum. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem, leicht geschweiftem und randprofiliertem Blatt auf gerader Zarge und geschweiften kurzen Beinen mit Huffüssen. In der Mitte gebauchte Front mit drei Schubladen zwischen profilierten Eckstollen. Kassettierte Seiten. Bronzebeschläge und -hänger. 1 Schlüssel.

68 × 49 × 77 cm.

Verkauft für CHF 1 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARMLEHNSTUHL

ARMLEHNSTUHL

Barock, Deutschland, 18. Jh.

Nussbaum und Eiche. Der Sitz und die Rückenlehne gepolstert. Hellgrüner, mit Blättern gemusterter Veloursbezug.

66 x 63 x 114 cm.

Verkauft für CHF 138 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

INTARSIERTER SCHRANK

INTARSIERTER SCHRANK

Barock, Deutschland, 18. Jh.

Eiche, teils geschwärzt, Nussbaum, teils brandschattiert sowie Elfenbein eingelegt. Rechteckiger Korpus mit kantigem Bogengiebel auf geradem zweischübigem Sockel und Quetschfüssen. Front mit Doppeltüren zwischen abgeschrägten Ecken. Die Türen mit Bastionsfüllungen, Darstellungen von zwei Heiligen. Vexierschlüsselschild. 1 Schlüssel.

185 × 71 × 200 cm.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER SPIEGEL À PARECLOSES

GROSSER SPIEGEL À PARECLOSES

Barock, Venedig, 18./19. Jh.

Holz und Stukko vergoldet. Rechteckiger profilierter Doppelrahmen mit passigem Abschluss. Dekor in Form von Blumen, Voluten sowie Zierfriesen. Das Spiegelglas graviert mit Blumen, Gitterwerk und Voluten. Im oberen Feld Venus mit Amor, auf den Seitenlisenen römische Köpfe im Profil.

H 168, B 113 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE EISENUHR MIT VORDERPENDEL UND WECKER

KLEINE EISENUHR MIT VORDERPENDEL UND WECKER

Norditalien, um 1750/60.

Offenes Eisenwerk mit Messingrädern. Passiges Zifferblatt, bemalt mit Blumen auf blau/grünem Grund. Werk mit Spindelgang und Wecker auf Glocke. Schnüre und Gewichte fehlen.

22 x 12 x 30 cm.

Verkauft für CHF 325 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DECKENLEUCHTER

DECKENLEUCHTER

Barock-Stil, 20. Jh.

Bronze. Mit sechs geschweiften Lichtarmen.

Ø 58 cm, H 50 cm.

Verkauft für CHF 113 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR LEUCHTAPPLIKEN

PAAR LEUCHTAPPLIKEN

Louis XV-Stil, Frankreich.

Bronze vergoldet. Mit zwei geschweiften Lichtarmen mit Blätterdekor auf entsprechendem Wandstück. Knospenförmige Tüllen auf blütenförmigen Tropftellern.

H 43 cm.

Verkauft für CHF 225 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE

KOMMODE

Louis XV-Stil, Frankreich. Mit einer Signatur H.J. Alivertti.

Palisander und teils getönte Hölzer eingelegt mit Blumen- und Blätterranken in Reserven. Dreiseitig bombierter Korpus auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen. Front mit zwei Schubladen ohne Traverse. Bronzebeschläge. Beige/rot gesprenkelte Mamorplatte.

106 × 51 × 82 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR STÜHLE

PAAR STÜHLE

Louis XV, wohl Lyon um 1750.

Buche moulüriert sowie geschnitzt mit Blättern und Rocaillen. Trapezförmiger geschweifter Sitz auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen. Passige Rückenlehne. Joncbezug. Aufsatzkissen mit orangem Veloursbezug.

50 × 50 × 96 cm.

Verkauft für CHF 425 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GESCHNITZTER UND GEFASSTER TISCH

GESCHNITZTER UND GEFASSTER TISCH

Rokoko-Stil, 20. Jh.

Holz geschnitzt mit Rocaillen, Blumen, Blättern und Voluten sowie graublau bemalt und teilvergoldet. Rechteckiges, geschweiftes Blatt auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen.

101 x 57 x 59 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

JARDINIERE

JARDINIERE

Louis XV, Frankreich um 1760.

Holz teils durchbrochen geschnitzt mit Rocaillen, Blumen und Palmetten sowie weiss gefasst und teilvergoldet. Geschweifter rechteckiger Korpus auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen mit Bocksfüssen. Spätere Messingschale. Wohl ehemalige "table de chasse", später umgebaut.

96 x 54 x 82 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL

CARTEL

Spätes Louis XV, Frankreich, 19. Jh. Werk signiert E. Caux Paris sowie nummeriert 45272.

Bronze ziseliert und vergoldet. Kartuschenförmiges geschweiftes Gehäuse mit Blumen und Blattvoluten. Emailliertes Zifferblatt mit römsichen Stunden- und arabischen Minuten. Pariserwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke. Fein ziselierte durchbrochene Zeiger. 2 Schlüssel.

52 x 35 x 14 cm.

Verkauft für CHF 1 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EIN PAAR MAJOLICA-SPIEGEL

EIN PAAR MAJOLICA-SPIEGEL

Spätes Louis XV, Bassano, 19. Jh.

Majolica bemalt mit Blumen, Blättern und Maskaron. Geschweifter Rahmen mit Blätteraufsatz und Maskaronabschluss. Feines, altes Spiegelglas mit Darstellungen eines stehenden Mannes bzw. einer Frau.

H 68 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MINIATURKOMMODE

MINIATURKOMMODE

Louis XVI-Stil, Frankreich, 19. Jh.

Mahagoni eingelegt mit hellen feinen Filets in Reserven sowie Buche kanneliert. Rechteckiger Korpus auf wenig ausgeschnittener Zarge und Pyramidenbeinen. Gebauchte Front mit zwei Schubladen. Das Blatt eingelegt mit Taube in Blumenkranz. Messingbeschläge.

40 ×23× 29 cm.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL

CARTEL

Louis XVI, Paris um 1760/70. Signiert Causard H.gr du Roi Suiv.t la cour. (Edmé Causard, gest. 1780).

Bronze und Messing vergoldet. Kartuschenföriges Gehäuse mit Lorbeergirlande, Palmetten, Granatapfel und Widderköpfen dekoriert. Aufsatz in Form einer Bacchusbüste. Weisses Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. Durchbrochene gravierte Zeiger. Werk mit Ankergang und Halbstundenschlag auf Glocke. 1 Schlüssel.

44 x 13 x 84 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON VIER APPLIKEN "AU CARQUOIS"

FOLGE VON VIER APPLIKEN "AU CARQUOIS"

Louis XVI-Stil, Frankreich, 20. Jh.

Bronze. Zweiflammig.

H 30 cm.

Verkauft für CHF 425 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PARTNER'S DESK

PARTNER'S DESK

Victorianisch, England, 19. Jh.

Mahagoni. Rechteckiges Blatt mit brauner Lederauflage, die gerade Zarge auf beiden Seiten mit je drei Schubladen. Auf rechteckigen Korpussen, die eine Seite mit drei Schubladen, die andere mit Türe. Messingbeschläge.

154 × 105 × 77 cm.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARBEITSTISCH / GUERIDON

ARBEITSTISCH / GUERIDON

Empire/Restauration, Frankreich um 1825.

Mahagoni geflammt. Rechteckiges Blatt mit schrägem, hohem Rand auf gerader Zarge mit x-förmigen, geschweiften und durch gedrechselten Zwischensteg verbundenen Beinen. Front mit zwei Schubladen.

68 x 40 x 81 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BODENSTANDUHR MIT SEKUNDE UND DATUM

BODENSTANDUHR MIT SEKUNDE UND DATUM

Regency, England, Anfang 19. Jh.

Mahagoni eingelegt mit hellen Filets und Reserven. Rechteckiges Gehäuse mit bogenförmigem Abschluss. Weiss bemaltes Zifferblatt mit römischen Stunden und arabischen Minuten. Übereinander angeordnete Zifferblätter für Sekunden und Datum. Regulatorwerk mit Graham-Ankergang und Stundenschlag auf Glocke. Gewichte fehlen.

46 x 24 x 188 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr