Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(81)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(81)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(81)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(81)
X
Land/Region
Keine Angabe(81)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(81)

Suche


81 Treffer
MOSAIK-PLATTE,

MOSAIK-PLATTE,

römisch, wohl 3./4. n. Chr.

Darstellung des Eros, auf einer Amphore segelnd, umgeben von Fischen und Kraken. Fehlstellen. H 62 cm. B 94 cm.

Verkauft für CHF 12 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRUNK-TÜRRAHMEN,

PRUNK-TÜRRAHMEN,

Barock, Spanien, 17. Jh.

Holz fein beschnitzt mit korinthischen Kapitellen, Blumen, Blättern, Büsten, Mäanderband, Perlstab und Zierfries sowie vergoldet und teils polychrom gefasst. Bogenförmig ausgeschnittener Kranz auf profilierten Vierkantsäulen mit wohl ersetztem Sockel. 142x33x255 cm.

Verkauft für CHF 21 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TAPISSERIE "LE ROI ABIMELECH AVEC SARAH ET ABRAHAM",

TAPISSERIE "LE ROI ABIMELECH AVEC SARAH ET ABRAHAM",

Barock, Brüssel um 1550.

Zentrale Darstellung des Königs Abimelech mit Sarah und Abraham, seitlich reiche Figurenstaffage sowie weitere Szenen und Personen im Hintergrund. H 244 cm. B 353 cm

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BÜSTE EINER JUNGEN FRAU,

BÜSTE EINER JUNGEN FRAU,

Renaissance, wohl Florenz, 16. Jh.

Bronze patiniert, Alabaster und Porphyr. Junge Frau mit geflochtenem Haar und Umhang auf schmalem Rechtecksockel. Bez. und dat. GOUVERT 1591. H 52 cm.

Verkauft für CHF 25 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TAPISSERIE "LA VISION DE SAINT BERNARD",

TAPISSERIE "LA VISION DE SAINT BERNARD",

sog. "tapisserie au point brodée", Renaissance, Frankreich um 1600/20.

Monstra te esse matrem. Darstellung Heiligen Bernhard in Säulenhalle, vor Maria mit Kind kniend, im Hintergrund in einer Arkade Szene der Geburt Jesu. Feine Bordüre mit Engelsfiguren, Früchten, Blumen, Blättern und Zierfries sowie Monogramme AM (Ave Maria) und IHS (Jesus). H 280 cm. B 430 cm.

Verkauft für CHF 45 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KABINETT,

KABINETT,

Frühbarock, Tirol, 17. Jh.

Holz profiliert, geschnitzt und eingelegt mit teils kolorierten Fruchthölzern; Soldaten in edler Uniform. Rechteckiger Korpus mit erhöhtem Kranz mit Schiebefach sowie seitlichen Traghenkeln auf gewulstetem Sockel mit markanten Tatzenfüssen. Front mit fein profilierter Doppeltüre unter 3 nebeneinander liegenden Schubladen. Architektonisch gegliederte Inneneinteilung "à façade italienne" mit fein eingelegter Zentraltüre, flankiert von je 1 Türe und 3 Schubladen zwischen Kopf- und Sockelschubladen. 6 Geheimschubladen. Die Türen inwendig fein eingelegt. Altes Eisenschloss. Holzknöpfe. 81x42x72 cm.

Verkauft für CHF 48 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NÄHSCHATULLE,

NÄHSCHATULLE,

Barock, deutsch, 18. Jh.

Nussbaum, Kirsche und heimische Fruchthölzer gefriest sowie mit Rautenmuster, Filets und Zierfries eingelegt. Rechteckiger Korpus mit gebogenem Deckel und profilierter Zarge auf gequetschten Kugelfüssen. Inwendig mit herausnehmbarem, rechteckigem und mit Bein eingelegtem Korpus mit Klappdeckel und 2 Schubladen mit Lamellenverschluss. Altes Eisenschloss und Kleisterpapier. Knöpfe und Schlüsselschild aus Bein. 33x34x18 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Louis XV, München um 1740.

Nussbaum, -wurzelmaser und heimische Fruchthölzer gefriest sowie ausserordentlich fein eingelegt mit Bandelwerk, Filets und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Korpus auf wellig ausgeschnittener Zarge auf geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen. Reiche, vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Griotte Rouge"-Platte. 130x53x83 cm.

Verkauft für CHF 25 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE SOLDTRUHE,

KLEINE SOLDTRUHE,

Barock, dat. 1725, wohl Zürich.

Nussbaum, -wurzelmaser und heimische Fruchthölzer gefriest sowie fein eingelegt mit Blättern, Bandelwerk und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem, erhöhtem Deckel mit Schiebefach auf gekehltem Sockel. Altes Eisenschloss. Traghenkel. Inwendig mit altem Papier ausgeschlagen. 51x31x29 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR FRAUENBÜSTEN "A L'ANTIQUE",

1 PAAR FRAUENBÜSTEN "A L'ANTIQUE",

Barock, Rom, 18. Jh.

Jasper und diverse andere Steinarten sowie teils brünierte Bronze. Büste mit antikisierendem Gewand auf profiliertem Rundsockel. 1 Kopf in Bronze, der andere in schwarzem Marmor. Bestossungen. H ca. 69 cm.

Verkauft für CHF 11 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE MIT CARILLON,

KAMINPENDULE MIT CARILLON,

George II/III, England um 1750.

Holz ebonisiert sowie matt- und glanzvergoldete Bronze. Prismiertes Gehäuse mit durchbrochenem und gewölbtem Kranz mit Traghenkel auf gekehltem Sockel mit markanten Volutenfüssen. Fein graviertes, versilbertes Zifferblatt mit römischen Stundenzahlen sowie 3 Einstellmechanismen für den Carillon. Feines Messingwerk mit 4/4-Stundenschlag auf Tonfeder sowie 8 Glocken für den Carillon. Traghenkel. 41x29x64 cm.

Verkauft für CHF 9 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Barock, Venedig, 18. Jh.

Holz durchbrochen und reich beschnitzt mit Blumen, Blättern, Kartuschen und Zierfries sowie mit Resten der alten Fassung. Rechteckiger, profilierter Rahmen mit fein durchbrochenem Blumenaufsatz. Bestossungen. H 127 cm. B 75 cm.

Verkauft für CHF 3 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Barock, Norditalien um 1720.

Holz durchbrochen sowie reich beschnitzt mit Kartuschen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Profilierter, rechteckiger Rahmen mit markant durchbrochenem Kartuschen- und Blätteraufsatz. H 140 cm. B 80 cm.

Verkauft für CHF 7 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RAHMEN ALS SPIEGEL,

RAHMEN ALS SPIEGEL,

Barock, Norditalien, 18 Jh.

Holz reich beschnitzt mit Blättern sowie teils ebonisiert und vergoldet. Rechteckiger, markant profilierter und gewulsteter Rahmen. H 104 cm. B 81 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GLASVASEN MIT "VERRE SOUFFLE",

1 PAAR GLASVASEN MIT "VERRE SOUFFLE",

Louis XV, wohl Venedig, 18. Jh.

Glas ausserordentlich fein bemalt mit chinesischer Figurenstaffage, Schmetterlingen, Blumen, Blättern und Zierfries. Balusterförmiger Schaft mit schmaler Lippe auf Rundfuss. Fehlstellen. H 31 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTER FAUTEUIL "EN CABRIOLET",

GEFASSTER FAUTEUIL "EN CABRIOLET",

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz durchbrochen und fein beschnitzt mit Blättern und Zierfries sowie polychrom gefasst; auf blau/grünem Fond bunte Blumen und Blätter. Hufförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Markant eingezogene, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit S-förmigen Armlehnen auf geschweiften -stützen. Gold/gelber Seidenbezug. 60x50x45x89 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOCKER,

HOCKER,

Louis XV, Norditalien um 1730/40.

Holz reich beschnitzt mit Muscheln, Blumen und Blättern sowie vergoldet. Geschweifter, rechteckiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit markant geschweiften Beinen. Roter Seidenveloursbezug mit Blumen und Blättern. 58x40x47 cm.

Verkauft für CHF 16 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL "A LA COQUILLE",

SPIEGEL "A LA COQUILLE",

Barock, Rom um 1740.

Holz durchbrochen und reich beschnitzt mit Muschel, Kartuschen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, markant profilierter Rahmen mit durchbrochenem Muschelaufsatz. H 146 cm. B 90 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHMALER SPIEGEL,

SCHMALER SPIEGEL,

Régence, Frankreich, 18./19. Jh.

Holz profiliert und fein beschnitzt mit Blättern und Zierfries. Rechteckiger, profilierter Rahmen mit Blätteraufsatz. Zweigeteiltes Spiegelglas. H 152 cm. B 45 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BÜSTE EINES FAUNS,

BÜSTE EINES FAUNS,

in der Art von J. RAON (Jean Raon, 1630-1707), Paris um 1700.

Weisser Marmor. Fauns mit Umhang, auf profiliertem Rundsockel. H 57 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Régence, Paris um 1720.

Holz durchbrochen sowie reich beschnitzt mit Muschel, Fabelwesen, Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, verspiegelter Doppelrahmen mit markantem, ebenfalls verspiegeltem Muschelabschluss und Fabelwesen. H 149 cm. B 92 cm.

Verkauft für CHF 32 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KERZENSTÖCKE,

1 PAAR KERZENSTÖCKE,

Régence, Paris um 1710.

Bronze versilbert. Balusterförmiger, kannelierter Schaft mit zylindrischer Tülle auf fein profiliertem Rundfuss. H 25,5 cm.

Verkauft für CHF 3 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Louis XV, Provence um 1760.

Holz durchbrochen und reich beschnitzt mit stilisierten Trauben, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, geschweifter und verspiegelter Rahmen mit feinem, verspiegeltem Kartuschenaufsatz. Leicht bestossen. H 126 cm. B 65 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER TISCHBRUNNEN MIT BRONZEMONTUR,

KLEINER TISCHBRUNNEN MIT BRONZEMONTUR,

Louis XV, das Porzellan in der Art von Meissen und Vincennes, 18. Jh., die Bronzen Paris, 18. Jh.

Balusterförmiges Gefäss mit Celadon-Glasur im chinesischen Stil, kleinem Zapfhahn und Klappdeckel, umgeben von bunten Blüten, auf durchbrochenem Volutensockel mit 3 Vögeln in Nestern mit Küken. H 29 cm. B 26 cm.

Verkauft für CHF 35 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SEKRETÄR "A ABATTANT",

SEKRETÄR "A ABATTANT",

Louis XV, C. WOLFF (Christophe Wolff, Meister 1755) zuzuschreiben, Paris um 1760.

Rosenholz, Palisander und teils getönte Edelhölzer gefriest sowie fein eingelegt mit Vögeln, Blumen, Blättern, Filets und Zierfries. Prismierter Korpus auf wellig ausgeschnittener Zarge mit kurzen, geschweiften Beinen. Front mit abklappbarer, innen mit rotem, goldgepresstem Leder bezogener Schreibplatte zwischen Kopfschublade und Fach mit Doppeltüre. Inneneinteilung mit grossem Zentralfach, flankiert von je 2 Schubladen unter 3 grossen Fächern auf 2 Reihen. Das Unterteil mit abschliessbarer Kassette. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte grau/beige gesprenkelte Marmorplatte. Etwas zu überholen. 64x48x(offen 69)x154 cm.

Verkauft für CHF 7 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr