Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren


Unsere Auktionen mit Werken Zeitgenössischer Kunst von der Nachkriegszeit und bis heute führen wir jeweils im Juni/Juli und im Dezember durch. Die Verkaufsquote bei diesen Spezialauktionen beträgt regelmässig über 90%. Angeboten werden Werke international bekannter Künstler vom Abstrakten Expressionismus, dem Minimalismus/Konkrete Kunst, der Pop Art und Konzeptkunst bis hin zu den aktuellsten Kunstströmungen. Zu unseren Auktionshöhepunkten der letzten Jahre gehören Werke von Lucio Fontana, Fernando Botero, Willi Baumeister, James Rosenquist, Georg Baselitz, John Chamberlain, Tom Wesselmann, Keith Haring, Tony Cragg, Andy Warhol, Anselm Kiefer, Serge Poliakoff, Pierre Soulages, Robert Mangold oder Christo.

Wenn Sie sich für den aktuellen Wert Ihrer Kunstwerke aus der Nachkriegszeit und der Gegenwart interessieren und diese allenfalls über eine unserer Auktionen versteigern lassen möchten, freuen Silke Stahlschmidt und Clarisse Doge, diese zu schätzen und Sie im Hinblick auf eine mögliche Einlieferung zu einer unserer Auktionen zu beraten. Für wichtige Kunstwerke erarbeiten wir ein individuelles Marketingkonzept. Einlieferungen nehmen wir jeweils bis Ende April für die Juni/Juli- und bis Ende September für die Dezember-Auktion entgegen.

KOMMENDE AUKTION


PostWar & Contemporary

30. Juni 2022

Highlights-Vorbesichtigungen
• Genf: 6.–8. Mai
• Basel: 31.Mai–1. Juni
• Düsseldorf: 10.–11. Juni

Vorbesichtigung in Zürich: 23.–27. Juni

Katalog online ab Ende Mai



Schätzungen / Einlieferungen


Im Hinblick auf eine mögliche Einlieferung zu unseren Auktionen schätzen wir Ihre Kunstobjekte kostenlos. Schicken Sie uns nach Möglichkeit Fotos oder rufen Sie uns an. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Besichtigungstermin bei Ihnen oder in unseren Geschäftsräumen in Zürich, Genf, Genua, München oder Düsseldorf. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Offerte, die Ihnen als Entscheidungsgrundlage dient.

Einliefern (so geht's)
Kontaktieren Sie uns persönlich
Kontaktieren Sie unsere Repräsentanz


Kontakt


Silke Stahlschmidt

stahlschmidt@kollerauktionen.ch
+41 44 445 63 42

Clarisse Doge

doge@kollerauktionen.ch
+41 44 445 63 46

Els Oswald

oswald@kollerauktionen.ch
+41 44 445 63 49

Teresa Ranft

ranft@kollerauktionen.ch
+41 44 445 63 41


Repräsentanten


Koller Genf

Cyril Himmer
geneva@kollerauktionen.com
+41 22 311 03 85

Koller München

Fiona Seidler
muenchen@kollerauktionen.com
+49 89 22 802 766

Koller Düsseldorf

Ulrike Gruben
duesseldorf@kollerauktionen.com
+49 211 30 14 36 38

Koller Italien

Luigi Pesce
italia@kollerauktionen.com
+39 339 59 62 768

Koller China

Jing Li
beijing@kollerauktionen.com
+86 135 2039 8057


Mein Lieblingsobjekt


Künstlerinnen und die Entdeckung von lange unterschätzten bzw. nicht beachteten Künstlerinnen ist in den letzten Jahren ein grosses Thema. Plötzlich entdeckt man das unglaubliche Oeuvre einer Louise Bourgeois, die Werke der Schweizerin Miriam Cahn bekommen wieder die Anerkennung, die sie verdienen, nachdem die Arbeiten dieser und vieler anderer Frauen über Jahre vielleicht nicht vergessen, zumindest aber stiefmütterlich behandelt wurden.

Mit den Werken Leiko Ikemuras geht es mir persönlich anders – sie tauchten in meiner Wahrnehmung nicht plötzlich auf, sondern waren gefühlt immer da. Schon während meiner Anfangszeiten hatte ich immer mal wieder kleine Zeichnungen von Ikemura auf dem Tisch, und auch wenn ich ihnen nicht immer die grösste Aufmerksamkeit geschenkt habe, sind sie mir doch im Gedächtnis geblieben. Vor allem die Ausstellungen der letzten Jahre haben Ikemuras Werk einer breiten Öffentlichkeit nochmal nähergebracht und mir persönlich einen tiefen Einblick in das umfassende bildnerische und skulpturale Oeuvre beschert. Gerade wenn man Papierarbeiten liebt, findet man bei der in Berlin lebenden Japanerin eine unendliche Fülle von schönen bis erschreckenden, von träumerischen bis albtraumhaften und von berührenden bis schwer erträglichen Motiven.

Und genau aus diesem Grund ist dieses wunderbare Pastell von 1984 eines meiner Lieblingsobjekte.


Silke Stahlschmidt (Abteilungsleiterin PostWar & Contemporary)



Seit Anfang 2019 zeigt KOLLER AUKTIONEN in seiner München Repräsentanz am Maximiliansplatz 20 die Ausstellungsreihe «KOLLERNOW» mit jungen Künstlern der Münchner Kunstakademie.
Unabhängig von den zweimal jährlich in Zürich stattfinden Auktionen Postwar & Contemporary bietet KOLLER AUKTIONEN mit dieser Ausstellungsreihe Absolventen und Studierenden der Akademie der bildenden Künste München die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Die Kuratorin Dina Renninger lädt hierfür jeweils drei bis fünf Künstlerinnen und Künstler aus einer Akademie Klassen ein und lässt sie in einem spannenden Dialog aufeinander treffen. Lesen Sie mehr dazu >>

KÜNSTLERVERZEICHNIS Postwar & Contemporary


ABAKANOWICZ, MAGDALENA ABRAMOVIĆ, MARINA ACCARDI, CARLA ACKLING, ROGER ADAMI, VALERIO ADKINS, TERRY AEPPLI, EVA AESCHBACHER, ARTHUR Afroyim, Soshana ALBERS, JOSEF ALMELKAR, ABDULRAHIM APABHAI Alÿs, Francis ANDRE, CARL ANZINGER, SIEGFRIED APPEL, KAREL ARA, KRISHNA HAWLAJI ARMAN (FERNANDEZ, ARMAND PIERRE) ARMANDO (VAN DODEWEERD, HERMAN DIRK ) ARP, HANS (JEAN) ASSE, GENEVIÈVE ATCHUGARRY, PABLO AUBERTIN, BERNARD AVRAMIDIS, JOANNIS BACH, ELVIRA BAECHLER, DONALD BAJ, ENRICO Balkenhol, Stephan BARCELÓ, MIQUEL BARRÉ, MARTIN BARRIS, GEORGE BARTELS, HERMANN BARUCHELLO, GIANFRANCO BATTAGLIA, CARLO BAUMEISTER, WILLI BAYER, HERBERT BAZAINE, JEAN RENÉ BEARDEN, ROMARE BEN (VAUTIER, BENJAMIN) BENAZZI, RAFFAEL BERNHARD, RUTH BETTENCOURT, PIERRE Bier, Wolfgang BISKY, NORBERT BLADE (STEVEN OGBURN) BLECKNER, ROSS BOETTI, ALIGHIERO BONALUMI, AGOSTINO Borofsky, Jonathan BOŠTIK, VÁCLAV BOTO, MARTHA BOTT, FRANCIS BOURGEOIS, LOUISE Boyce, Martin BOZATLI, SINASI Brandl, Herbert Brauer, Arik BRODDA, BERNHARD BROWN, JAMES BRUS, GÜNTER BRUS, JOHANNES BRUSILOVSKY, ANATOL BRUSKIN, GRISHA BUCHER, CARL BUCHER, MAYO BUENO, ANTONIO BUENO, XAVIER BULLOCH, ANGELA BURLE MARX, ROBERTO BYARS, JAMES LEE CAHN, MIRIAM CALDERARA, ANTONIO Calvin, Brian CALZOLARI, PIER PAOLO CAPOGROSSI, GIUSEPPE CARO, ANTHONY Carroll, Lawrence CATHELIN, BERNARD CATTELAN, MAURIZIO CÉSAR (BALDACCHINI, CÉSAR) CHADWICK, LYNN CHAMBERLAIN, JOHN CHAPARRO, ALDO CHAROUX, LOTHAR CHAUHAN, DILEEP SINGH CHI-FUN, HON CHIN, HSIAO CHIRINO, MARTÍN CHRISTO (JAVACHEFF, VLADIMIROV) CHUNG-RAY, FONG CLAISSE, GENEVIÈVE CLAVÉ, ANTONI CLEMENTE, FRANCESCO Clough, Prunella COCO 144 (GUALTIERI, ROBERTO) COGNÉE, PHILIPPE Cole Max COLE, MAX Collins, Hannah Comte, Claudia CONDO, GEORGE CORDA, MAURO CORNEILLE (VAN BEVERLOO, GUILLAUME CORNELIS) CRAGG, TONY CRIPPA, ROBERTO CROSTHWAITE, PAUL CRUZ-DIEZ, CARLOS DADAMAINO (MAINO, EMILIA EDUARDA) DADO (DJURIC, MIODRAG) DAFFLON, STÉPHANE DAHMEN, KARL FRED DALPRA, MARIO DAMISCH, GUNTER DARBOVEN, HANNE DE BEAUVOIR, HÉLÈNE DE BOTTON, ISY DE GUIMARAES, JOSÉ (MARQUES, JOSÉ MARIA FERNANDEZ ) DE MARIA, NICOLA DE STAËL, NICOLAS De Vries, Herman DEBRÉ, OLIVIER DECRAUZAT, PHILIPPE Del Pezzo, Lucio DELACROIX, MICHEL DELTA 2 (GALLARD, JEAN) DELUIGI, MARIO Delvoye, Wim DENYS, FREDERICK DENZLER, ANDY DEYROLLE, JEAN Diggelmann, Daniel DINE, JIM DOGANÇAY, BURHAN DOKOUPIL, JIRI GEORG DOMOTO, HISAO DORAZIO, PIERO DOUCET, JACQUES DOVA, GIANNI Dreher, Peter DUBUFFET, JEAN DUMITRESCO, NATALIA DUNHAM, CARROLL DZAMA, MARCEL EDDY, DON Eder, Martin EDLICH, STEPHEN Edmier Keith ELIASSON, OLAFUR ELSNER, SLAWOMIR ENDE, EDGAR ERBEN, ULRICH ERWITT, ELLIOTT ESTÈVE, MAURICE FAASSEN, CASPER FABRE, JAN FAUTRIER, JEAN FEITO, LUIS FIEDLER, FRANÇOIS FISCHER, OLE FISCHLI, PETER & WEISS, DAVID Flanagan, Barry Flavin, Dan FLECK, RALPH FLEURY, SYLVIE FONTANA, LUCIO FONTENÉ, ROBERT FÖRG, GÜNTHER FRANCIS, SAM FREIWALD, TILL FRIEDBERGER, PHILIPPE FUCHS, ERNST FUNAKOSHI, KATSURA FUTURA 2000 (MCGURR, LEONARD HILTON) GABINO, AMADEO GAILLARD, CYPRIEN GALLO, GIUSEPPE GARCIA-SEVILLA, FERRAN GENOVÉS, JUAN GENZKEN, ISA GERSTNER, KARL GERTSCH, FRANZ GIGER, H.R. (HANS RUDOLF) GILLET, ROGER EDGARD GIRKE, RAIMUND GLÄTTLI, PETER GOETZ, KARL OTTO GOETZ, WILLI GOLDIN, NAN GOODSTONE AKA SHARP, AARON GORKY, ARSHILE GORNIK, APRIL GOUARDOPOULOS, GIORGIO GRABMAYR, FRANZ GRAESER, CAMILLE GRAUBNER, GOTTHARD GREEN, ALAN GREGOR, HAROLD GRIFFA, GIORGIO GRIGNANI, FRANCO GROOM, JON Gros, Mireille GROSSE, KATHARINA GUAYASAMIN, OSWALDO GUDERIAN, LOTHAR GUGGENHEIM, KATJA GUITET, JAMES GUPTA, SUBODH GUSTON, PHILIP Haas, Michel HAFIF, MARCIA HAINARD, ROBERT HAINS, RAYMOND HALLENSLEBEN, RUTH HALSMAN, PHILIPPE HAMAGUCHI, YOZO HAMILTON, DAVID HARING, KEITH HARTUNG, HANS HASENBÖHLER, NIKLAUS HAUBENSAK, PIERRE HAUTH, DORA HEBBAR, KATTINGERI KRISHNA HECKEL, ERICH HELBIG, THOMAS HELD, AL HERDEG, CHRISTIAN HERLER, MARTIN HERSBERGER, MARGUERITE HINMAN, CHARLES HIRSCHHORN, THOMAS HIRST, DAMIEN HOCKNEY, DAVID HÖFER, CANDIDA HOFMANN, HANS HOFMANN, HANSPETER HOLZER, JENNY HONEGGER, GOTTFRIED HORN, REBECCA HORN, RONI HRDLICKA, ALFRED HSIA, YAN HUBER, THOMAS HUGHES, PATRICK HUSAIN, MAQBUL FIDA HUTSON HUNTLEY, VICTORIA IACCHETTI, PAOLO IKEMURA, LEIKO IMMENDORF, JÖRG INFANTE, FRANCISCO INNES, CALLUM ITTEN, JOHANNES JAGODZKI, KERSTIN JENKINS, PAUL JENSEN, ALFRED JULIO JI, LI JIECHANG, YANG JINSONG, WANG JONES, ALLEN JOSEPHSOHN, HANS KALUZA, STEPHAN KATZ, ALEX KAUFMANN, STEVE KEMÉNY, ZOLTÁN KHOBRAGADE, AMBADAS KIEFER, ANSELM KIPPENBERGER, MARTIN KIRKEBY, PER Klasen, Peter KLEIN, YVES KLINE, FRANZ KLINKAN, ALFRED KNEFFEL, KARIN KNIFER, JULIJE KNOEBEL, IMI KOBERLING, BERND KOCSIS, IMRE KOONS, JEFF KOPF, WILLI KOPYSTIANSKY, SVETLANA KORAB, KARL KORNBERGER, ALFRED KOSTABI, MARK KOUNELLIS, JANNIS KRACOV, DAVID KREIENBÜHL, JÜRG KRICKE, NORBERT KRIEG, DIETER KUSAMA, YAYOI LA II (ORTIZ, ANGEL) LAIB, WOLFGANG LAM, WIFREDO Langenberg, Edmund Albrecht LÊ PHO LEE, CATHERINE LEIBERG, HELGE LESIEUR, PIERRE LEUTENEGGER, ZILLA LEWITT, SOL LICHTENSTEIN, ROY LICHTSTEINER, ALOIS Lienbacher, Ulrike LIN, RICHARD LINDSTRÖM, BENGT LIPING, ZHANG LO GUIDICE, PATRICK LOCH, ANNE LONG, RICHARD LONGO, ROBERT Longobardi, Nino LOWMAN, NATE LUCCHINI, CESARE LUCEBERT (SWAANSWIJK, LUBERTUS JACOBUS) LÜPERTZ, MARKUS LUTHER, ADOLF LÜTHI, BERNHARD LÜTHI, URS MABE, MANABUE MACK, HEINZ MANSOUROFF, PAUL ANDREEVITCH MANZONI, PIERRO MANZÙ, GIACOMO MARCLAY, CHRISTIAN Mariani, Umberto MARRA, ANTONIO MARSHENNIKOV, SERGE MARTIN, KRIS MCCREEDY, CONOR MEDEK, MIKULÁŠ MEESE, JONATHAN MEGERT, CHRISTIAN Meier, Eugen MELOTTI, FAUSTO Mentor, Blasco MIDDENDORF, HELMUT MIOTTE, JEAN MITCHELL, DENIS MITCHELL, JOAN MOLNÁR, VERA Monk, Jonathan MORANDINI, MARCELLO MORELLET, FRANÇOIS MORLEY, MALCOM MOUALLA, AHMAD MR. BRAINWASH (GUETTA, THIERRY ) MÜHL, ROGER MÜLLER, JOSEF FELIX Murray, Elizabeth NADKIN, ROBERT NARAYAN, BADRI NAVRATIL, WALTER NAY, ERNST WILHELM NEMOURS, AURÉLIE NEMUCHIN, VLADIMIR NIKOLAJEVITCH (1925) NESHAT, SHIRIN Nespolo, Ugo NEVELSON, LOUISE NEWTON, ROGER NITSCH, HERMANN NOËL, GEORGES NOVIKOV, TIMUR Nussbaum, Guido NYGARDS, LEIF-ERIK OPPENHEIM, DENNIS ORAN, AHMET OTTERNESS, TOM OVCHINNIKOV, VLADIMIR AFANASSIEVITCH PAIK, NAM JUNE PALAZUELO, PABLO Parkes, Michael PART 1 (ENRIQUE TORRES) PARTENHEIMER, JÜRGEN PECHSTEIN, HERMANN MAX PELTENBURG-BRECHNEFF, CHRISTIAN PENALBA, ALICIA PENCK, A.R. (WINKLER, RALF ) PEPPERSTEIN, PAVEL perahim, Jules PFAHLER, GEORG KARL PHILLIPS, PETER PIENE, OTTO PIJUAN, JOAN HERNANDEZ PINELLI, PINO PINRKOV ENCHO PISTOLETTO, MICHELANGELO POLIAKOFF, SERGE POMODORO, ARNALDO POMODORO, GIO PRACHENSKY, MARKUS PRINA, STEPHEN PYLYPCHUK, JONATHAN QADRI, SOHAN QIU, SHIHUA Quinte, Lothar RAHON, ALICE RAUCH, NEO RAY, BILL Rehberger, Tobias REUTERSWÄRD, CARL FREDRIK RICHTER, GERHARD RICKENBACHER, ANDREAS RIVADOSSI, GUISEPPE ROCKENSCHAUB, GERWALD ROECKENSCHUSS, CHRISTIAN ROSENQUIST, JAMES ROTELLA, MIMMO ROTH, DIETER ROTTERDAM, PAUL ROY, JAMINI RÜCKRIEM, ULRICH RÜESCH, STEFAN RUFF, THOMAS SALOME (CIHLARZ, WOLFGANG LUDWIG) Sandback, Fred SANDER, LUDWIG SARKISSIAN, ARTHUR SARMENTO, JULIAO SAURA, ANTONIO SCANAVINO, EMILIO SCHABERL, ROBERT SCHAFFNER, MARCEL SCHAWINSKY, XANTI Scheibl, Hubert SCHENDEL, MIRA SCHLOSSER, GÉRARD SCHMIDT, ERIK SCHNEIDER, GERARD SCHNIDER, ALBRECHT SCHNYDER, JEAN-FRÉDÉRIC SCHOONHOVEN, JAN SCHRÖDER-SONNENSTERN, FRIEDRICH SCHUMACHER, EMIL SCULLY, SEAN SEERY, JOHN SEGAL, GEORGE Seiji, Togo SERRA, LUCA SERRA, PAOLO SHABAZI, SHIRANA SHAW, JIM SIMETI, TURI SMASH 137 (FALKNER, ADRIAN) SMITH, DAVID SMITH, KIMBER SOLAKOV, NEDKO Somm, Peter SONDERBORG, K.R.H. SONG, YU SOTTSASS, ETTORE SOUZA, FRANCIS NEWTON SPAGNULO, GIUSEPPE SPESCHA, MATIAS STAMOS, THEODOROS STAUB, JOSEF STAUDT, KLAUS STEFANO, NUNZIO DI STEINBERG, SAUL STERN, BERT STINGEL, RUDOLF STÖCKLI, PAUL STRBA, ANNELIES STRÜBIN, ROBERT SUCCO, CHRIS SUTER, PAUL SUTHERLAND, GRAHAM SZCZESNY, STEFAN TAAFFE, PHILIP TADEUSZ, NORBERT TAKAKO, ARAKI TALMANN, PAUL TAMAYO, RUFINO TATAH, DJAMEL TCHOLARIA, IGOR TEH-CHUN, CHU TERUKO, YOKOI THIELER, FRED TILLMANNS, WOLFGANG TING, WALASSE TOBEY, MARK TOMASELLO, LUIS TORRES, MANUEL Tremlett, David TRINKHAUS, GABI TROCKEL, ROSEMARIE TSCHUDI, LILL TUMARKIN, IGAEL TYSON, NICOLA UECKER, GÜNTHER URECH-SEON, RUDOLF VALDÉS, MANOLO VALENTINE, DEWAIN VANGI, GIULIANO VASARELY, VICTOR VEGA, JORGE DE LA VELA ZANETTI, JOSÉ VELICKOVIC, VLADIMIR VERHEYEN, JEF VIALLAT, CLAUDE VIRNICH, THOMAS Vital, Not VIVARELLI, CARLO VOGEL, PETER VOINOV, VADIM VOLOKHOV, SERGEI VOSTELL, WOLF WALTHER, FRANZ ERHARD WEBER, HUGO WEGGENMANN, MARKUS WEISS, DAVID WEIWEI, AI Wesley, John WESSELMANN, TOM WINTER, CHRISTOPHER Wisniewska, Karina WOODROW, BILL WULFFEN, CHRISTIAN Wurm, Erwin XIA, XIAOWAN XUE SONG YANG, HAEGUE YANG, QI YANG, TAO YANOBE, KENJI YOSHIKAWA, SHIZUKO YOUNG, RUSSELL YVARAL (VASARELY, JEAN-PIERRE) Zając, Ryszard Zandvliet, Robert ZANGS, HERBERT ZAUGG, REMY ZENIUK, JERRY ZHOU BROTHERS (ZHOU, SHAN ZUO & ZHOU, DA HUANG) ZIMMER, HP (HANS PETER) Zittel, Andrea ZSCHOKKE, ALEXANDER ZÚÑIGA, FRANCISCO

Ausgewählte Resultate Postwar & Contemporary


ZDENEK SYKORA

(1920 Louny 2011)
Linie Nr. 93. 1992.
Öl und Bleistift auf Leinwand.
Verso signiert und datiert: Sykora 92, sowie auf dem Keilrahmen signiert, betitelt, datiert und mit Mass- und Technikangaben: SYKORA: LINIE Nr. 93, 93 x 93 cm, olej/platne, 1992.
94 × 94 cm.
ZDENEK SYKORA
ZDENEK SYKORA

CHF 488 300

BERNAR VENET

(Château-Arnoux 1941 - lebt und arbeitet in Le Muy)
Indetermined Line. 1987.
Kohle, Pastell und Collage auf Papier.
Unten rechts betitelt, signiert und datiert: Indetermined Line Venet Bernar 87.
127 × 96,7 cm.
BERNAR VENET
BERNAR VENET

CHF 67 400

SERGE POLIAKOFF

(Moskau 1900–1969 Paris)
4 heures et quart - Académie Frochot. 1940.
Kohle und Gouache auf Papier.
Unten mittig signiert und datiert: Serge Poliakoff 40. Unten rechts mit dem Blindstempel: S.P.
36 × 54 cm.
SERGE POLIAKOFF
SERGE POLIAKOFF

CHF 41 780

ROBERTO MATTA

(Santiago de Chile 1911–2002 Civitavecchia b. Rom)
Sueño: un sogno. 1993.
Öl auf Leinwand.
Unten links mit dem Künstlersignet: Matta. Verso datiert und nummeriert: 1993 93/11. Zudem mit den verblichenen Massangaben: 150 x 146.
150 × 146 cm.
ROBERTO MATTA
ROBERTO MATTA

CHF 97 900

KIMBER SMITH

(Boston 1922–1981 East Hampton)
Majus. 1979.
Acryl auf Leinwand.
Unten links monogrammiert, sowie auf der Überlappung monogrammiert, datiert, betitelt, mit dem Richtungspfeil und den Massangaben: KS, JUNE 28 1979, MAJUS, 64 × 20 inch.
163 × 51 cm.
KIMBER SMITH
KIMBER SMITH

CHF 16 160

SERGE POLIAKOFF

(Moskau 1900–1969 Paris)
Composition abstraite. 1962.
Öl auf Leinwand.
Unten rechts monogrammiert: S.P., sowie verso zweimal signiert: Serge Poliakoff.
41 × 33 cm.
SERGE POLIAKOFF
SERGE POLIAKOFF

CHF 104 000

SOL LEWITT

(Hartford 1928–2007 New York City)
Floating Cube. 1987.
Gouache auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert: S. Lewitt 87.
38 × 56 cm.
SOL LEWITT
SOL LEWITT

CHF 58 860

ROY LICHTENSTEIN

(1923 New York City 1997)
Ohne Titel. 1979.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert, gewidmet, sowie mit der Ortsangabe und Datum: for Nana & Novarro with love. Southhampton 1979. Roy L.
31,5 × 42,5 cm.
ROY LICHTENSTEIN
ROY LICHTENSTEIN

CHF 134 500

ALIGHIERO BOETTI

(Turin 1940–1994 Rom)
Aerei. 1983.
Kugelschreiber auf Papier auf Leinwand aufgelegt (Triptychon).
Verso auf dem mittleren Panel signiert, datiert und beschrieben: Alighiero Boetti 1984 3 fogli inseparabili.
70 × 150 cm (jeweils 70 × 50 cm).
ALIGHIERO BOETTI
ALIGHIERO BOETTI

CHF 366 300

KEITH HARING

(Reading 1958–1990 New York City)
Subway Drawing. 1980er.
Kreide auf schwarzem Papier.
105 × 70 cm.
KEITH HARING
KEITH HARING

CHF 49 100